1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test-Video Max Payne 3: Stirb langsam…

Was soll eigentlich die künstliche Wffen, Munitionsverknappung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll eigentlich die künstliche Wffen, Munitionsverknappung?

    Autor: Dietbert 15.05.12 - 09:13

    In den ersten Teilen des Duke, Maxpayne, Half-Life usw. hatte man stets eine ganze Armada an Schießprügeln nebst einem mehr oder minder prallen Munitionsportfolio dabei. Hat gut funktioniert und mußte dadurch nicht zu einfach werden. Zumal man über die meist knappe Munition ohnehin zur Nutzung einer bestimmten Waffe gerängt wurde.

    Heute können der duke und dem Vernehmen nach Max Payne nur 2 bzw. 4 Waffen mit sich rumtragen. Was soll das? Haben es die alten Herren im Kreuz? EIn anderes Beispiel ist Bulletstorm die Lösung über Versorgungskapseln war ja in der Praxis nicht ganz schlecht, aber hat einen schon von der Action direkt in ein Menü gebracht, dass so spannend war wie Videorecorder-Programmierung (gut das dieses Thema inzwischen Evolutionsbedingt erledigt ist).

    Ohne wieder auf die unschuldigen Konsoleros schimpfen zu wollen, vermutlich ist es ein Portierungsproblem. Den Konsoleros ist es wohl nicht zumutbar mit den Schultertasten durch eine ausführliches Waffenarsenal zu manövrieren.

    Für mich tötet es die Stimmung in einem Shooter, wenn ich erst stundenlang Munition suchen soll oder auf zwei Waffen beschränkt bin. Da lob ich mir GTA, wo ich eine satte Waffenauswahl samt Munition transportieren kann.

    Dietbert I.

  2. Re: Was soll eigentlich die künstliche Wffen, Munitionsverknappung?

    Autor: onkel hotte 15.05.12 - 09:24

    find das auch beknackt. beim duke hats geholfen sich zu beschweren, da hat man ihm dann 4 wummen mitgegeben, da war ich aber leider schon fast durch.

  3. Re: Was soll eigentlich die künstliche Wffen, Munitionsverknappung?

    Autor: HugoHabicht 15.05.12 - 09:31

    Muss ich zustimmen. Find ich auch ätzend. Ist aber meiner meinung nach wohl eher dem ständigen Wunsch nach mehr Realismus in Spielen zuzuschreiben. In Wirklichkeit kann man halt auch nur 2-4 waffen mit sich rumschleppen, anonsten ist man so vollgehängt, dass man sich kaum mehr bewegen kann.
    Aber gerade GTA4 hat gezeigt das mehr Realismus ein Spiel auch kaputtmachen kann, wenn dadurch der Spielspaß leidet.

  4. Re: Was soll eigentlich die künstliche Wffen, Munitionsverknappung?

    Autor: ret411 15.05.12 - 12:30

    Was heisst künstlich ? Das Spiel soll fordernd sein und genau das haben Sie meiner Meinung nach hinbekommen ! Ich hab das Spiel auf Schwer durchgezockt und man muss halt schon überlegen welche Waffen im jeweiligen Abschied grad passend zur Situation währen. Ich kann auch nicht sagen dass ich grossartige Munitionsprobleme hatte da ich aber auch immer versuche sehr bedacht zu ballern und nicht nen ganzes Magazin für einen Gegner verhaue. Gab glaub ich nur einen Abschnitt wo ich leichte PRobs mit der Muni hatte weil ich vergessen hatte rechtzeitig neue zu holen aber war auch nicht das Problem, halt bissel Gewartet bis Sie näher dran waren und dann übern infight 2 Gegner Platt gemacht und schon war wieder genug Munition da.

  5. Re: Was soll eigentlich die künstliche Wffen, Munitionsverknappung?

    Autor: syntax error 15.05.12 - 14:18

    ret411 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was heisst künstlich ? Das Spiel soll fordernd sein

    Waren die Spiele früher auch, obwohl man mit 10 Waffen rumrennen konnte.

  6. Re: Was soll eigentlich die künstliche Wffen, Munitionsverknappung?

    Autor: Trockenobst 15.05.12 - 14:21

    Dietbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich tötet es die Stimmung in einem Shooter, wenn ich erst stundenlang
    > Munition suchen soll oder auf zwei Waffen beschränkt bin. Da lob ich mir
    > GTA, wo ich eine satte Waffenauswahl samt Munition transportieren kann.

    Ich finde solche Sachen sollte man ja über Settings einstellen können.

    Wenn jemand superleicht, unlimitied Weapons haben will, dann ist dass
    doch seine Sache - gerade beim Vollpreis-Game. Dann schalte halt
    "unlimited Ammo" "unlimited Weapons" ein und gut ist.

    Dieser verzweifelte Versuch ein Game künstlich auf eine bestimmte Mechanik,
    auf ein bestimmtes Feeling zu trimmen? Games sind Interaktiv, da baut sich
    jeder selbst ein Gameplay zusammen.

    Ich habe erst letztens ein Spiel aus der Grabbelbox nach 2h deinstalliert,
    weil die Save-Spots so beschissen gesetzt worden sind dass Du z.T.
    5 Minuten zur "schweren Action" brauchst. Das Studio hat sich wegen der
    "gewollten Erfahrung der Frustration" geweigert, einen Patch nach zuliefern.

    Ich spiele die meisten Shooter inzwischen auf Hard - das sollte sich aber auf
    das Gameplay beziehen und nicht die künstliche Verlängerung der Ammo-Suche.
    Zum Glück kommt das Problem nur ganz selten vor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Schwabmünchen, Bamberg
  3. gkv informatik, Wuppertal
  4. enowa AG, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00