1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diablo 3: Shoppingcenter statt Sanktuario

Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Mingfu 15.05.12 - 10:50

    Ich finde die Bilder derartiger "Events" immer etwas verstörend.

    Warum reiht sich das Konsumvieh in scheinbar endlosen Schlangen für ein solches Produkt ein? Dagegen erblasst selbst jeder Bananenverkauf in der DDR - und in der DDR gab es wirklich selten Bananen und nie in ausreichender Stückzahl. "Zonen-Gaby im Glück" titelte die Titanic zum Fall der Mauer - angesichts derartiger Mitternachtsverkäufe wäre das aber, unglaublich aber wahr, tatsächlich noch steigerungsfähig.

    Warum wollen diese Leute unbedingt Teil der Werbemaschinerie des Herstellers werden, indem sie dazu beitragen, dass dieser Bilder eines wahnsinnigen Ansturms auf sein Produkt erhält? Statt dass sie dafür aber für ihre Werbemitwirkung etwas bekommen, geben sie sogar noch Geld aus und zahlen den regulären Preis für das Produkt (in Einzelfällen soll es in der Vergangenheit sogar schon Zuschläge gegeben haben und das Produkt lag am nächsten Tag billiger im gleichen Laden).

    Ist das Event also so toll, dass sich die Teilnahme lohnt? Wenn man sich die Bilder anschaut ist das bei den darauf abgebildeten Leuten im Regelfall nur schwer vorstellbar. Bei vielen der Abgebildeten würde man sich die ganze Zeit darum sorgen, möglichst nicht mit ihnen zusammen auf irgendeinem Bild zu landen - ein Kampf gegen Windmühlen. Nebenbei möchte ich lieber auch nicht wissen, wie vielen der "Glücklichen", die da abgebildet wurden, dieses Bild in 5 - 10 Jahren peinlich ist. Das Internet vergisst aber nicht und dank der vermutlich bis dahin allumfassenden Gesichtserkennung auf Bildern wird man sie sogar zuordnen und auffinden können. Man sollte sich also überlegen, in welche Kamera man mit welcher Geste seine Visage hält.

    Und selbst "Erster!" kann kaum noch als Motivation für die Teilnahme an derartigen Events herhalten. Mit Preload und Freischaltung um Mitternacht wäre man mit der digitalen Version deutlich schneller, selbst wenn man direkt im Blödmarkt wohnen würde und keinerlei Zeitverlust hätte.

    Zusammengefasst: Anstellen für die Teilnahme an einer Werbemaßnahme, ohne Vergünstigungen, mit fragwürdigen anderen Teilnehmern, Chance auf dauerhafte Datenspuren, um dann das Spiel später als viele Andere starten zu können. Das klingt total bescheuert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.12 10:52 durch Mingfu.

  2. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Puppenspieler 15.05.12 - 10:56

    Der "Event" plus die vorhandene Zeit.

  3. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Ampel 15.05.12 - 11:03

    Es ist generell überall solche "Events" zu beobachten . Egal ob es nen Game ist oder ne Hardware. sorry wenn ich das schreibe aber die meisten sind irgendwie "Konsumgeil". Geiz ist geil und Ich bin doch nicht Blöd (ja doch biste) gehören ebenfalls dazu und unterstützen dies kräftig mit. Die meisten sind Leute die solche erfahrungen wie wir "alten" noch nicht gemacht haben ,das es nichts bringt sich auf irgendwelchen Hypes aufzusetzten. Wenn die Erfahrung gemacht wurde sind Sie dann auch in der Regel auch etwas Ruhiger. ein Mentor von mir gab mir mal den spruch mit :" An der dummheit der einen ,verdienen die anderen"
    Heutzutage muss das Produkt nicht mal gut sein ,es reicht das es bekannt ist.

    Auf der anderen Seite ist Diablo schon im Gaming Bereich Kult. Halt also Kultstatus . auch ich muss zugeben (Generation 40+) das Ich Diablo seit dem Erscheinen Gezockt habe. Und Diablo III sollte ja schon Jahre vorher rauskommen ,wurde aber immer und immer wieder verschoben. Sehr zum Ärgernis der Interessensgemeinde.
    Wer sich für das Spiel nicht Interessiert ,ist klar das es auch für denjenigen nicht Interessant ist.

  4. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Jakelandiar 15.05.12 - 11:27

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Diablo III sollte ja schon Jahre vorher rauskommen ,wurde aber immer und
    > immer wieder verschoben. Sehr zum Ärgernis der Interessensgemeinde.

    Wer verbreitet eigentlich immer noch das komische gerücht? Wo gibt es denn mal echte Quellen dazu außer andere Foren wo irgendwelche uninteressanten Nutzer das gleiche von sich geben?

    Bisher hat noch nie irgendwer diese Behauptung auch beweisen können.

    Ende Juni 2008 wurde erstmals Offiziel gesagt das an dem Spiel gearbeitet wird und da wurde nie ein Datum genannt oder in Aussicht gestellt.

  5. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Neonen 15.05.12 - 11:36

    Ich versteh nicht, warum ich um Mitternacht loslaufen soll um mir ein Spiel zu kaufen, da leg ich mich lieber hin und les nen Buch... viel entspannender, zumal ein Buch kein DRM, Internetzwang oder sonstiges besitzt. ^^
    Und ich bin gerade mal 18, also eigentlich die Zielgruppe.. nur geb ich kein Geld dafür aus, mir nen Spiel für soviel Geld zu holen, dass ich davon ne Woche essen kann.. keine relation für micht.

  6. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: beaver 15.05.12 - 11:52

    Weil die Gesellschaft es so will. Wer nicht konsumiert, der ist schlecht für die Gesellschaft.
    Somit sind solche Leute, die es zu so einem Extrem treiben perfekt indoktriniert.

  7. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.12 - 12:05

    Die Leute haben sich jahrelang auf das Spiel gefreut. Und da Vorfreude ja bekanntlich die schönste Freude ist und die Begeisterung sich noch verstärkt, wenn man sie teilt, ist es nur verständlich, dass man als Fan auf solche Events geht.

  8. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Bouncy 15.05.12 - 12:06

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das Event also so toll, dass sich die Teilnahme lohnt?
    Das ist eine Frage, die du jedem persönlich überlassen solltest, ich denke nicht, dass du dir anmaßen kannst darüber zu urteilen. Das ist nunmal in der jeweiligen Interessensgemeinschaft ein Event, man trifft sich dort mit anderen um mal vom PC wegzukommen, ich schätze mal wie ein kurzes kleines Volkfest für diese spezielle Community. Muß man das gleich bewerten und hinterfragen, obwohl man diese Interessen gar nicht hat? Wäre wohl ganz schön überheblich...
    > Man sollte sich also überlegen, in welche Kamera man mit welcher Geste seine Visage hält.
    Ach bitte, niemand wird es denen negativ vorhalten, dass sie als junge Menschen solche Nerds waren. Das wäre doch ziemlich oberflächlich, wen sowas stört, der hat selbst ein ziemlich großes Problem mit seiner Sozialkompetenz und darf sich alleine schon deswegen kein Urteil erlauben, Glashaus und so...
    > Das klingt total bescheuert...
    Was ist denn dein 100%ig unbescheuertes Hobby? Forenmotzerei? :p

  9. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Theopraktiker 15.05.12 - 12:35

    endmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute haben sich jahrelang auf das Spiel gefreut. Und da Vorfreude ja
    > bekanntlich die schönste Freude ist und die Begeisterung sich noch
    > verstärkt, wenn man sie teilt, ist es nur verständlich, dass man als Fan
    > auf solche Events geht.

    Aber wenn die Vorfreude die schönste Freude ist, warum warten die dann nicht einfach noch ein paar Tage/Wochen/Monate/Jahre um sie noch länger geniessen zu können? :D

  10. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Mingfu 15.05.12 - 12:49

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nunmal in der jeweiligen Interessensgemeinschaft ein Event, man trifft sich
    > dort mit anderen um mal vom PC wegzukommen, ich schätze mal wie ein kurzes
    > kleines Volkfest für diese spezielle Community.

    Das klingt ja nun sogar noch armseliger. Wenn das nur dazu dient, um mal vom PC wegzukommen, dann hat die PC-Benutzung ein bedenkliches Niveau erreicht. Bisher dachte ich, dass nur Rentner an Werbeverkaufsveranstaltungen teilnehmen, um mal "rauszukommen" - traurig genug. Wenn jetzt aber selbst für Jugendliche derartige Veranstaltungen schon ein Highlight sind, um mal wieder überhaupt die Außenwelt zu sehen, dann Gute Nacht.

    > Ach bitte, niemand wird es denen negativ vorhalten, dass sie als junge
    > Menschen solche Nerds waren. Das wäre doch ziemlich oberflächlich, wen
    > sowas stört, ...

    Stören tut es niemanden, das ist nicht der Punkt. Man kann es sicher einordnen, wie du selbst schreibst.

    Aber man kann es benutzen, um denjenigen in Verlegenheit zu bringen. Ich möchte die Leute mal sehen, wenn ihnen in einigen Jahren beim Bewerbungsgespräch diese Bilder vorgelegt werden - zusammen mit der Frage, wie sie sich ihre Kundenkontakte vorstellen, wenn der Kunde als erstes auf derartige Bilder stößt, wenn er mal nach ihrem Namen sucht. Wenn man dann nicht ins Stottern geraten will, sollte man sich besser schon mal ein paar Argumente überlegen.

    Und ganz nebenbei bemerkt: Sich von der sozialen Kompetenz Anderer abhängig zu machen, ist generell keine gute Idee. Der Lynchmob in Bremen, die Masse an Bild-Zeitungskäufern, ... zeigen recht eindrucksvoll, dass es damit nicht weit her ist.

  11. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.12 - 12:54

    Spassbremse :|

  12. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: TegMiles 15.05.12 - 13:00

    Sehe ich genau so. Die Diablo 3 Mitternachtsverkäufe gehören zu den ganz großen Problemen unserer Zeit. Darüber kann man sich gar nicht genug empören.

  13. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: cry88 15.05.12 - 13:11

    das hat doch nichts mit konsum zu tun. das is nen event, wie ein konzert, ein festival oder sonst eine veranstaltung und die leute gehen dahin um was zu erleben.

  14. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Bouncy 15.05.12 - 13:13

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das klingt ja nun sogar noch armseliger. Wenn das nur dazu dient, um mal
    > vom PC wegzukommen, dann hat die PC-Benutzung ein bedenkliches Niveau
    > erreicht.
    Da es meist Hardcore-Zocker sind, die sich Mitternachtsverkäufe antun, kann man wohl davon ausgehen, dass sie tatsächlich selten vom PC wegkommen. Aber nochmal: das ist deren Hobby, es mag für die Augen nicht gesund sein und eine blasse Haut zur Folge haben, aber du kannst doch nicht einfach sagen, dass dein Hobby - das du übrigens nicht erwähnt hast - in irgendeiner Weise diesem Hobby überlegen wäre.
    Warum "gute Nacht"? Schon immer gab es Hobbys, die einen vereinnahmt haben, manches gilt als cool, anderes als Nerd, aber wer sind wir darüber zu entscheiden?
    > Aber man kann es benutzen, um denjenigen in Verlegenheit zu bringen.
    Ja wenn es darum geht in jedem Moment seines Lebens eine weiße Weste zu bewahren, dürfte man sich ja absolut nichts erlauben, keinen Spaß haben, nichts trinken, nichts auffälliges tun, sich nur penibel an Normen halten, jede Sekunde - aber was wäre das für ein Leben, wenn man ständig nur mögliche Stolpersteine für irgendein mögliches Bewerbungsgespräch im Auge hätte? Wenn man jemanden unbedingt ins Stottern bringen will dann a) weil man diese Person gar nicht einstellen will und b) hat jeder etwa an Fasching mal eine lächerlich-dämliche Verkleidung angehabt bei der man fragen kann "was wenn ein Kunde Sie so sehen würde?". Unsinn, das kann man niemandem _ernsthaft_ vorhalten, wenn man als Personaler tatsächlich Interesse an dem Bewerber hat...
    > Und ganz nebenbei bemerkt: Sich von der sozialen Kompetenz Anderer abhängig
    > zu machen, ist generell keine gute Idee. Der Lynchmob in Bremen, die Masse
    > an Bild-Zeitungskäufern, ... zeigen recht eindrucksvoll, dass es damit
    > nicht weit her ist.
    Du machst dich selbst verrückt mit dieser Einstellung, sie richtet sich nicht allein gegen Zocker und Nerds, sondern gegen alles was im privaten Spaß macht...

  15. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Dee Kay 15.05.12 - 13:20

    Ich bestelle es bei Amazon, schlafe um Mitternacht und habe es morgens im Briefkasten.
    Kein Stress und ich muss nicht vom PC weg :D

  16. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: P2063 15.05.12 - 13:22

    warum geht man auf ein Konzert? Es wäre doch viel komfortabler die Musik einfach runter zu laden und zuhause zu hören, so ganze ohne das Gedränge vor der Bühne, überteuerte Getränkepreise, Securitykontrollen, die unglaubliche Gefahr dabei von anderen gesehen zu werden und vor allem den Muskelkater vom headbangen am nächsten morgen...

    merkste was?

  17. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: LH 15.05.12 - 13:26

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ende Juni 2008 wurde erstmals Offiziel gesagt das an dem Spiel gearbeitet
    > wird und da wurde nie ein Datum genannt oder in Aussicht gestellt.

    Tatsächlich gab es vorher mehr als nur Gerüchte, es existieren Fotos des alten Diablo3, und ehemalige Mitarbeiter haben sich dazu geäusert.

    Nebenher, warum sollte Blizzard North nach Diablo2 nichts mehr getan haben bis zu ihrer Schließung? Das ergibt keinen Sinn.

  18. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Mingfu 15.05.12 - 13:29

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man jemanden unbedingt ins Stottern bringen will dann a) weil
    > man diese Person gar nicht einstellen will und b) hat jeder etwa an
    > Fasching mal eine lächerlich-dämliche Verkleidung angehabt bei der man
    > fragen kann "was wenn ein Kunde Sie so sehen würde?". Unsinn, das kann man
    > niemandem _ernsthaft_ vorhalten, wenn man als Personaler tatsächlich
    > Interesse an dem Bewerber hat...

    Das ist wieder völlig falsch herangegangen. In diese Situation bringt man Bewerber nicht, weil man sie nicht einstellen will oder weil man ihnen Vorhaltungen machen wöllte. In diese Situation bringt man Bewerber, um zu sehen, wie sie unter Stress bzw. in unvorhergesehenen Situationen reagieren. Die Reaktion darauf kann dann natürlich durchaus entscheidend sein, ob weiterhin Interesse an einer Einstellung besteht oder nicht.

    Und einfacher als private Details, die nun nicht gerade als Aushängeschild geeignet sind, zu veröffentlichen, kann man es Personalern nicht machen, um derartige Situationen herbeizuführen. Wie billig man sich dort verkaufen will, muss sich aber jeder selbst überlegen.

    > Du machst dich selbst verrückt mit dieser Einstellung, sie richtet sich
    > nicht allein gegen Zocker und Nerds, sondern gegen alles was im privaten
    > Spaß macht...

    Nein. Man sollte lediglich dafür sorgen, dass das, was im Privaten Spaß macht, auch privat bleibt. Dann kannst du privat so viel Spaß haben, wie du willst...

  19. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: derKlaus 15.05.12 - 13:30

    Das mag befremdlich wirken, aber genau das macht einen Großteil des Fan-Daseins aus. Genaus klingt es komisch bzw. sorgt für ein Kopfschütteln, dass es in Japan an den releasetagen von Dragon Quest Spielen schulfrei gab, dass sich Fussballfans eine Nachut um die Ohren schlagen um Karten für ein Schlagerspiel zu bekommen, oder der Gasteig in München beim Vorverkauf von Karten fürs Robbie WIlliams-Konszert von einer einzigen Personenschlange gefüllt war. Vom Erstverkaufstag eines neuen Appleprodukts welches mit einem kleinen i beginnt sprech ich jetzt nicht mal.
    Man kann sagen, 'Ich war da!', was im Fandom für einen gewissen Status sorgt, der rein ideell zu sehen ist und für den man sich normalerweise nix kaufen kann. Ich hab mir das Reportagenvideo nicht angesehen, aber da waren sicher einige in Kostümierung, alleine das ist meist schon wert, da dabeizusein. Leider trifft man da auch auf Personen, die ganz gut in das Bild einer gescheiterten Existenz passen, die sich nur in fiktiven Welten behaupten können und abseits des jeweiligen Mikrokosmos nix auf die Reihe bekommen. Die gibt es immer, in einer überschaubaren Gruppe fallen diese jedoch eher auf.

    Also: Lass den Leuten Ihren Spass, es wird ja keiner gezwungen daran teilzunehmen.

  20. Re: Was treibt die Leute auf einen Mitternachtsverkauf?

    Autor: Mingfu 15.05.12 - 13:30

    P2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > merkste was?

    Ja! Dass du das Phänomen eines Konzertes ziemlich gut beschrieben hast... ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. procilon IT-Solutions GmbH, Berlin
  3. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 1.299€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Computer-Zubehör, Fernseher und Games zu Aktionspreisen)
  4. (u. a. Die Sims 4 Vollversion und Add-ons günstiger (PC-Code Origin))


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
  2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

  1. Wallstreetbets: Gamestop sollte jetzt Valve übernehmen
    Wallstreetbets
    Gamestop sollte jetzt Valve übernehmen

    Investoren sollten auf den Gamestop-Trollzug aufspringen und versuchen, Valve zu übernehmen. Dafür müsste nur Gabe Newell in Rente gehen.

  2. 2,1 GHz: Telekom erweitert 5G-Netz mit 225 MBit/s
    2,1 GHz
    Telekom erweitert 5G-Netz mit 225 MBit/s

    Der Ausbau des langsameren 5G geht bei der Telekom weiter. Auch mehr LTE-Standorte wurden aufgebaut. Immerhin 400 Standorte haben das schnelle Gigabit-5G.

  3. Homeoffice: Jitsi-Team startet eigenes Hosting-Angebot
    Homeoffice
    Jitsi-Team startet eigenes Hosting-Angebot

    Die Macher des freien Videochats Jitsi bieten nun auch sorgenfreies Hosting der Software. Das soll die Nutzung in anderen Apps vereinfachen.


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 13:15

  4. 13:00

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:00

  8. 11:55