Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4 Zoll: iPhone 5 wohl mit…

komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

    Autor: TomTom 18.05.12 - 11:17

    Ich kann mich noch gut an den Start des iPhones erinner. Als von 3,5" Bildschirm die Rede war und die abmessungen des iPhones bekannt wurden, lachten viele (alle) da es zu groß wäre. Auch ich wurde oft schief angeschaut und gefragt ob das iPhone in die Hosentasche passt.
    Heute werden 4,8" Geräte gebaut und alle schreien nach größeren Bildschirmen. Was wurde aus den anfänglichen Lästerern?
    Ich schließe denen an, die sagen 3,5" ist genug!! Schmerzgrenze ist 4"

  2. Re: komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

    Autor: RipClaw 18.05.12 - 11:50

    Ich habe ein 4" Handy (Nexus S) und muß sagen das mir das Display manchmal etwas zu klein ist. So ca. 4,3" ist eine Größe die für mich noch ok ist aber viel mehr wohl kaum.

  3. Re: komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

    Autor: samy 18.05.12 - 16:59

    Bis 5 Zoll ist noch okay, größer ist dann schon mehr was für die Jackentasche. Bei 5 Zoll kann man wenigsten anständig surfen etc.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  4. Re: komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.12 - 02:32

    stimmt schon, wenn es in die Jacke soll.

    Aber was im Sommer? In die Hosentasche passt es dann nicht mehr bzw. im Sitzen erst recht nicht mehr. Da hab ich schon Probleme mit meinem umgerechnet etwa ~4" Gerät.

    11cmx6,6cmx1cm ist schon fast mein Limit. Wenn ich mehr brauche, nehm ich mein 7" tabelt mit.

    Ich frage mich wirklich, wie die ganzen Käufer der großen 4,x oder die des G Notes die Dinger transportieren?

    Nur in der kälteren Jahreszeit, oder in der Handtasche? (Ja, das ist doppeltdeutig gemeint :p )

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

    1. Elektromobilität: Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor
      Elektromobilität
      Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor

      Elon Musk hat der Regierung von Singapur vor einiger Zeit vorgeworfen, gegen Elektroautos zu sein. Der Tesla-Chef wolle bloß Lifestyle verkaufen, kontert der Umweltminister des Stadtstaates. Seine Regierung suche lieber Lösungen für die Klima- und Verkehrsprobleme.

    2. Fluggastdatenspeicherung: Vielflieger scheitert vor Gericht
      Fluggastdatenspeicherung
      Vielflieger scheitert vor Gericht

      Ein europäischer Fluggast hat gegen das BKA geklagt: Dieses solle seine Fluggastdaten nicht speichern, verarbeiten und übermitteln. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnte die Klage jedoch mit dem Verweis auf andere Datensammlungen ab.

    3. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
      Düsseldorf
      Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

      Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.


    1. 16:34

    2. 15:44

    3. 14:42

    4. 14:10

    5. 12:59

    6. 12:45

    7. 12:30

    8. 12:02