Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 4 Zoll: iPhone 5 wohl mit…

komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

    Autor: TomTom 18.05.12 - 11:17

    Ich kann mich noch gut an den Start des iPhones erinner. Als von 3,5" Bildschirm die Rede war und die abmessungen des iPhones bekannt wurden, lachten viele (alle) da es zu groß wäre. Auch ich wurde oft schief angeschaut und gefragt ob das iPhone in die Hosentasche passt.
    Heute werden 4,8" Geräte gebaut und alle schreien nach größeren Bildschirmen. Was wurde aus den anfänglichen Lästerern?
    Ich schließe denen an, die sagen 3,5" ist genug!! Schmerzgrenze ist 4"

  2. Re: komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

    Autor: RipClaw 18.05.12 - 11:50

    Ich habe ein 4" Handy (Nexus S) und muß sagen das mir das Display manchmal etwas zu klein ist. So ca. 4,3" ist eine Größe die für mich noch ok ist aber viel mehr wohl kaum.

  3. Re: komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

    Autor: samy 18.05.12 - 16:59

    Bis 5 Zoll ist noch okay, größer ist dann schon mehr was für die Jackentasche. Bei 5 Zoll kann man wenigsten anständig surfen etc.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  4. Re: komisch, 2007 war 3,5" den meisten zu groß

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.12 - 02:32

    stimmt schon, wenn es in die Jacke soll.

    Aber was im Sommer? In die Hosentasche passt es dann nicht mehr bzw. im Sitzen erst recht nicht mehr. Da hab ich schon Probleme mit meinem umgerechnet etwa ~4" Gerät.

    11cmx6,6cmx1cm ist schon fast mein Limit. Wenn ich mehr brauche, nehm ich mein 7" tabelt mit.

    Ich frage mich wirklich, wie die ganzen Käufer der großen 4,x oder die des G Notes die Dinger transportieren?

    Nur in der kälteren Jahreszeit, oder in der Handtasche? (Ja, das ist doppeltdeutig gemeint :p )

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  3. PSI AG Produkte und Systeme der Informationstechnologie, Berlin, Wil (Schweiz)
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

    1. Lebensmittel: DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus
      Lebensmittel
      DHL liefert nicht mehr Amazon Fresh aus

      Amazon Fresh kommt nicht mehr mit DHL. Der Markt für frische Lebensmittel aus dem Internet bleibe "bis dato weit hinter den Erwartungen zurück".

    2. Facebook: EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe
      Facebook
      EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe

      Die Wettbewerbshüter der EU wollen Libra genau untersuchen. Es stehe zu befürchten, dass Mitbewerber ausgeschlossen würden und Facebook seine Vormachtsstellung ausnutze, heißt es in einem Bericht von Bloomberg. Die Kritik an der geplanten Digitalwährung reißt damit nicht ab.

    3. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
      Electric Flight Demonstrator
      DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

      Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.


    1. 16:05

    2. 15:39

    3. 15:19

    4. 15:00

    5. 15:00

    6. 14:36

    7. 14:11

    8. 13:44