1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lollipop Chainsaw angespielt: Blond und…

"Abstrakter Splatterspaß"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Abstrakter Splatterspaß"

    Autor: Eckstein 25.05.12 - 10:41

    Zunächst. ich finde gut, dass die Prüfstelle Tendenzen zeigt nicht mehr beim jedem Vorhandensein von dargestellten Blutstropfen direkt reflexartig das Damoklesschwert der Indizierung zu zücken - wie man bisher ja durchaus den Eindruck haben konnte.

    Mich würde jedoch interessieren, wo die Prüfstelle die Unterschiede in der Realität der Darstellung zu z.B. MadWorld (Wii) sieht, welches seinerzeit meines Wissens wegen seiner "übertriebenen Gewaltdarstellung" nichtmal eine USK-Einstufung erhalten hat.

  2. Re: "Abstrakter Splatterspaß"

    Autor: fehlermelder 25.05.12 - 11:57

    Ich vermute mal, dass es was mit dem Unterschied Zombies/Menschen als Gegner zu tun hat. Je menschenähnlicher die Ziele, desto wahrscheinlicher ist eine Indizierung.
    Ich nehme mal an, dass das auch Dead Space erklärt.

  3. "das Damoklesschwert der Indizierung zu zücken"

    Autor: fratze123 25.05.12 - 15:48

    diese redewendung gibt es nicht. ist komplett sinnfrei.

  4. Re: "das Damoklesschwert der Indizierung zu zücken"

    Autor: flow77 26.05.12 - 01:12

    Den Zusammenhang verstehe ich auch nicht, ist wirklich kompletter Unsinn.

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diese redewendung gibt es nicht. ist komplett sinnfrei.

  5. Re: "das Damoklesschwert der Indizierung zu zücken"

    Autor: zilti 26.05.12 - 20:37

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Zusammenhang verstehe ich auch nicht, ist wirklich kompletter Unsinn.
    >
    > fratze123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > diese redewendung gibt es nicht. ist komplett sinnfrei.

    "das Damoklesschwert der Indizierung zu zücken"

  6. Re: "Abstrakter Splatterspaß"

    Autor: derKlaus 27.05.12 - 12:10

    MadWorld ist da schon ziemlich drastisch mit der Darstellung und auch mit den Möglichkeiten, die Gegner zu killen, sehr 'kreativ'. Ebenso war das ganze Setting verhältnismäßig ernst, wenn auch mit deutlichen satirischen Tendenzen.

    Lollipop Chanisaw dagegen ist wenn man den Trailer sieht, dann doch von der Präsentation im Gewaltgrad harmlos: Das Blut spritzt nicht literweise, bei Combomoves wird man mit Herzchen bombardiert und auch sonst macht das Spiel einen eher Happy-Eindruck.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  3. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ (Bestpreis)
  2. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  3. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  4. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme