1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rechtsstreit: Gericht spricht Epic Games…

ist Too Human vieleicht an Qualitätsmängeln gescheitert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist Too Human vieleicht an Qualitätsmängeln gescheitert?

    Autor: motzerator 31.05.12 - 14:07

    Also wenn ich mir den trailer ansehe, zieht es mir schon bei den Kampfszenen die Schuhe aus.

    Scheinbar haben die Entwickler vergessen, eine vernünftige Physik Engine einzusetzen. Die Figur bleibt ohne Grund plötzlich in der Luft stehen, oder springt in der Luft nochmal hoch, als wenn dort ein unsichtbares Brett währe.

    Wer bitte hast sich eignetlich solch bescheuerte Bewegungsabläufe einfallen lassen, mich hat das schon in Starwars "Force Uneashed" total angekotzt, weil es einfach nur kindisch und unrealistisch aussieht.

    Einfach nur bescheuert. Gut das Epic recht bekommen hat, die wissen wenigstens, wie man geile Spiele baut, ich sage nur "Gears of War"... ;)

  2. Re: ist Too Human vieleicht an Qualitätsmängeln gescheitert?

    Autor: fuegerstef 31.05.12 - 14:24

    OK, wer übernimmt jetzt die undankbare Aufgabe und erzählt dem Vorposter, dass Unreal von EPIC noch viel unrealistischere Bewegungsabläufe hat, und sie den Prozess einer Logik nach eigentlich hätten verlieren sollen?
    Ich sage nur Double-Jump. Dodge-Jump. Boost-Dodge, Wall-Dodge, Wall-Dodge-Jump, etc...

    Oder sind in UNREAL UNREAListische Bewegungen nicht so schlimm? Aber dann wären ja auch im Star Wars-Universum unrealistische Bewegungen nicht schlimm...

  3. Re: ist Too Human vieleicht an Qualitätsmängeln gescheitert?

    Autor: rage2people 31.05.12 - 14:50

    "Bescheuert" war deines Vorposters Wortwahl, nicht "realistisch". Auch sehe ich nicht, dass er einen Zusammenhang zum Prozesssieg knüpft. Satz mit X, ne?

  4. Re: ist Too Human vieleicht an Qualitätsmängeln gescheitert?

    Autor: fuegerstef 31.05.12 - 15:30

    rage2people schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Bescheuert" war deines Vorposters Wortwahl, nicht "realistisch". Auch sehe
    > ich nicht, dass er einen Zusammenhang zum Prozesssieg knüpft. Satz mit X,
    > ne?


    Nochmal lesen, Kind.


    "...und unrealistisch aussieht. "

    "Gut das Epic recht bekommen hat, die wissen wenigstens, wie man geile Spiele baut..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Unterensingen
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. IDS GmbH, Ettlingen
  4. Software AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 39,99€
  3. (-40%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12