Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UEFI Secure Boot: Fedora 18 mit…

Grub2? Lizenz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grub2? Lizenz?

    Autor: robinx999 31.05.12 - 19:00

    Hi,
    vieleicht bin ich ja jetzt verwirrt, aber geht das was die da planen überhaupt?

    Also wenn ich es richtig verstehe dann sieht es so aus
    UEFI Startet minimalen Bootmanager (Signiert von Microsoft)
    Minimaler Bootmanaer Startet Grub2 (Signiert von Fedora)
    Welche Lizenz hat Grub2, soweit ich es sehe GPL-v3

    Und war da nicht was mit Signaturen und GPL-v3?
    http://www.gnu.org/licenses/gpl-3.0.en.html
    ---
    “Installation Information” for a User Product means any methods, procedures, authorization keys, or other information required to install and execute modified versions of a covered work in that User Product from a modified version of its Corresponding Source. The information must suffice to ensure that the continued functioning of the modified object code is in no case prevented or interfered with solely because modification has been made.
    ---
    The requirement to provide Installation Information does not include a requirement to continue to provide support service, warranty, or updates for a work that has been modified or installed by the recipient, or for the User Product in which it has been modified or installed. Access to a network may be denied when the modification itself materially and adversely affects the operation of the network or violates the rules and protocols for communication across the network.
    ---

  2. Re: Grub2? Lizenz?

    Autor: bstea 31.05.12 - 21:27

    Klingt so als würden hier die Paragraphen gegen die Tivoisierung greifen.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: Grub2? Lizenz?

    Autor: Gunman1982 02.06.12 - 12:47

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hi,
    > vieleicht bin ich ja jetzt verwirrt, aber geht das was die da planen
    > überhaupt?
    Ja (im Bezug auf "geht", nicht auf verwirrt)

    > Also wenn ich es richtig verstehe dann sieht es so aus
    > UEFI Startet minimalen Bootmanager (Signiert von Microsoft)
    > Minimaler Bootmanaer Startet Grub2 (Signiert von Fedora)
    > Welche Lizenz hat Grub2, soweit ich es sehe GPL-v3
    >
    > Und war da nicht was mit Signaturen und GPL-v3?
    > www.gnu.org
    > ---
    > “Installation Information” for a User Product means any
    > methods, procedures, authorization keys, or other information required to
    > install and execute modified versions of a covered work in that User
    > Product from a modified version of its Corresponding Source. The
    > information must suffice to ensure that the continued functioning of the
    > modified object code is in no case prevented or interfered with solely
    > because modification has been made.
    > ---

    Laut Artikel:
    "Die zweite Möglichkeit ist, einen eigenen Schlüssel zu erzeugen. Garrett schreibt, das Fedora-Team wird "sämtliche Werkzeuge zum Signieren von Binärdateien" zur Verfügung stellen. Die Schlüssel können in der Firmware hinterlegt werden, und Fedora wird diese akzeptieren."
    bieten sie die Möglichkeit das du deinen eigenen Schlüssel dem minimalen Bootloader bekannt machst, somit brauchst Fedoras Schlüssel nicht. Und wenn die entsprechenden Werkzeuge zum Laden persönlicher Schlüssel bereit gestellt werden ist auch die GPL zufrieden.

  4. Re: Grub2? Lizenz?

    Autor: robinx999 02.06.12 - 13:52

    Aber Firmware klingt nach dem Bios Nachfolger UEFI, oder verstehe ich das Falsch? Und ist wirklich sichergestellt, dass ich in jedem UEFI Bios eigene Schlüssel hinterlegen kann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
    Astronomie
    K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

    Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55