1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kartendienst: Google kündigt die…

Google-Earth, ein Wunsch:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: 1st1 02.06.12 - 15:06

    Ich wünsche mir, dass man in Google-Earth eine Region mit den gewünschten Details markieren kann, und sie auf den Laptop herunterladen kann, damit man diese Daten offline in schlecht oder garnich mit Internet versorgten Gebieten benutzen kann. Dann wird Google-Earth nämlich erst richtig interessant!

  2. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: redbullface 02.06.12 - 17:41

    So etwas geht ja schon mit mobilen Google Maps.

  3. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: Nasenbaer 02.06.12 - 18:02

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So etwas geht ja schon mit mobilen Google Maps.

    Ehrlich wie denn? Hatte bisher nur gemerkt, dass der den Cache im Offline-Modus verwendet aber nicht, dass ich sagen kann, welche Bereiche in den Cache sollen. Bisher half mir nur diese vorher "abzufliegen". ^^

  4. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: srws 02.06.12 - 18:11

    In Google Maps für Android kann man bestimmte Bereiche auch gezielt offline speichern. Die Funktion "Vorab-Cache" muss aber zuerst unter Einstellungen /Google Labs aktiviert werden. Dann genügt ein langer Druck auf den entsprechenden Kartenbereich und die Auswahl des Menüpunkts "Im Cache vorab speichern".

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redbullface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So etwas geht ja schon mit mobilen Google Maps.
    >
    > Ehrlich wie denn? Hatte bisher nur gemerkt, dass der den Cache im
    > Offline-Modus verwendet aber nicht, dass ich sagen kann, welche Bereiche in
    > den Cache sollen. Bisher half mir nur diese vorher "abzufliegen". ^^

  5. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: HabeHandy 02.06.12 - 18:13

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redbullface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So etwas geht ja schon mit mobilen Google Maps.
    >
    > Ehrlich wie denn? Hatte bisher nur gemerkt, dass der den Cache im
    > Offline-Modus verwendet aber nicht, dass ich sagen kann, welche Bereiche in
    > den Cache sollen. Bisher half mir nur diese vorher "abzufliegen". ^^


    Ganz einfach:
    erst in den Einstellungen unter Google Labs die Funktion 'Vorab-Cache' aktivieren.
    Danach einen Punkt auf der Karte Auswahlen und auf 'Im Cache vorab speichern' klicken.

    Dann wird ein 16*16km großer Bereich lokal gespeichert.

  6. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: redbullface 02.06.12 - 18:13

    Ist ja auch eine relativ neue Funktion und noch Beta. Da kann man einen Punkt auf der Karte wählen und dann wird an dieser Stelle 16 Km im Umkreis die Daten vorausgeladen (z.B. über WLAN) und später kann man dann halt ohne Netz die Karte nutzen. Habe noch nicht ausprobiert, außer das Vorausladen. Kenne ich auch erst seit kurzem.

    Dazu im gestarteten Google Maps in den Einstellungen gehen und unter Google Labs bei Vorab-Cache ein Häkchen machen. Dann auf der Karte an einer beliebigen Stelle gedrückt halten, so das die Adresse angezeigt wird. Da kann man denn "Im Cache vorab speichern" anwählen.

    Ich weis nicht, ob das auf allen Platformen funktioniert. Vielleicht musst du auch erst ein Update von Google Maps machen. Jedenfalls ist diese Funktion absolut genial. Aber noch funktionieren nicht alle Dienste damit. Routenplanung zum Beispiel funktioniert noch nicht mit den Offline Karten.

  7. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: Nasenbaer 02.06.12 - 18:15

    Danke für die 3 Antwortem - gleich mal schauen. :D

  8. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: Anonymouse 03.06.12 - 11:02

    In allen Zoomstufen oder wie ist das?

  9. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: redbullface 03.06.12 - 11:06

    Das hat mit der Zoomstufe doch nichts zu tun. 16km bleiben 16km. Oder war das ein Witz?^^ Heißt ja nicht reale 16km, nur ausgehend von dem Maßstab der Karte. Diese wiederum ändert sich, je näher du "ranzoomst".

  10. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: Anonymouse 03.06.12 - 12:50

    Dein Text verwirrt mich etwas. Wenn es sich nciht um reale 16km handelt, um was denn dann? ^^

    Was ich wissen wollte: Wenn ich so einen Kartenausschnitt speichere, kann ich dort dann rein und rauszommen wie im Onlinemodus, oder wird dann nur die Auflösung gespeichert, bei der ich auf Speichern gedrückt habe.

  11. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: redbullface 03.06.12 - 13:01

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Text verwirrt mich etwas. Wenn es sich nciht um reale 16km handelt, um
    > was denn dann? ^^

    Naja, das habe ich ja im Text erklärt wie das gemeint ist. Aber ich hatte da deine Frage auch vollkommen falsch verstanden. War ja auch ein wenig knapp gefragt. ;-)

    > Was ich wissen wollte: Wenn ich so einen Kartenausschnitt speichere, kann
    > ich dort dann rein und rauszommen wie im Onlinemodus, oder wird dann nur
    > die Auflösung gespeichert, bei der ich auf Speichern gedrückt habe.

    Ahh, die Frage klingt schon viel anderser. Das Kartenmaterial sollte (ich weis es nicht wirklich) doch von der Zoomstufe unabhängig sein. Es basiert ja nur auf Vektordaten, soweit ich weis. Und selbst wenn es keine Vektordaten sind, sie werden ja mit jeder Zoomstufe neu berechnet. Wie gesagt, das ist nur eine Annahme. Müsste man ausprobieren, um es wirklich genau zu wissen.

  12. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: Trollfeeder 05.06.12 - 06:43

    Kann es sein das ihr aneinander vorbei redet. Ich fürchte Anonymouse redet von Google Earth und du von Maps. Denn in Earth ist es ja eine Frage der Datenmenge was man in den Zoomstufen zu sehen bekommt.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  13. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: redbullface 05.06.12 - 07:20

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KIch fürchte Anonymouse redet
    > von Google Earth und du von Maps.

    Nein. Das Gespräch hat sich auf Maps verlagert. Gleich mein erstes Kommentar hat den Tipp gebracht, das sein Wunsch für Earth bereits mit Maps funktioniert. Im weiteren Gesprächsverlauf wurde dann geklärt wie man im Cache vorab speichern kann. Nun war die Frage, ob diese Daten von der damaligen Zoomstufe abhängt. Eigentlich eine gute Frage, auf das ich keine sichere Antwort kenne.

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So etwas geht ja schon mit mobilen Google Maps.

  14. Re: Google-Earth, ein Wunsch:

    Autor: HabeHandy 06.06.12 - 10:33

    Beim Vorabcache werden alle Zoomstufen gespeichert, allerdings funktioniert die Adresserkennung (Anzeige von Straßennamen& Hausnummer nach langen drücken auf der Karte) nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. DENIC Services GmbH & Co. KG, Darmstadt
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. Atelier Goldner Schnitt GmbH, Münchberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  2. 18,00€ (bei ubi.com)
  3. 30,00€ (bei ubi.com)
  4. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43