Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Level 3 vs. Cogent: Spaltung des…

...und wieso...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ...und wieso...

    Autor: @ 06.10.05 - 10:42

    ...und wieso kann Kunde X von Cogent dann nicht *indirekt* über Anbieter Y zu Level 3 gelangen? Das Internet an sich muss doch per Definition, über anderes Routing, Ausfälle von Knoten kompensieren können, eine direkte Verbindung ist daher auch gar nicht zwingend.

  2. Re: ...und wieso...

    Autor: michi 06.10.05 - 11:07

    Weil das Routing zwischen beiden Ausgeschaltet ist, das verbietet per Definition die erreichbarkeit. Es ist ja nicht so dass kein Kabel zwischen beiden läge, nur leider laufen durch dieses Kabel keine Daten.
    Congent und Level3 stehen beide ganz oben in der Netzhierarchie, ich bin jetzt in der Topologie nicht so fit, nehme aber an dass da ein Routing an einem von beiden vorbei um trotzdem in die jeweiligen Subnetze zu gelangen nicht unproblematisch ist.
    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und wieso kann Kunde X von Cogent dann nicht
    > *indirekt* über Anbieter Y zu Level 3 gelangen?
    > Das Internet an sich muss doch per Definition,
    > über anderes Routing, Ausfälle von Knoten
    > kompensieren können, eine direkte Verbindung ist
    > daher auch gar nicht zwingend.


  3. Re: ...und wieso...

    Autor: Router 06.10.05 - 11:10

    Doch ist Sie - da Traffic Geld kostet wird Provider Y sicher nicht begeistert sein wenn die gesamte Traffic nun über Ihn läuft und seine Leitungen verstopft und seine eigenen Kunden nun auch Probleme bekommen.

    :)

  4. Re: ...und wieso...

    Autor: Anonymaus 06.10.05 - 11:15

    Das Internet ist zwar per Design sogar atombombensicher, aber Wirtschaftsinteressen kriegens trotzdem klein... ich hoffe bloß, das wird nicht zur Regel...

    Router schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch ist Sie - da Traffic Geld kostet wird
    > Provider Y sicher nicht begeistert sein wenn die
    > gesamte Traffic nun über Ihn läuft und seine
    > Leitungen verstopft und seine eigenen Kunden nun
    > auch Probleme bekommen.
    >
    > :)


  5. Re: ...und wieso...

    Autor: Amanda 06.10.05 - 11:27

    Wieso??? Tiscali peered gar nicht mit Cogent!
    France Telecom hat Cogent schon depeered.
    QSC hatte Cogent kurzzeitig depeered.

    Man sollte sich mal Fragen - warum das so ist.

    Anonymaus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Internet ist zwar per Design sogar
    > atombombensicher, aber Wirtschaftsinteressen
    > kriegens trotzdem klein... ich hoffe bloß, das
    > wird nicht zur Regel...

  6. Re: ...und wieso...

    Autor: pixel2 06.10.05 - 12:01

    Warum ist das so?

  7. Re: ...und wieso...

    Autor: Amanda 06.10.05 - 12:25

    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum ist das so?

    Wahrscheinlich auf Grund der aggressiven Preispolitik von Cogent.
    Man will Cogent zeigen, dass Sie so nicht weiter machen können.


  8. Re: ...und wieso...

    Autor: schrotti 06.10.05 - 19:50

    verstehe also weil cogent die preise zu billig hat und daher mehr wachstum hat als level3 werden also solche aktionen gefahren und verlierer sind die kunden beider carrier


    Amanda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pixel2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum ist das so?
    >
    > Wahrscheinlich auf Grund der aggressiven
    > Preispolitik von Cogent.
    > Man will Cogent zeigen, dass Sie so nicht weiter
    > machen können.
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Nürnberg
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 433,00€ (Bestpreis!)
  2. 481,00€ (Bestpreis!)
  3. 554,00€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€ - Release 19.10.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Ossic Crowdfunding-Pleite bei Kopfhörerhersteller
  2. Crosshelmet Motorradhelm mit Rückwärtskamera für Head-up-Display
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  2. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  3. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. Industrie Viele Interessenten für lokale 5G-Netze
  2. 5G Bundesnetzagentur wird Frequenzen auch lokal vergeben
  3. Bundesnetzagentur Frequenzen für 5G werden erst 2019 versteigert

  1. Vorläufiger Bericht: Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich
    Vorläufiger Bericht
    Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich

    Eine Verkettung von Softwarefehlern und falschen Sicherheitseinstellungen hat offenbar zum tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Uber-Auto geführt. Die Sensoren hatten die getötete Frau schon sehr früh wahrgenommen.

  2. Scuf Vantage: Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt
    Scuf Vantage
    Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt

    Die Technik kommt laut Hersteller schon im sehr guten Elite Controller für die Xbox One zum Einsatz, nun stellt Scuf ein offiziell bei Sony lizenziertes Highend-Gamepad namens Vantage für die Playstation 4 vor.

  3. Mehlow-Plattform: Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell
    Mehlow-Plattform
    Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell

    Nachdem der Coffee Lake mit acht Kernen für den Sockel 1151 v2 schon in Benchmark-Datenbanken auftauchte, listet Intel den Chip nun selbst in seinen technischen Dokumenten - öffentlich zugänglich.


  1. 21:45

  2. 17:18

  3. 16:32

  4. 16:27

  5. 16:06

  6. 15:03

  7. 14:39

  8. 14:24