1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ruhepause: Dockingstation schluckt…

Ausschalten und Laden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausschalten und Laden

    Autor: xy-maps 04.06.12 - 09:31

    Wo ist den der Sinn der Ladestation, wenn man das Handy ausschalten soll? Wenn es komplett aus ist kann es nicht geladen werden.

  2. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Himmerlarschundzwirn 04.06.12 - 09:32

    Wieso kann ein Handy nicht geladen werden, wenn es aus ist? o.O

  3. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Tantalus 04.06.12 - 09:37

    xy-maps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es komplett aus ist kann es nicht geladen werden.

    Das heisst, wenn Dein Handy mal aus geht weil der Akku leer ist, ist es ein Fall für die Werkstatt? ;-)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Himmerlarschundzwirn 04.06.12 - 09:44

    Genau das ging mir nach dem Abschicken meines Kommentars auch durch den Kopf :-) Alternativ halt neuen Akku bestellen ;-)

  5. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Factum 04.06.12 - 10:01

    Vielleicht versucht er ja zu sagen...
    wozu groß laden wenn ichs ohnehin ausschalte...

    Ich find das ne garnichtmal so schlechte idee.. also die Dockingstation an sich...
    Nicht nur nachts..
    so ein Teil aufm dem Schreibtisch und man vergisst nie wieder ein Meeting etc.
    naja.. müsste man mal testen

  6. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: der_wahre_hannes 04.06.12 - 10:42

    Man kann sich auch mit PostIts behelfen, da braucht's kein sündhaft teures Klugphon für.

    Also manchmal fragt man sich echt, wie die Welt bloß ohne iGeräte so lange überleben konnte...

  7. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Maxiklin 04.06.12 - 11:09

    Ja nee is klar, am besten Postits aufs Smartphonedisplay kleben, um es dann ausschalten zu können :P

    Wie konnte die Welt eigentlich ohne Autos und Flugzeuge überleben ? Warum fahren manager nicht mit dem Rad und dann per Dampfer in die USA ? Die 6-8 Wochen Reisedauer ging doch früher auch oder ? ;)

    Es geht nunmal heutzutage ohne Computer und Handys/Smartphones nicht mehr, zumindest nicht in der Geschäftswelt, ist schlicht undenkbar, so einfach ist das.

    Aber diese Dockingstation halte ich auch eher für Schwachsinn. Wenn ich schlafe ist das Handy immer im Standby am Strom dran und fertig. Davon abgesehen kann man einstellen, in welchem Zeitraum man nicht gestört werden möchte, da können 1000 Mails etc. auflaufen nachts und man bekommt nix mit davon. Dafür braucht man kein Geld für sowas auszugeben, zumal bekanntlich zuviele elektrische Geräte im Schlafzimmer in Kopfnähe eher suboptimal sind, rein gesundheitlich.

  8. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: fratze123 04.06.12 - 11:15

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es geht nunmal heutzutage ohne Computer und Handys/Smartphones nicht mehr,
    > zumindest nicht in der Geschäftswelt, ist schlicht undenkbar, so einfach
    > ist das.

    doch. ohne handy/smartphone geht es ganz gut. dauert zwar mitunter 'ne weile, seinen vorgesetzten die idiotische idee der ständigen erreichbarkeit abzugewöhen, aber ich hab es geschafft. einfach nie rangehen, paar mal gegrummel überstehen und ansonsten gute arbeit machen.

    auf dienstreisen ist natürlich ein mobiltelefon nicht zu verachten. geht ja auch manchmal mitten in der pampa was schief. :)

  9. ist das beim iphone so?

    Autor: fratze123 04.06.12 - 11:15

    lol

  10. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: xy-maps 04.06.12 - 11:29

    Was ich damit sagen will, ist wenn ich das iPhone/iPod ausschalte, so das es neu Booten muss, es nicht geladen werden kann. Wenn man es nahmlich mit der Ladestation verbindet, booted es automatisch! Somit kann man es nicht ausschalten und gleichzeitig laden, da es ja beim Laden automatish angeht.

  11. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: der_wahre_hannes 04.06.12 - 11:44

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja nee is klar, am besten Postits aufs Smartphonedisplay kleben, um es dann
    > ausschalten zu können :P

    Oder man schafft sich einen Kalender an, in dem man wichtige Termine reinschreibt? Also ehrlich, wenn ich auf ein Klugphon angewiesen bin, nur um "wichtige Meetings" nicht zu versäumen, dann sollte ich entweder mal zum Arzt gehen und mich untersuchen lassen, oder dann kann das Meeting sooo wichtig auch nicht sein. Denn sonst würde ich mich ja von selbst dran erinnern können.

  12. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: der_wahre_hannes 04.06.12 - 11:45

    Klingt ziemlich bescheuert.

  13. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: m9898 04.06.12 - 13:13

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sündhaft teures
    > Klugphon
    Zu viel Onkel Dagobert-Comics gelesen? ^^

  14. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: AdmiralAckbar 04.06.12 - 13:25

    Factum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht versucht er ja zu sagen...
    > wozu groß laden wenn ichs ohnehin ausschalte...
    >
    > Ich find das ne garnichtmal so schlechte idee.. also die Dockingstation an
    > sich...
    > Nicht nur nachts..
    > so ein Teil aufm dem Schreibtisch und man vergisst nie wieder ein Meeting
    > etc.
    > naja.. müsste man mal testen


    Ich kann ein Ton hinter meine Termine hinterlegen, was brauch ich da noch für ein Blitz, und um nicht genervt zu werden kann ich auch mein Handy lautlos stellen, und weiterhin nachrichten empfangen usw. willkommen im ende des 20 Jahrhundert...
    ... "was wir sind schon weiter?"

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  15. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: AdmiralAckbar 04.06.12 - 13:29

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maxiklin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > doch. ohne handy/smartphone geht es ganz gut. dauert zwar mitunter 'ne
    > weile, seinen vorgesetzten die idiotische idee der ständigen erreichbarkeit
    > abzugewöhen, aber ich hab es geschafft. einfach nie rangehen, paar mal
    > gegrummel überstehen und ansonsten gute arbeit machen.
    >
    > auf dienstreisen ist natürlich ein mobiltelefon nicht zu verachten. geht ja
    > auch manchmal mitten in der pampa was schief. :)

    Erreichbarkeit am Arbeitsplatz ist aber in den meisten Bereichen ein muss, wenn du privat meinst dann versteh ich es, aber würden die meisten angestellten die anrufe ihrer vorgesetzten ignorieren...

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  16. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Tantalus 04.06.12 - 13:52

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt ziemlich bescheuert.

    Klingt für mich fast nach einem Bug. Sicher dass das wirklich so gewollt ist? oO

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  17. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Tantalus 04.06.12 - 15:08

    Nachtrag:
    Was passiert eigentlich beim iPhone, wenn es am Ladegerät hängt, und man versucht, es auszuschalten?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  18. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Flying Circus 04.06.12 - 15:22

    AdmiralAckbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erreichbarkeit am Arbeitsplatz ist aber in den meisten Bereichen ein muss

    Dafür gibt es meist immer noch Telefon am Arbeitsplatz.

    Aber diese Unsitte, den Mitarbeiter z.B. in der Kantine anzurufen oder auf dem Klo, einfach nur, weil der arme Sack nicht 24/7 am Arbeitsplatz neben dem Telefon auf nen Anruf lauert, die nervt.
    Ganz abgesehen davon, daß ich auch schon mal einen Chef hatte, der mich außerhalb meiner Arbeitszeiten (!) fröhlich auf meinem Privathandy (!!) angerufen hat. Dienstlich, versteht sich. Als Externer bekam ich kein Diensthandy, klar, also mußte / durfte ich meine Privatnummer hinterlegen. Pflicht. Und wehr Dich mal als Externer. Meinereiner ist auf den Job und die Kohle angewiesen ...

  19. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Flying Circus 04.06.12 - 15:24

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was passiert eigentlich beim iPhone, wenn es am Ladegerät hängt, und man
    > versucht, es auszuschalten?

    Für das iPad kann ich Dir die Frage beantworten: es geht aus. Zumindest, wenn mich meine Erinnerung nicht sehr trügt.

  20. Re: Ausschalten und Laden

    Autor: Tantalus 04.06.12 - 15:25

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Externer bekam ich kein
    > Diensthandy, klar, also mußte / durfte ich meine Privatnummer hinterlegen.
    > Pflicht. Und wehr Dich mal als Externer. Meinereiner ist auf den Job und
    > die Kohle angewiesen ...

    Also, ganz ehrlich, dafür hätte ich mir für 10¤ ein billig-Prepaid-Handy zugelegt und die Nummer angegeben. Wenn schon das Handy es nicht ermöglicht, bestimme Anrufer einfach zu ignorieren (hatte IIRC mein Nokia 6210)

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator Production (m/w/d)
    cadooz rewards GmbH, München
  2. Spezialist*in für Monitoring, Evaluierung und Informationssysteme
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Eschborn
  3. Anwendungsentwickler im Bereich .NET / #C
    Solarlux GmbH, Melle
  4. Applikationsspezialist Partner-Support (m/w/d)
    medavis GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Expansion Desktop 14TB externe HDD für 290,99€, FireCuda 530 500GB PCIe 4.0 für 113...
  2. (u. a. Cyberpunk 2077 für 19,99€)
  3. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 10‑Core CPU 16‑Core GPU 16GB 1 TB SSD für 2.749€ - ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

  1. Begrenzt reparierbar iFixit zerlegt Apple Watch Series 7
  2. Smartwatch Apple erklärt Schnellladen der Apple Watch 7
  3. Apple WatchOS 8.0.1 behebt Fehler bei der Apple Watch Series 3

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Ãœberzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Rockstar Games Offenbar GTA Trilogy Remaster mit Unreal Engine geplant

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen