Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz bei Facebook: "Zuckerberg…

Jedem das was ihm zusteht

  1. Beitrag
  1. Thema

Jedem das was ihm zusteht

Autor: sch_longus 05.06.12 - 09:17

Ich versteh das alles gar nicht wieso brauchen wir ein Internet und Facebook (bzw. soziale Netzwerke)?

Ich habe Bekannte und fast ALLE sind bei FB. Eine Freundin hab ich auch und die hat einen 8 1/2 jährigen Sohn, dessen Freunde und Mitschüler sind ALLE bei FB und er bettelt seit Wochen um einen Account, den er glücklicherweise nicht haben darf.
Auf die Frage warum man sich bei so einer Schwachmaten-Plattform anmeldet bekomm ich, vorwiegend von Freunden und Bekannten mit Migrationshintergrund immer weinerlich vorgetragen zu hören: Ja unsere Familie und Freunde sind weltweit zerstreut und treffen sich alle bei FB.

Tja, was soll man da sagen. Und da sind einige Leute aus dem Elektronik und/oder IT-Bereich dabei.
Jeder kann sich heute eine relativ ansehnliche HP, Blog oder was auch immer zusammenklatschen, inkl. einem Chat (man braucht nicht mal Skype), Videos einbinden per Mausklick, Kommentarfunktion mit Like-Buttons, alles und noch viel mehr was ein FB oder Google+ bietet. Lächerlich, schafft jeder Vorschüler.

Andererseits, ich hab FB auch mal 4 Wochen intensiv getestet/experimentiert. Mit einem Fakeaccount, mit Fakebildern, mit vorgetäuschtem kulturellem Background aus dem Mainstreambereich und es ist unfassbar was sich da für ein Volk angesammelt hat. 3000 Freunde in kürzester Zeit. Ich konnte Schach spielen mit Muttchen Schröder, Onkel Franz, Hans Guckindieluft, Heinrich Überalldabei, Dorf-Z-Promi Gitti Gänseblümchen und Party-Prinz Chris Martin zu Schwulhausen, indem ich sie zu Moderatoren gemacht hab und mich wegen Urlaubsreise für eine Woche abmeldete und ihnen aus sicherer Entfernung zuschaute wie sie dort agierten. Eine wahre Pracht. Die "Community" war stets in totalem Aufruhr und reger Diskussion. Erst recht als ich die Seite völlig unvorangemeldet einfach löschte und diese armen Menschen ihres Lebensraumes beraubte (so wurde es wahrlich ausgedrückt, ich konnte das nachrecherchieren in den anschließenden Diskussionen auf den persönlichen Pinnwänden)
Das krasseste an der Sache: Die können grade mal FB bedienen und Google noch grade ebenso. Verlinkte externe Seiten müssen sie noch nachfragen auf der Pinnwand wo sie denn jetzt klicken müssen. Einige gaben an sie hätten gerade erst seit 3 Monaten einen PC und Internet, nur für FB (auf anraten von Freunden aus dem Realleben, die sie aber fortan nur noch per FB trafen).
In diesem Sinne: JEDEM DAS WAS ER/SIE VERDIENT!

Wenn man wirklich so doof ist wie es scheint und noch doofer, dann bringt auch so eine Abstimmung nichts. Man kann auch den Voting-Button so groß machen das er den gesamten Bildschirm ausfüllt, muss man gar nicht verstecken - DENN ES INTERESSIERT SIE NICHT. Die machen nur bei Sachen mit wie 500. Trauertag für Eisbär Knut und so'nem Zeugs, da sind sie dann zu Tränen gerührt, klicken gefällt mir um die Wette und hängen an ihr Profilbildchen Trauerflor.
UND DAS WEISS DER ZUCKERBERG AUCH!

Mein Papa hat schon immer gesagt:
Wo die Masse hinrennt und gröhlt, da halt dich fern!
Wie Recht er hat(te).



3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.12 09:29 durch sch_longus.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Jedem das was ihm zusteht

sch_longus | 05.06.12 - 09:17
 

Re: Jedem das was ihm zusteht

sch_longus | 05.06.12 - 11:34
 

Re: Jedem das was ihm zusteht

rammsteiner | 06.06.12 - 10:18
 

Re: Jedem das was ihm zusteht

kalleWirsch | 06.06.12 - 11:58
 

Re: Jedem das was ihm zusteht

rzwodzwo | 06.06.12 - 12:58

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. BASF SE, Ludwigshafen
  4. IN-Software GmbH, Nordbayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 4,99€
  3. 4,56€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34