1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 5.10 Release Candidate…

Gute Distri, nur hoffe ich das...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: soso 06.10.05 - 22:42

    ...sich das look & feel v.A. das look bis zum Release verbessert

  2. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: kittekatkatze 06.10.05 - 22:59

    soso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...sich das look & feel v.A. das look bis zum
    > Release verbessert


    oder nicht eher doch das "feel"?
    Ich verstehe die Hype um diese Distri nicht ganz, bei mir läuft sie - als Live-CD - weder auf meinem 4 Jahre alten Notebook (Pentium III, 256 MB) noch auf einem Desktop-Rechner (Celeron, 512 MB) zufriedenstellend. Nur auf einem einigermaßen aktuellen Desktop-Rechner (Athlon 64, 512 MB) kann man ordentlich damit arbeiten. Da sind andere (Kanotix, Knoppix und selbst Suse (Suse auf dem Celeron)) erheblich schneller. Die Optik und auch die nicht so überladenen Mennüs gefallen mir dagegen recht gut.

  3. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: Tuxianer 06.10.05 - 23:22

    Kanotix, Knoppix und Suse benutzen KDE.
    Probier doch mal Kubuntu aus (Ubuntu Viriante mit KDE statt gnome als Desktop).
    Evt liegt es an Gnome. Habe schön öfters gehört das Gnome einen grössen Speicherverbraucht hat als KDE. Aber da scheiden sich die Geister...


    kittekatkatze schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > soso schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...sich das look & feel v.A. das look bis
    > zum
    > Release verbessert
    >
    > oder nicht eher doch das "feel"?
    > Ich verstehe die Hype um diese Distri nicht ganz,
    > bei mir läuft sie - als Live-CD - weder auf meinem
    > 4 Jahre alten Notebook (Pentium III, 256 MB) noch
    > auf einem Desktop-Rechner (Celeron, 512 MB)
    > zufriedenstellend. Nur auf einem einigermaßen
    > aktuellen Desktop-Rechner (Athlon 64, 512 MB) kann
    > man ordentlich damit arbeiten. Da sind andere
    > (Kanotix, Knoppix und selbst Suse (Suse auf dem
    > Celeron)) erheblich schneller. Die Optik und auch
    > die nicht so überladenen Mennüs gefallen mir
    > dagegen recht gut.


  4. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: KDE_have_Killed 07.10.05 - 00:25

    Hallo,

    ja da scheiden sich die Geister ;) Denn bei mir läuft auf allen Maschinen komischerweise das GNOME um einiges schneller. Zu dem ist es nicht so KlickiBunti im Anfangsstadium wie das KDE. Mit KDE habe ich immer Performance-Verluste. Ich habe schon einiges probiert in dieser Richtung, leider komme ich immer wieder auf das schöne gute alte GNOME zurück.

    Auch GNOME kann man sich seinen Ansprüchen einstellen. Es gibt 1000'de Themas usw. Auch Buttons usw. Genau wie unter KDE.

    Also ich habe KDE gekillt aus meinem Hirn. Zu dem auch das SUSE. Seit dem ich Ubuntu nutze habe ich einen anständigen Rechner hier stehen, der keine Mucken mehr macht.

    Ubuntu rennt sogar aufm alten G3. Was will man mehr?

    Den vergleich oben habe ich mit 6 Rechner gezogen, alle haben unterschiedliche Hardware und sind unterschiedlich alt. Der älteste ist ein 200 Pentium I mit 64MB Speicher und ich muss sagen, es hat ich überrascht, denn es lief schneller als damals mein WIN95 auf dieser Maschine.

    Und auf meinem 3.0 Pentium III mit 2GB Speicher, denkt man oft der Rechner wäre im Vergleich zu WIN XP um den Faktor 20 schneller. Hatte vorher WIN XP drauf, aber die lahmte ohne Ende. Nun bin ich zufrieden und mir kommt auch nichts anderes mehr ins Haus derzeit.

    So meine Ansichten, jeder hat seine eigene und seine eigenen Erfahrungen gesammelt. Wollte nur mal meine Darstellen. Achso; aufm Samsung M20 rennt Ubuntu sogar auch super, sogar im suspend schalte der ab....Was will man mehr?

    Viele Grüße von einem der nicht wirklich KDE_have_KIlled heisst ;)

    euer japp

    Tuxianer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kanotix, Knoppix und Suse benutzen KDE.
    > Probier doch mal Kubuntu aus (Ubuntu Viriante mit
    > KDE statt gnome als Desktop).
    > Evt liegt es an Gnome. Habe schön öfters gehört
    > das Gnome einen grössen Speicherverbraucht hat als
    > KDE. Aber da scheiden sich die Geister...
    >
    > kittekatkatze schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > soso schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...sich das look & feel
    > v.A. das look bis
    > zum
    > Release
    > verbessert
    > > > oder nicht eher doch
    > das "feel"?
    > Ich verstehe die Hype um diese
    > Distri nicht ganz,
    > bei mir läuft sie - als
    > Live-CD - weder auf meinem
    > 4 Jahre alten
    > Notebook (Pentium III, 256 MB) noch
    > auf einem
    > Desktop-Rechner (Celeron, 512 MB)
    >
    > zufriedenstellend. Nur auf einem einigermaßen
    >
    > aktuellen Desktop-Rechner (Athlon 64, 512 MB)
    > kann
    > man ordentlich damit arbeiten. Da sind
    > andere
    > (Kanotix, Knoppix und selbst Suse
    > (Suse auf dem
    > Celeron)) erheblich schneller.
    > Die Optik und auch
    > die nicht so überladenen
    > Mennüs gefallen mir
    > dagegen recht gut.
    >
    >


  5. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: HiddenGhost 07.10.05 - 00:39

    Das könnte mitunter daran liegen, dass bei den LiveCDs viel, nein alles in den Ram geschaufelt wird. Auf keinem meiner alten Rechner mit weniger als 512MB bekomme ich livecds zum laufen. Installieren und starten ging aber immer!


    kittekatkatze schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > soso schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...sich das look & feel v.A. das look bis
    > zum
    > Release verbessert
    >
    > oder nicht eher doch das "feel"?
    > Ich verstehe die Hype um diese Distri nicht ganz,
    > bei mir läuft sie - als Live-CD - weder auf meinem
    > 4 Jahre alten Notebook (Pentium III, 256 MB) noch
    > auf einem Desktop-Rechner (Celeron, 512 MB)
    > zufriedenstellend. Nur auf einem einigermaßen
    > aktuellen Desktop-Rechner (Athlon 64, 512 MB) kann
    > man ordentlich damit arbeiten. Da sind andere
    > (Kanotix, Knoppix und selbst Suse (Suse auf dem
    > Celeron)) erheblich schneller. Die Optik und auch
    > die nicht so überladenen Mennüs gefallen mir
    > dagegen recht gut.


  6. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: KnatterOma 07.10.05 - 08:26

    kittekatkatze schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > soso schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...sich das look & feel v.A. das look bis
    > zum
    > Release verbessert
    >
    > oder nicht eher doch das "feel"?
    > Ich verstehe die Hype um diese Distri nicht ganz,
    > bei mir läuft sie - als Live-CD - weder auf meinem
    > 4 Jahre alten Notebook (Pentium III, 256 MB) noch
    > auf einem Desktop-Rechner (Celeron, 512 MB)
    > zufriedenstellend. Nur auf einem einigermaßen
    > aktuellen Desktop-Rechner (Athlon 64, 512 MB) kann
    > man ordentlich damit arbeiten. Da sind andere
    > (Kanotix, Knoppix und selbst Suse (Suse auf dem
    > Celeron)) erheblich schneller. Die Optik und auch
    > die nicht so überladenen Mennüs gefallen mir
    > dagegen recht gut.


    Also installiert läuft Ubuntu 5.04 bei mir super auf meinen alten Celeron 800Mhz, 256MB Ram. Selbst das arbeiten mit OpenOffice ist kein Problem (bis auf vielleicht den startup ;-) ).

    Ich bin begeistert!

  7. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: margot 07.10.05 - 08:54

    soso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...sich das look & feel v.A. das look bis zum
    > Release verbessert


    Das Look&Feel ist wie bei allen grafischen Oberflächen unter Linux nur ein Serviervorschlag. Das kannst Du mit ein bisschen Klickiklicki beliebig ändern - auch bei Gnome. Wenn Du es bunter willst, hol Dir unter www.gnome-look.org ein paar schrille Themes. Oder nimm' KDE, resp. Kbuntu. Auch dafür gibt es nette Themes unter www.kde-look.org.

  8. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: IXISkinnerIXI 07.10.05 - 09:55

    Ich kann den Hype um Ubuntu noch nicht ganz nachvollziehen. Ich habe MIr zunächst Ubuntu mal installiert um zu gucken, Da ich aber eher ein Anhänger von KDE bin, habe ichmich entschieden doch zu Kubuntu über zu gehen. Damit habe ich dann auch erst ernsthaft versucht mir das System anzugucken.
    Mich hat vorallem die Sicherheit abgeschreckt. Ein Hauptnutzer der standardmäßig viel zu viele Rechte hat und im Prinzip fast alles machen kann, was root auch kann, hat mich sofort abgeschreckt.
    Falls dies nur ein Fehler bei der Installation meinerseits war, bin ich dankbar um Tips.

  9. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: schmudelKatz 07.10.05 - 10:16

    was heisst denn zuviele rechte? auf das cd-laufwerk zugreifen ...? der stadndarduser darf halt ganz normal arbeiten. nur zum installieren von software oder zur administration des systems muss er sich als root authentifizieren. kannst ja ggf. sie benutzerrechte noch weiter einschränken - das der user zb. keine sudo-befehle ausführen kann.

    IXISkinnerIXI schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann den Hype um Ubuntu noch nicht ganz
    > nachvollziehen. Ich habe MIr zunächst Ubuntu mal
    > installiert um zu gucken, Da ich aber eher ein
    > Anhänger von KDE bin, habe ichmich entschieden
    > doch zu Kubuntu über zu gehen. Damit habe ich dann
    > auch erst ernsthaft versucht mir das System
    > anzugucken.
    > Mich hat vorallem die Sicherheit abgeschreckt. Ein
    > Hauptnutzer der standardmäßig viel zu viele Rechte
    > hat und im Prinzip fast alles machen kann, was
    > root auch kann, hat mich sofort abgeschreckt.
    > Falls dies nur ein Fehler bei der Installation
    > meinerseits war, bin ich dankbar um Tips.


  10. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: IXISkinnerIXI 07.10.05 - 10:39

    bei mir konnte der benutzer andere benutzer anlegen und deren rechte verändern. das finde ich ein bischen zu viel des guten. Nen paar andere Sachen durfte der auch noch. Sind mir leider entfallen. Die Installation ist schon ein wenig her.

  11. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: margot 07.10.05 - 10:54

    IXISkinnerIXI schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei mir konnte der benutzer andere benutzer
    > anlegen und deren rechte verändern. das finde ich
    > ein bischen zu viel des guten. Nen paar andere
    > Sachen durfte der auch noch. Sind mir leider
    > entfallen. Die Installation ist schon ein wenig
    > her.


    Das ist so gewollt und kein Fehler bei der Installtion. Ubuntu zielt IMHO auf Heimanwender ab. Da finde ich den Ansatz gut. Für den Unternehmenseinsatz taugt das aber wohl nicht. Doch kannst Du jederzeit die Linux-üblichen Rechte herstellen und das root-Account aktivieren.

  12. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: wdsl 07.10.05 - 11:23

    Hi,
    jo da scheiden sich wirklich die Geister ich habe das Gefühl das KDE nen klein wenig schneller ist allerdings kann ich das net beschwören. Aber der Hauptgrund warum ich KDE verwende sind amaroK und KMail, Konversation zudem komme ich mit der Bedienung besser klar da ich von Windows umgestiegen bin.

    Naja auf nem 200Mhz rechner läuft WinXp auch recht flott solange man keinen Virenscanner und kein SP2 installiert hat.

    mfg
    wdsl

    visit me: http://www.a-bout.de

  13. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: KnatterOma 07.10.05 - 12:09

    IXISkinnerIXI schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei mir konnte der benutzer andere benutzer
    > anlegen und deren rechte verändern. das finde ich
    > ein bischen zu viel des guten. Nen paar andere
    > Sachen durfte der auch noch. Sind mir leider
    > entfallen. Die Installation ist schon ein wenig
    > her.


    Da alle aktionen, welche über ben normalen User-Account Rechten hinausgehen mit Passwort quittiert werden müssen bzw eh über sudo laufen, sehe ich dies als nicht ganz so kritisch an.

  14. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: Sir Ich 07.10.05 - 15:57

    IXISkinnerIXI schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei mir konnte der benutzer andere benutzer
    > anlegen und deren rechte verändern. das finde ich
    > ein bischen zu viel des guten. Nen paar andere
    > Sachen durfte der auch noch. Sind mir leider
    > entfallen. Die Installation ist schon ein wenig
    > her.


    Der Benutzer, den man am Anfang hat, kann halt alles was ein root auch kann. Dennoch ist er soc sicher unterwegs wie ein normaler Benutzer, da man ohne Passwort nicht auf die erweiterten Möglichkeiten zugreifen kann. Das erspart einem das umloggen, wenn man mal was installieren will, wie es bei anderen Distributionen nötig ist. Und wenn an dem Rechner ein Benutzer sitzen soll, der keine root-Rechte haben soll, legt man einen entsprechenden an, ist doch kein Problem. Ich finde diese Lösung ideal. Sowas ähnliches wird ja gerade von Microsoft für Vista nachgebaut.

  15. Re: Gute Distri, nur hoffe ich das...

    Autor: soso 07.10.05 - 21:06

    mehr klickibunti brauche ich nicht, nur ist das l&f von horay professioneller.
    und
    NEIIIN !

    Nachgefrikelt wird nicht dafür ist eine Distri ja da, sonnst konnte ich mir das ganze auch 'from scatch' selber zusammenbauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in
    TEAM GmbH, Paderborn
  2. IT Support- und Digitalisierungsmanager(in) (w/m/d)
    Krone gebäudemanagment und technologie gmbh, Berlin
  3. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  4. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,89€
  2. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen
  3. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de