1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ubuntu 5.10 Release Candidate…
  6. Thema

Ubuntu nur für ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: Harry Bo 08.10.05 - 18:42

    Ja. Schließlich bin ja nicht ich verletzt.

    http://poetry.rotten.com/failed-mission/



    dingsda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Harry Bo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > PENG! Du hast ein großes blutiges Loch im
    > Kopf; es
    > fließt aber kein Hirn aus :)
    >
    > Gehts noch?


  2. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: gimpi 08.10.05 - 19:46

    Harry Bo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PENG! Du hast ein großes blutiges Loch im Kopf; es
    > fließt aber kein Hirn aus :)

    Genau. Wer die Wahrheit sagt, wird erschossen!

  3. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: Harry Bo 08.10.05 - 20:12

    Was haben deine frechen Unterstellungen mit der Wahrheit zu tun? Deine dreisten Behauptungen gelten nur für dich und deine Peergroup.

    gimpi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Harry Bo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > PENG! Du hast ein großes blutiges Loch im
    > Kopf; es
    > fließt aber kein Hirn aus :)
    >
    > Genau. Wer die Wahrheit sagt, wird erschossen!
    >


  4. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: gimpi 08.10.05 - 21:00

    Harry Bo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was haben deine frechen Unterstellungen mit der
    > Wahrheit zu tun? Deine dreisten Behauptungen
    > gelten nur für dich und deine Peergroup.
    >
    Soso, nur in meiner Peergroup. Wenn ich nicht lache.

    siehe z.B. mal hier:

    https://www.golem.de/0407/32215.html

    Und hier noch ein Link.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/48907

    Hier finde ich insbes. den letzten Absatz interessant:

    "Das private Feld ist überhaupt kein Umfeld bei uns für die Rechtsverfolgung", gab der für Raubkopien zuständige Konzernjurist Thomas Urek als Parole aus. Auch DRM sei im Softwarebereich noch ein "Zukunftsbereich".
    [...]
    Schließlich gründet das Monopol von Microsoft-Produkten wie Windows oder Office nach Meinung vieler Marktbeobachter mit auf dem Vorgehen, bei Privatnutzern ein Auge zuzudrücken und so für eine große Verbreitung der Software zu sorgen. Denn kostenlose Alternativen stehen mit Linux und OpenOffice bereit und setzen dem Redmonder Riesen im Kerngeschäft zu.

  5. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: Harry Bo 08.10.05 - 21:08

    Daß es viele Diebe gibt, das ist doch unbestritten. Nur unterstellst du sämtlichen Usern ein solches Verhalten. Und das ist dreist und falsch. Selbst dir sollte klar sein, daß bei nahezu jedem Rechnerneukauf ein Stapel Software beiliegt beiliegt. Daß jeder Giumpel meint, Photoshop zu brauchen, daß ist nicht wirklich windowsspezifisch. Der Kampf der OpenSourceler gegen das Geistige Eigentum zerstört halt das Unrechtsbewußtsein -steigende Kriminalität ist eine der Folgen!

    gimpi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Harry Bo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was haben deine frechen Unterstellungen mit
    > der
    > Wahrheit zu tun? Deine dreisten
    > Behauptungen
    > gelten nur für dich und deine
    > Peergroup.
    >
    > Soso, nur in meiner Peergroup. Wenn ich nicht
    > lache.
    >
    > siehe z.B. mal hier:
    >
    > Und hier noch ein Link.
    >
    > Hier finde ich insbes. den letzten Absatz
    > interessant:
    >
    > "Das private Feld ist überhaupt kein Umfeld bei
    > uns für die Rechtsverfolgung", gab der für
    > Raubkopien zuständige Konzernjurist Thomas Urek
    > als Parole aus. Auch DRM sei im Softwarebereich
    > noch ein "Zukunftsbereich".
    > [...]
    > Schließlich gründet das Monopol von
    > Microsoft-Produkten wie Windows oder Office nach
    > Meinung vieler Marktbeobachter mit auf dem
    > Vorgehen, bei Privatnutzern ein Auge zuzudrücken
    > und so für eine große Verbreitung der Software zu
    > sorgen. Denn kostenlose Alternativen stehen mit
    > Linux und OpenOffice bereit und setzen dem
    > Redmonder Riesen im Kerngeschäft zu.
    >


  6. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: gimpi 08.10.05 - 22:21

    Harry Bo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daß es viele Diebe gibt, das ist doch
    > unbestritten. Nur unterstellst du sämtlichen Usern
    > ein solches Verhalten.
    Nicht sämtlichen, aber vielen.

    > Selbst dir sollte klar sein, daß bei
    > nahezu jedem Rechnerneukauf ein Stapel Software
    > beiliegt.
    Ist mir bekannt.

    > Daß jeder Giumpel meint,
    > Photoshop zu brauchen, daß ist nicht wirklich
    > windowsspezifisch.
    Linux spezifisch auch nicht.

    > Der Kampf der OpenSourceler
    > gegen das Geistige Eigentum zerstört halt das
    > Unrechtsbewußtsein -steigende Kriminalität ist
    > eine der Folgen!
    >
    Jedem steht es frei, sein geistiges Eigentum der Allgemeinheit unentgeldlich zur Verfügung zu stellen. Das machen eben Entwickler von freier Software. Dass Open-Source-Software der Grund für fehlendes Unrechtsbewußtsein sein soll, ist einfach absurd. Aus meinem letzten Posting war ersichtlich, dass MS das nichtlegale Kopieren ihrer Software in das Geschäftsmodell mit einplant, um die Monopolstellung zu festigen. Dieses Verhalten fördert Unrechtsbewußtsein.

    Verstehe zudem nicht, dass es für dich ein Problem ist, dass es im Softwarebereich kostenlose Alternativen zu kommerziellen Produkten gibt.

  7. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: Harry Bo 08.10.05 - 22:44

    Nönö. Auf der Basis deines vorliegenden Postings können wir Frieden schließen.

    gimpi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Harry Bo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Daß es viele Diebe gibt, das ist doch
    >
    > unbestritten. Nur unterstellst du sämtlichen
    > Usern
    > ein solches Verhalten.
    > Nicht sämtlichen, aber vielen.
    >
    > > Selbst dir sollte klar sein, daß bei
    >
    > nahezu jedem Rechnerneukauf ein Stapel
    > Software
    > beiliegt.
    > Ist mir bekannt.
    >
    > > Daß jeder Giumpel meint,
    > Photoshop zu
    > brauchen, daß ist nicht wirklich
    >
    > windowsspezifisch.
    > Linux spezifisch auch nicht.
    >
    > > Der Kampf der OpenSourceler
    > gegen das
    > Geistige Eigentum zerstört halt das
    >
    > Unrechtsbewußtsein -steigende Kriminalität
    > ist
    > eine der Folgen!
    >
    > Jedem steht es frei, sein geistiges Eigentum der
    > Allgemeinheit unentgeldlich zur Verfügung zu
    > stellen. Das machen eben Entwickler von freier
    > Software. Dass Open-Source-Software der Grund für
    > fehlendes Unrechtsbewußtsein sein soll, ist
    > einfach absurd. Aus meinem letzten Posting war
    > ersichtlich, dass MS das nichtlegale Kopieren
    > ihrer Software in das Geschäftsmodell mit
    > einplant, um die Monopolstellung zu festigen.
    > Dieses Verhalten fördert Unrechtsbewußtsein.
    >
    > Verstehe zudem nicht, dass es für dich ein Problem
    > ist, dass es im Softwarebereich kostenlose
    > Alternativen zu kommerziellen Produkten gibt.


  8. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: gimpi 08.10.05 - 23:53

    Argumentation ist deine Stärke


    Harry Bo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nönö. Auf der Basis deines vorliegenden Postings
    > können wir Frieden schließen.
    >
    > gimpi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Harry Bo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Daß es viele Diebe gibt, das
    > ist doch
    >
    > unbestritten. Nur unterstellst
    > du sämtlichen
    > Usern
    > ein solches
    > Verhalten.
    > Nicht sämtlichen, aber
    > vielen.
    > > > Selbst dir sollte klar
    > sein, daß bei
    >
    > nahezu jedem
    > Rechnerneukauf ein Stapel
    > Software
    >
    > beiliegt.
    > Ist mir bekannt.
    > > >
    > Daß jeder Giumpel meint,
    > Photoshop zu
    >
    > brauchen, daß ist nicht wirklich
    >
    > windowsspezifisch.
    > Linux spezifisch auch
    > nicht.
    > > > Der Kampf der
    > OpenSourceler
    > gegen das
    > Geistige
    > Eigentum zerstört halt das
    >
    > Unrechtsbewußtsein -steigende Kriminalität
    >
    > ist
    > eine der Folgen!
    > > Jedem steht
    > es frei, sein geistiges Eigentum der
    >
    > Allgemeinheit unentgeldlich zur Verfügung zu
    >
    > stellen. Das machen eben Entwickler von
    > freier
    > Software. Dass Open-Source-Software
    > der Grund für
    > fehlendes Unrechtsbewußtsein
    > sein soll, ist
    > einfach absurd. Aus meinem
    > letzten Posting war
    > ersichtlich, dass MS das
    > nichtlegale Kopieren
    > ihrer Software in das
    > Geschäftsmodell mit
    > einplant, um die
    > Monopolstellung zu festigen.
    > Dieses Verhalten
    > fördert Unrechtsbewußtsein.
    > > Verstehe
    > zudem nicht, dass es für dich ein Problem
    >
    > ist, dass es im Softwarebereich kostenlose
    >
    > Alternativen zu kommerziellen Produkten gibt.
    >
    >


  9. Re: Wer keine Raubkopie auf Win benutzt, werfe den ersten Stein

    Autor: Harry Bo 09.10.05 - 01:10

    Ich weiß.

    gimpi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Argumentation ist deine Stärke
    >
    > Harry Bo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nönö. Auf der Basis deines vorliegenden
    > Postings
    > können wir Frieden schließen.
    >
    > gimpi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Harry Bo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Daß es viele Diebe
    > gibt, das
    > ist doch
    >
    > unbestritten.
    > Nur unterstellst
    > du sämtlichen
    >
    > Usern
    > ein solches
    > Verhalten.
    > Nicht
    > sämtlichen, aber
    > vielen.
    > > >
    > Selbst dir sollte klar
    > sein, daß
    > bei
    >
    > nahezu jedem
    > Rechnerneukauf ein
    > Stapel
    > Software
    >
    > beiliegt.
    > Ist
    > mir bekannt.
    > > >
    > Daß jeder
    > Giumpel meint,
    > Photoshop zu
    >
    > brauchen, daß ist nicht wirklich
    >
    > windowsspezifisch.
    > Linux spezifisch
    > auch
    > nicht.
    > > > Der Kampf der
    >
    > OpenSourceler
    > gegen das
    > Geistige
    >
    > Eigentum zerstört halt das
    >
    > Unrechtsbewußtsein -steigende
    > Kriminalität
    >
    > ist
    > eine der
    > Folgen!
    > > Jedem steht
    > es frei, sein
    > geistiges Eigentum der
    >
    > Allgemeinheit
    > unentgeldlich zur Verfügung zu
    >
    > stellen.
    > Das machen eben Entwickler von
    > freier
    >
    > Software. Dass Open-Source-Software
    > der Grund
    > für
    > fehlendes Unrechtsbewußtsein
    > sein
    > soll, ist
    > einfach absurd. Aus meinem
    >
    > letzten Posting war
    > ersichtlich, dass MS
    > das
    > nichtlegale Kopieren
    > ihrer Software
    > in das
    > Geschäftsmodell mit
    > einplant, um
    > die
    > Monopolstellung zu festigen.
    > Dieses
    > Verhalten
    > fördert Unrechtsbewußtsein.
    >
    > > Verstehe
    > zudem nicht, dass es für dich
    > ein Problem
    >
    > ist, dass es im
    > Softwarebereich kostenlose
    >
    > Alternativen
    > zu kommerziellen Produkten gibt.
    >
    >


  10. Re: Ubuntu nur für ...

    Autor: lari 31.10.05 - 23:56

    Leider geben diese SW Firmen keine Linux-Versionen heraus (dürfte nicht so schwierig sein wenn es schon eine Version für MC OS-X gibt.

    Aber für Profi-Anwendungen gibt es ja Apple!

    Privat komme ich mit linux voll aus.

    Beruflich habe ich auf meinen Win PC auch Open office installiert (paralell zu Office, wegen Exch.-Server) da mir die Buggs auf die Nerven gehen.
    Ewige Öfnungszeiten (word.Exel)und Dateiverschieben geht nicht erst nach neustart.
    Worddateien werden von selbst immer grö?er.

    alte stilesh. werden in neuer version nicht mehr angezeigt (access).


    Bei jeden Mail wird man gefragt ob man es öffnen möchte. Ist ja Soo gefährlich.

    I-Explorer purer Schrott.(Kein vergleich zu Firefox).

    und so weiter...

    Vom Oberflächendesign voriges Jahrhundert.

    Linux ist mehr als eine Alternative.

    Noch dazu MS noch immer nicht voll Netzwerktauglich. Sicherheit Bedienfreundlichkeit...

    usw






    pixel2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > was bibt es denn dort für
    > ernstzunehmende
    > anwendungen die es unter
    > linux nicht gibt?
    > M$ Office? -
    > OpenOffice
    > Photoshop? - Gimp
    > M$ Media
    > Player? - VLC
    >
    > leider ist gimp für user, die 800 € für photoshop
    > (=profis) bezahlen keine alternative. damit kann
    > papa seine urlaubsbilder schön machen, aber leider
    > wenig mehr.
    >
    > ich würde ja gerne auf irgendeine
    > linux-distribution wechseln. aber ich bin
    > zumindest angewiesen auf photoshop, indesign,
    > flash, acrobat (nicht reader!) und illustrator.
    > und solange es da keine programme gibt, die das
    > 1:1 können, also eigentlich linux-versionen von
    > den progs, muss ich wohl bei windows/mac os x
    > bleiben. :-( linux ist eben nicht für jeden eine
    > alternative.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager (m/w/d) Jira / Confluence
    medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. IT-Support Specialist (w/m/d)
    profiforms gmbh, Zwickau, Leonberg
  3. (Senior) UX Designer (m/f/d)
    Plesk GmbH, Hamburg, Köln, Karlsruhe, Berlin
  4. Teamleiter IT Infrastruktur & Operations / Projektmanagement (m/w/d)
    Liftstar GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,99€ (versandkostenfrei)
  2. 349,99€ Neonrot/Neonblau (lieferbar ab 17.12.), 359,99€ Weiß (lieferbar ab 15.12.)
  3. 44,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  4. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de