1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars 1313: Sternenkrieg für…

Warum immer mehr Spiele ohne Ego-Perspektive?

  1. Beitrag
  1. Thema

Warum immer mehr Spiele ohne Ego-Perspektive?

Autor: tilmank 07.06.12 - 11:47

Das ist so kaum auszuhalten, sehr schade..
Bei JK2&3 konnte man einfach umschalten wie es einem gefällt. Sogar in Riddick - Escape from Butcher Bay ging das per Cheat (Ego war da Standard).


"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Warum immer mehr Spiele ohne Ego-Perspektive?

tilmank | 07.06.12 - 11:47

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  2. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. willy.tel GmbH, Hamburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,51€ (Vergleichspreis 98,62€)
  2. (u. a. Destiny 2 - Upgrade Edition (Steam Key) für 24,49€, Call of Duty Black Ops 3 für 16...
  3. 156,36€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TGT QLED TV für 2.299€ (inkl. Direktabzug), Samsung GQ75Q90TGT QLED TV...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de