1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux Foundation: Samsung…

Geht leider immer nur um Smartphone und Tablets..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht leider immer nur um Smartphone und Tablets..

    Autor: karuso 06.06.12 - 11:32

    Würde mich mal freuen wenn man sich bei Samsungs Notebooks aussuchen könnte welches System man nutzt und sich die M$ Steuer sparen könnte. Aber dazu müssten sie ja dann auch darauf achten dass das BIOS halbwegs konform arbeitet und nicht nur mit dem gerade aktuellen Windows läuft.

    Tizen gefällt mir im übrigen weniger als Meego - ergibt für mich auch keinen Sinn warum man auf QT verzichtet - damit hätte man wenigstens auch leistungshungrigere Anwendungen recht performant umsetzen können.

  2. Re: Geht leider immer nur um Smartphone und Tablets..

    Autor: Ampel 06.06.12 - 12:15

    karuso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mich mal freuen wenn man sich bei Samsungs Notebooks aussuchen könnte
    > welches System man nutzt und sich die M$ Steuer sparen könnte. Aber dazu
    > müssten sie ja dann auch darauf achten dass das BIOS halbwegs konform
    > arbeitet und nicht nur mit dem gerade aktuellen Windows läuft.
    >

    Sofern ds UEFI nicht so Krass eingestellt ist ,sollte ein Linux drauf problemlos arbeiten. Fragt sich nur ob Android , Tizen ,Meego oder ein anderes. Letzteres wäre sinnvoller da man sich dann aus den zahlreichen distris das raussuchen kann was einem gefällt oder zusagt.

    > Tizen gefällt mir im übrigen weniger als Meego - ergibt für mich auch
    > keinen Sinn warum man auf QT verzichtet - damit hätte man wenigstens auch
    > leistungshungrigere Anwendungen recht performant umsetzen können.

    wenn man genug Ahnung hat macht das ein kleineres Problem aus. Da kann man sich sein eigenes Linux so zsuammenstricken wie man es braucht.Was sogar auch Leistungshunrigen anwendungen das gerät gut dastehen lässt. Man ist letztendlich nicht zwingend auf vorinstallierte Lösungen angewiesen. zugegeben ist ne Bequeme Sache aber man weis nie was im gesamten der Anbieter der Hardware ,noch so alles unter die Software geschoben hat wovon man nichts weis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)
  2. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Mainz
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
  4. IT Consultant Microsoft Office 365 Power Platform (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz (Österreich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
    Drucker
    Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

    In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.


  1. 14:32

  2. 13:56

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 11:59

  6. 11:30

  7. 11:18

  8. 11:02