1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Downloads: Immer mehr Umsatz…

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

Autor: Sammie 07.06.12 - 10:32

striker2009 schrieb:
--------------------------------------------------------------------------------
> Bestes Beispiel ist der Appstore von Apple, wo eine App mal eben nur 79
> cent kostet und sich viele denken: Ach 79 cent, was ist das schon?!

Nur selbst 79 Cent für eine Folge einer Serie immer noch zuviel. Aktuell kosten Einzelfolgen bei Maxdome so zwischen 2,49 und 1,49 (falls reduziert). Selbst wenn wir von der günstigeren preisreduzierten Variante ausgehen, käme man bei allen Folgen eine 8-staffeligen Serie wie "24" auf einen Gesamtpreis von 286,08¤. Für unter 200¤ bekommen man dagegen die Originale DVD-Box mit allen Folgen (55 DVDs + Kinofilm) im Laden.

Warum soll man also für einen einmaligen Stream deutlich mehr Geld ausgeben, als für die Kauf-DVD, die ich immer sehen und auch weiterverkaufen kann? Diese Preisgestaltung ist gerade bei Serien immer noch der abschreckenste Grund warum die meisten sie lieber aus Tauschbörsen ziehen. Da stimmt doch die preisliche Gestaltung hinten und vorne nicht. Ein Stream wäre maximal 1/4 einer Original-DVD wert. Das wäre bei Filmen dann um die 3,50 und bei Serienfolgen um die 50 Cent.

Aber die Filmbranche wird auch noch dazu lernen.. auch MP3s haben mal überteuert angefangen mit 3,99 pro Einzelstück. Da hat man sie anfangs noch links liegen gelassen. Inzwischen hat sich der Preis langsam normalisiert, obwohl man auch hier durch eine Senkung auf 0,49¤ pro MP3 durchaus noch den Kundenstamm vergrößern könnte. Denn dafür dass ich nichts materielles in den Händen halte und die MP3s nicht weiterverkaufen kann wie eine CD, finde ich die derzeiten 0,79-1,29 pro MP3 auch noch ein bisschen unangemessen im Vergleich zu dem realen Ladenpreis einer Single oder eines Albums.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

striker2009 | 06.06.12 - 20:59
 

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

Andrycha | 07.06.12 - 00:09
 

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

Trollversteher | 08.06.12 - 13:03
 

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

Sammie | 07.06.12 - 10:32
 

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

striker2009 | 07.06.12 - 17:37
 

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

TheDexMan | 08.06.12 - 12:32
 

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

Trollversteher | 08.06.12 - 13:10
 

Re: Vielleicht haben sie es jetzt begriffen

Trollversteher | 08.06.12 - 13:03

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Network Specialist (m/w/d)
    engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. Digital Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  3. Bilanzkreismanager (m/w/d)
    VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. Mitarbeiter Qualitätssicherung Apothekensoftware INFOPHARM (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. IT-Arbeitsmarkt Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
  3. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende