1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Comscore: Facebook kann in…

hab meinen gelöscht...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. hab meinen gelöscht...

    Autor: smueller 11.06.12 - 11:29

    und ich hab meinen fb-account am wochenende "dauerhaft gelöscht" wie die so schön sagen..
    was ich nicht wusse war, das "jetzt dauerhaft löschen" heisst, das mein konto jetzt nur deaktiviert wurde.
    gelöscht wirds erst nach 14 tagen, falls man sich wirklich nicht mehr anmeldet in dieser zeit.. ob die daten nun richtig gelöscht werden? wer weiss...

  2. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.06.12 - 11:34

    brav :)

  3. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: Der mit dem Blubb 11.06.12 - 11:42

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gelöscht wirds erst nach 14 tagen, falls man sich wirklich nicht mehr
    > anmeldet in dieser zeit.. ob die daten nun richtig gelöscht werden? wer
    > weiss...

    Soweit ich weiß nicht, du kannst dich auch nach 14 Tagen wieder anmelden - zumindest war das bisher so.

  4. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: SoniX 11.06.12 - 12:09

    Also isses eh das gleiche wie einfach nichtmehr nutzen ^^

  5. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: awollenh 11.06.12 - 13:36

    interessiert so ziemlich.... niemanden.

  6. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: nf1n1ty 11.06.12 - 15:42

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ich hab meinen fb-account am wochenende "dauerhaft gelöscht" wie die so
    > schön sagen..
    > was ich nicht wusse war, das "jetzt dauerhaft löschen" heisst, das mein
    > konto jetzt nur deaktiviert wurde.
    > gelöscht wirds erst nach 14 tagen, falls man sich wirklich nicht mehr
    > anmeldet in dieser zeit.. ob die daten nun richtig gelöscht werden? wer
    > weiss...

    Jop, am Freitag den selben Schritt gemacht. Facebook hat mich seit einer Zeit eher angewidert.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  7. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: redbullface 11.06.12 - 17:02

    smueller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gelöscht wirds erst nach 14 tagen, falls man sich wirklich nicht mehr
    > anmeldet in dieser zeit

    Ich weis jetzt nicht ob du diese Funktion genutzt hast. Sie ist versteckt. Hier:

    http://computer.t-online.de/facebook-konto-loeschen-wie-loesche-ich-meinen-account-bei-facebook-endgueltig-/id_46184924/index

  8. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: Rungard 12.06.12 - 16:01

    Hab diesen Schritt schon vor längerem vollzogen, mit dem versteckten "richtig löschen"-Button.

    Mein Account war sofort gelöscht und die Daten zumindest öffentlich nicht mehr einsehbar.

  9. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: SoniX 12.06.12 - 16:32

    Ja öffentlich. Intern wirds wohl noch da sein.

    Am schnellsten ist der Account weg wenn man n eindeutig falschen Namen verwendet. Ich hatte etwa 2 Monate und ~100 mails gebraucht bis sie mein Profil mit einem anderen (auch falschen) Namen wieder freigeschaltet hatten.

  10. Re: hab meinen gelöscht...

    Autor: Rungard 12.06.12 - 16:55

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja öffentlich. Intern wirds wohl noch da sein.

    Das sowieso. Da mache ich mir gar keine falschen Illusionen. Jedoch gehe ich davon aus, dass die persönlichen Daten, die FB von mir hat, nach ein paar Jahren einfach zu veraltet sind, um noch nützlich zu sein. :)

    Da der Thread-Ersteller allerdings warten musste und der Account nur deaktiviert wurde, hat er wohl die falsche Funktion benutzt. Ist aber dann nützlich, wenn man nicht möchte, dass das bisher veröffentlichte Material von den Seiten verschwindet.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanagerin / Projektmanager Ticketing Systeme
    Scheidt & Bachmann Fare Collection Systems GmbH, Mönchengladbach
  2. Softwareentwicklerin (w/m/d) Querschnitt und Umgebungsmanagement
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. Geoinformatiker*in (m/w/d) im Fachbereich Datenverarbeitung beim Amt für Landschaftspflege ... (m/w/d)
    Stadt Köln, Köln
  4. Ingenieur für industrielle und automatische Datenverarbeitung (m/w/d)
    ISL Deutsch Französisches Forschungsinstitut, Saint-Louis (Frankreich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. u. a. The Division 2 - Warlords of New York Edition für 16,50€, Rainbow Six Siege - Ultimate...
  3. (u. a. Troy - A Total War Saga für 27,99€, Total War: Three Kingdoms für 26,99€)
  4. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Bilder vom Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Alienware AW3423DW im Test: QD-OLED in 34 Zoll beeindruckt trotz Anlaufschwierigkeiten
Alienware AW3423DW im Test
QD-OLED in 34 Zoll beeindruckt trotz Anlaufschwierigkeiten

Dells Alienware AW3423DW zeigt, dass OLED-PC-Monitore in der Gegenwart angekommen sind. Wir sehen dem 21:9-Panel aber an, dass es sich um die erste Generation handelt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. AW3423DW Alienware-Monitor verwendet Samsungs QD-OLED
  2. Project Nyx Alienware zeigt Cloud-Gaming-Server fürs Eigenheim
  3. Aurora Gaming Desktop Alienware stellt Desktop-PC im neuen Design vor