Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diaspora: Datenschutz und soziale…

Das Problem verstehe ich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem verstehe ich nicht.

    Autor: fratze123 18.06.12 - 12:29

    Wenn man echte Freunde und Bekannte hat, kann man sie problemlos nach entsprechenden Kontaktdaten fragen.

    Ich würde nie ernsthaft auf die Idee kommen, tatsächlich jemanden über solchen Unsinn wie Facebook zu suchen. Der Sinn erschliesst sich mir im privaten Bereich einfach nicht.

  2. Re: Das Problem verstehe ich nicht.

    Autor: syntax error 18.06.12 - 13:04

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man echte Freunde und Bekannte hat, kann man sie problemlos nach
    > entsprechenden Kontaktdaten fragen.
    >
    > Ich würde nie ernsthaft auf die Idee kommen, tatsächlich jemanden über
    > solchen Unsinn wie Facebook zu suchen. Der Sinn erschliesst sich mir im
    > privaten Bereich einfach nicht.

    Die meisten Leute wollen aber nicht jede ihnen bekannte Person fragen, ob sie bei XY nen Account hat. Und das immer und immer wieder, es könnte sich ja schliesslich mal ändern, dass Leute die mal gesagt haben, dass sie keinen haben, jetzt auf einmal doch einen gemacht haben.

    Wenn man nur 10 Freunde hat ist das natürlich was anderes...

  3. Re: Das Problem verstehe ich nicht.

    Autor: matok 18.06.12 - 15:48

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Leute wollen aber nicht jede ihnen bekannte Person fragen, ob
    > sie bei XY nen Account hat. Und das immer und immer wieder, es könnte sich
    > ja schliesslich mal ändern, dass Leute die mal gesagt haben, dass sie
    > keinen haben, jetzt auf einmal doch einen gemacht haben.

    Puh, wie haben die Leute das nur hinbekommen, als es "nur" Email gab und kein Facebook. Irre, wie abhängig sich viele schon von Facebook fühlen, obwohl die Kommunikationsmöglichkeiten immer vielfältiger werden.

  4. Re: Das Problem verstehe ich nicht.

    Autor: hubbabubbahubhub 13.08.12 - 16:38

    Manche zählen offenbar jeden bei dem sie mal besoffen überm Klo gehangen haben zu ihren Freunden...

    Sorry, aber leute die allen ernstes 100+ "Freunde" bei Facebook haben sind Sozialgestört.

    Von Freunden weiß ich den Geburtstag auswendig, von Freunden Kenne ich die Namen der Geschwister und Eltern, war schon mal aufm geburtstag Topfschlagen und man war vllt auch schon mal Kühe schubsen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  3. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen
  4. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
    Interview Alienware
    "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

    Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
    2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
    Dell Ultrasharp 49 im Test
    Pervers und luxuriös

    Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
    Ein Test von Michael Wieczorek

    1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
    2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
    3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    1. Square Enix: Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
      Square Enix
      Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier

      Der Blaumagier in Final Fantasy 14 kann Anfangs nichts - außer lernen, und so die Spezialangriffe von Monstern übernehmen. Für Shadowbringers, die nächste Erweiterung des Online-Rollenspiels, hat Square Enix außerdem einige ungewöhnliche Ideen und einen aufwendigen Trailer vorgestellt.

    2. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
      FTTB
      Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

      Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

    3. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
      IT-Sicherheit
      Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

      Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.


    1. 00:02

    2. 18:29

    3. 16:45

    4. 16:16

    5. 15:50

    6. 15:20

    7. 14:40

    8. 13:50