1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone One X: HTC bestätigt…

Weiteres Vorgehen

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiteres Vorgehen

    Autor: aivilon 19.06.12 - 14:58

    Und wie soll man da jetzt vorgehen? IMEI Nummer Range?

    Oder hab ich dies jetzt überlesen?

  2. Re: Weiteres Vorgehen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.06.12 - 15:14

    Einfach in die andere Hand nehmen :-)

  3. Re: Weiteres Vorgehen

    Autor: Xstream 19.06.12 - 15:34

    wenn dein wlan empfang scheiße is schickst dus ein, wenn nicht nicht

  4. Re: Weiteres Vorgehen

    Autor: BigRed 19.06.12 - 17:20

    Ganz ehrlich, das "einige wenige" ist PR-Blahblah.

    Wie soll es bei einem konstruktionsbedingten Mangel "einige wenige" Geräte mit dem Fehler geben und andere - die gleich gebaut sind - ohne Fehler.

    Fazit: ALLE haben das Problem, die einen Benutzer merken es, die anderen nicht.

  5. Re: Weiteres Vorgehen

    Autor: Maatze 19.06.12 - 22:56

    Ja, natürlich! Die geringe Anzahl von Beschwerden begründet sich durch den geringen Anteil von Profis unter den One x Usern...

    Verwende das Gerät seit Release ohne Probleme in mehreren verschiedenen WLAN Netzen. Ich kann sogar sagen, dass es deutlich besseren Empfang hat als mein vorheriges Smartphone das Motorola Razr. Die angeblichen Hitzeprobleme kann ich bei meinem Gerät übrigens ebenfalls nicht nachvollziehen. Es wird zwar unter Last durchaus warm aber die kursierenden Gerüchte von wegen Verbrennungsgefahr sind eindeutig falsch.

    Die Ursache könnte ja möglicherweise eine Charge fehlerhafter WLAN Chips bzw. Bauteile sein. Solange keine Infos rausgegeben werden kann man doch nur raten. Ganz schön arrogant zu behaupten, dass die meisten User zu blöd/unwissend sind es zu bemerken.

    mfg

  6. Re: Weiteres Vorgehen

    Autor: aivilon 20.06.12 - 07:29

    Maatze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, natürlich! Die geringe Anzahl von Beschwerden begründet sich durch den
    > geringen Anteil von Profis unter den One x Usern...

    Schliess ich mich an.

    > Verwende das Gerät seit Release ohne Probleme in mehreren verschiedenen
    > WLAN Netzen. Ich kann sogar sagen, dass es deutlich besseren Empfang hat
    > als mein vorheriges Smartphone das Motorola Razr. Die angeblichen
    > Hitzeprobleme kann ich bei meinem Gerät übrigens ebenfalls nicht
    > nachvollziehen. Es wird zwar unter Last durchaus warm aber die kursierenden
    > Gerüchte von wegen Verbrennungsgefahr sind eindeutig falsch.

    Bullshit. Ich hab neulich gut 1.5 stunden gezockt, zeitweise am Netzteil. Es war zwar warm, aber ein ei hättest noch nicht kochen können.

    > Die Ursache könnte ja möglicherweise eine Charge fehlerhafter WLAN Chips
    > bzw. Bauteile sein. Solange keine Infos rausgegeben werden kann man doch
    > nur raten. Ganz schön arrogant zu behaupten, dass die meisten User zu
    > blöd/unwissend sind es zu bemerken.

    Und vorallem hat man ja keinen Massstab, wie stark das WLAN eigentlich sein sollte. Also wird es dem durchschnitss androidler erschwert zu sagen, seines sei defekt. Ich kann auch nur vermuten, dass was nicht stimmt. Hab Teilweise mit H Empfang besseren Download als mit WLAN.

    > mfg

    eben so

  7. Re: Weiteres Vorgehen

    Autor: Misdemeanor 20.06.12 - 12:36

    BigRed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich, das "einige wenige" ist PR-Blahblah.
    >
    > Wie soll es bei einem konstruktionsbedingten Mangel "einige wenige" Geräte
    > mit dem Fehler geben und andere - die gleich gebaut sind - ohne Fehler.

    Weil nicht alle Geräte 100%ig gleich konstruiert sind.
    Gerade was das One X betrifft, gibt es noch eine LTE-Version mit DualCore-CPU, da tritt es überhaupt nicht auf. Aber auch sonst wird chargenbedingt u.U. in einer neueren Produktionsreihe ein Chip verwendet, der vorher nicht verwendet wurde. Es ist zwar nicht wahllos, aber dennoch abhängig vom Produktionsdatum.

    > Fazit: ALLE haben das Problem, die einen Benutzer merken es, die anderen
    > nicht.

    Keine Probleme mit dem WLAN seit Release des Telefons. Und ich habe noch den Stromspar-Modus am WLAN an, sende / empfange nicht einmal mit Maximalleistung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. q.beyond AG, Köln
  3. WHEELS Logistics GmbH & Co. KG, Münster
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 47,99€
  3. 1,80€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme