1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Handheld-Drucker verziert Textilien…

HiTech für Sprayer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HiTech für Sprayer?

    Autor: Graypi 11.10.05 - 10:22

    Obwohl ich denke, eine simple Spraydose in kundiger Hand führt zu rascheren und vermutlich auch besseren Resultaten ;)

    Da war doch noch der Drucker, der an zwei schrägen Seilen hängend eine Wand entlang fuhr, und tatsächlich wie ein normaler Tintenstrahler ansteuerbar war, nur halt mit komplexerer Führung...

    Ciao
    Graypi

  2. Re: HiTech für Sprayer?

    Autor: JTR 11.10.05 - 10:53

    Graypi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Obwohl ich denke, eine simple Spraydose in
    > kundiger Hand führt zu rascheren und vermutlich
    > auch besseren Resultaten ;)
    >
    > Da war doch noch der Drucker, der an zwei schrägen
    > Seilen hängend eine Wand entlang fuhr, und
    > tatsächlich wie ein normaler Tintenstrahler
    > ansteuerbar war, nur halt mit komplexerer
    > Führung...
    >

    Ich kann mir grad vorstellen, dass das Ding vorallem für Industrie interessant wird um schnell beim Waren Ein-und Ausgang Kisten zu beschriften. Aber auch bei LAN Partys könnte man damit auf den Abdeckungen der Tische schnell noch Sitzplatz, IP etc. drucken. Allerdings muss das Ding dann ein Speicher haben bei denen man Seriedrucke einspeichern kann, sonst wird es mühsam und der Nutzen entfällt.

    Und die mehrfarbige Variante dürften in den nächsten Jahren sicher auch folgen. Dann laufen die Kids mit ihren eigen kreiirten T-Shirts herum. Stelle ich mir noch cool vor.

  3. Re: HiTech für Sprayer?

    Autor: Taz 11.10.05 - 11:34

    > Und die mehrfarbige Variante dürften in den
    > nächsten Jahren sicher auch folgen. Dann laufen
    > die Kids mit ihren eigen kreiirten T-Shirts herum.
    > Stelle ich mir noch cool vor.


    Bis das fertig ist haben die Klingeltöne auch das letzte Quentchen Hirn und Kreativität aus den Kiddies gedüdelt. Besser nicht ;)

  4. Re: HiTech für Sprayer?

    Autor: eT 11.10.05 - 15:16

    Taz schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bis das fertig ist haben die Klingeltöne auch das
    > letzte Quentchen Hirn und Kreativität aus den
    > Kiddies gedüdelt.

    you made my day!

    guter und korrekter (leider) spruch!
    eT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  3. DKV EURO SERVICE, Ratingen
  4. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (PS4), 39,77€ (Xbox One), 39,71€ (Switch)
  2. (-77%) 6,99€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

  1. BSI-Forderung: Smartphones sollten fünf Jahre lang Updates erhalten
    BSI-Forderung
    Smartphones sollten fünf Jahre lang Updates erhalten

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat einen Forderungskatalog für die Sicherheit und Langlebigkeit von Smartphones veröffentlicht. So werden Sicherheitsupdates für mindestens fünf Jahre verlangt. Damit soll ein öffentlicher Diskurs angestoßen werden.

  2. Vor dem Deutschlandstart von Disney+: Disney-Chef Bob Iger tritt zurück
    Vor dem Deutschlandstart von Disney+
    Disney-Chef Bob Iger tritt zurück

    Bei Walt Disney endet eine Ära: Der langjährige Vorstandschef Bob Iger tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Nachfolger wird Disney-Manager Bob Chapek, der zuletzt für die Vergnügungspark-Sparte zuständig gewesen ist. Die Wahl Chapeks wirft Fragen auf.

  3. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.


  1. 08:40

  2. 07:31

  3. 22:10

  4. 18:08

  5. 18:01

  6. 17:07

  7. 16:18

  8. 15:59