Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokias erstes Symbian-Smartphone im…

Blackberry

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blackberry

    Autor: mat76 12.10.05 - 15:17

    Versteh ich nicht, das Nokia jetzt auch auf diesen Blackberry Zug aufspringt. Sind diese Teile eigentlich so beliebt und/oder erflogreich. Ich finde diese Teile einfach nur hässlich, aber das ist ja Geschmackssache. Wie sieht es denn mit dem Nutzen aus? Sind die praktisch oder was. Worin liegt denn der Vorteil, mir so einen Block von Taschenrechner in die Tasche zu stecken, statt eines schicken Sliders?

  2. Re: Blackberry

    Autor: somebody 12.10.05 - 15:27

    Erfolgreich trifft es ganz gut - und vor allem auch für Unternehmen. Abends will keiner sowas mitnehmen...

    mat76 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Versteh ich nicht, das Nokia jetzt auch auf diesen
    > Blackberry Zug aufspringt. Sind diese Teile
    > eigentlich so beliebt und/oder erflogreich. Ich
    > finde diese Teile einfach nur hässlich, aber das
    > ist ja Geschmackssache. Wie sieht es denn mit dem
    > Nutzen aus? Sind die praktisch oder was. Worin
    > liegt denn der Vorteil, mir so einen Block von
    > Taschenrechner in die Tasche zu stecken, statt
    > eines schicken Sliders?


  3. Re: Blackberry

    Autor: /ajk 12.10.05 - 15:55

    Sie sind halt einfach gut gemacht zum Bedienen als "mobiler email-client".

    Im Moment ist da blackberry vorreiter aber andere ziehen nach.

    Es gibt aber auch andere Software für Blackberry die recht mächtig ist, das braucht aber noch bis sich so etwas durchsetzt.

  4. Re: Blackberry

    Autor: southy 12.10.05 - 18:20

    mat76 schrieb:

    > Worin
    > liegt denn der Vorteil, mir so einen Block von
    > Taschenrechner in die Tasche zu stecken, statt
    > eines schicken Sliders?

    Kannst Du mir einen slider mit vernünftiger Tastatur zeigen? (Also qwertz-Tastatur)

  5. Wenn ....

    Autor: stiffler 13.10.05 - 09:05

    die Geraete mit so einer Tastatur verheiratet werden, dann kann man damit vielleicht auch ordentlich arbeiten.

    http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_16108922.html?tid1=14974&tid2=0


    Sonst bleibt das nur ein weiteres Yuppie-Spielzeug .....


    greez Stiffler

  6. Re: Blackberry

    Autor: pokipsi 13.10.05 - 09:39

    mat76 schrieb:
    > Versteh ich nicht, das Nokia jetzt auch auf diesen
    > Blackberry Zug aufspringt. Sind diese Teile
    > eigentlich so beliebt und/oder erflogreich. Ich
    > finde diese Teile einfach nur hässlich, aber das
    > ist ja Geschmackssache.

    Ja die Blackberries von RIM sind in der Tat hässlich, dieses hier von Nokia gefiel mir auf den ersten Blick. Nokia hat einfach gute Designer...

    Ich würde mir das Ding sofort kaufen, hätte es nicht Symbian OS (nix gegen Symbian OS, ein absolut fortschrittliches OS). Die Applikationsvielfalt ist aber leider ein Kaufgegenargument.

  7. Re: Blackberry

    Autor: mat76 13.10.05 - 15:26

    southy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mat76 schrieb:
    >
    > > Worin
    > liegt denn der Vorteil, mir so
    > einen Block von
    > Taschenrechner in die Tasche
    > zu stecken, statt
    > eines schicken Sliders?
    >
    > Kannst Du mir einen slider mit vernünftiger
    > Tastatur zeigen? (Also qwertz-Tastatur)
    >


    Wo ist den die qwertz Tastertur eine vernünftige Tastertur??????? Die kleinen Furzelknöpfe....

    Okay, dass mit dem Email client mag ein Argument sein, aber, dann beißt die Katze sich doch in den Schwanz. Klar ist es schön, Emails von unterwegs abzurufen, ohne dabei gleich ein Notebook dabei haben zu müssen, jedoch ist die Beantwortung von Mails ohne Rechner oder Notebook doch mehr als umständlich, egal ob nur Handytastertur, qwertz oder diese Lasertastertur (die überings im Praxistest durchgefallen ist - nett anzuschauen, aber man kann nur auf bestimmten Oberflächen damit arbeiten, bei bestimmten Lichtverhältnissen und auch nur mit zwei Fingern - vergiß es). Ausserdem sollte man eins nicht vergessen, es ist doch ein Handy, also telefonieren und vielleicht noch sms Schreiben, ach was rede ich...

  8. Re: Blackberry

    Autor: Antor 14.10.05 - 23:12

    Nunja Blackberry ist michts anderes als WAP Push, spricht das Gerät bekommt ne Message vom Carrier, und das Gerät holt sich dann den Inhalt...das ging schon vor Blackberry, nur hat sich niemand dafür interessiert(zb MMS od WAP Push von Mails)

    Besser gesagt ein genialer Marketingstreich, die Carrier und Hersteller wollten zunächst nicht auf den Blackberry Zug aufspringen, aber nachdem alle Scharf drauf sind(wie damals beim Pager Netz), haben Sie es sich dann doch überlegt.

    und Apps gibts in Massen für Symbian OS, nur sind die Application Prozessesoren zu schwach zb p910i

    hab selber ein p900 u p910i mit Blackberry, das 900er ist sogar schneller ...






    pokipsi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mat76 schrieb:
    > > Versteh ich nicht, das Nokia jetzt auch auf
    > diesen
    > Blackberry Zug aufspringt. Sind diese
    > Teile
    > eigentlich so beliebt und/oder
    > erflogreich. Ich
    > finde diese Teile einfach
    > nur hässlich, aber das
    > ist ja
    > Geschmackssache.
    >
    > Ja die Blackberries von RIM sind in der Tat
    > hässlich, dieses hier von Nokia gefiel mir auf den
    > ersten Blick. Nokia hat einfach gute Designer...
    >
    > Ich würde mir das Ding sofort kaufen, hätte es
    > nicht Symbian OS (nix gegen Symbian OS, ein
    > absolut fortschrittliches OS). Die
    > Applikationsvielfalt ist aber leider ein
    > Kaufgegenargument.
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HITS gGmbH, Heidelberg
  2. ESG Mobility GmbH, München
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  2. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.

  3. Microsoft: Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen
    Microsoft
    Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen

    Gemeinsam mit seinen Hardware-Partnern startet Microsoft die Initiative Secured-core-PC. Diese Windows-Rechner sollen Manipulation der Firmware und des Bootprozesses erkennen. Die Idee und Technik dafür ist längst bekannt.


  1. 16:00

  2. 15:01

  3. 14:55

  4. 14:53

  5. 14:30

  6. 13:35

  7. 12:37

  8. 12:08