1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Facebook…

Diagramme noch und nöcher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diagramme noch und nöcher...

    Autor: elend0r 18.07.12 - 13:58

    Ich finde diese Analysen immer wieder ulkig. Warum braucht man sowas? Für mich ist das totales Rumgepose mit Zahlen. Wem soll das was bringen? Fühlt man sich selbst dann besser, weil man dazu gehört? Will man andere damit so sehr beeindrucken? Werden aufgrund der Daten auf einmal alle zu G+ rennen, weil das Beweis genug ist? Nach dem Motto "Wenn die Zahlen stimmen, muss ich auf jeden Fall auch dabei sein" bzw. "Diesen Trend darf ich mir nicht entgehen lassen" ?

    Wenn G+ so geil ist, wie ihr immer alle schreibt - warum müsst ihr dann ständig darauf aufmerksam machen? Denkt ihr nicht, jeder könne selbst entscheiden, was er nutzen möchte? Muss man immer wieder Zaunpfähle durch die Gegend werfen, weil sonst niemand das wundervolle G+ bemerkt?

    Ich nutze G+ und FB beides sehr aktiv und es stört mich persönlich überhaupt nicht, dass dort nicht so viel los ist. Im Gegenteil: ich begrüße es sogar. Warum will man G+ unbedingt auf Teufel komm raus immer wieder überall weiterempfehlen und Leute davon überzeugen, dass es die beste Plattform ever ist?

    Wenn ich nicht selbst wüsste, dass G+ eine nette Sache ist, würde mich dieses ständige Werben abschrecken. Da sind die Zeugen ja mittlerweile gemäßigte Lebewesen.

  2. Re: Diagramme noch und nöcher...

    Autor: Beastmaster 18.07.12 - 14:21

    elend0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn G+ so geil ist, wie ihr immer alle schreibt - warum müsst ihr dann
    > ständig darauf aufmerksam machen? Denkt ihr nicht, jeder könne selbst
    > entscheiden, was er nutzen möchte? Muss man immer wieder Zaunpfähle durch
    > die Gegend werfen, weil sonst niemand das wundervolle G+ bemerkt?


    Da gehts nicht darum, dass G+ so toll ist, sondern dass sich die Nutzer für so toll halten, weil sie eben G+ nutzen und nicht FB. Und damit das jeder weiss muss man es halt bei jeder Gelegenheit rausposaunen.

    Genau das ging mir bei den angesagten Beiträgen auch immer auf den Sack, dass jeder 2. Post von irgendner G+-Fanseite kam, die wieder tolle Diagramme und Fakten gepostet hat, warum G+ viel toller ist. Hab zum Glück ne Blockierfunktion gefunden und hab nu halbwegs meine Ruhe.

    Erst gestern wieder. Irgendne Seite postet genau sowas wie hier im Artikel und sofort kam die elitäre Intelligenzelite der Menschheit wieder hervor und hat in den Kommentaren gepostet wie toll sie doch sind, dass auf G+ nur hochintelligente Diskussionen ablaufen und FB-Nutzer nur schreiben dass sie aufm Klo sind und einer meinte sogar dass G+-Nutzer "besser" sind als FB-Nutzer.

  3. Re: Diagramme noch und nöcher...

    Autor: ThadMiller 19.07.12 - 14:33

    Beastmaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ---einer meinte sogar dass G+-Nutzer "besser" sind als FB-Nutzer.

    Sind sie nicht...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Filderstadt
  3. TechnoTeam Bildverarbeitung GmbH, Ilmenau
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 15,00€
  4. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
    Magenta-TV-Stick im Test
    Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

    Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.

  2. Zurück in die Zukunft: Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor
    Zurück in die Zukunft
    Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor

    Nike hat mit dem Adapt BB 2.0 das nächste Sneaker-Modell mit automatischen Schnürsenkeln vorgestellt. Sie sollen komfortabler zu tragen und leichter anzuziehen sein als die Vorgänger.

  3. Lightning: Apple warnt vor einheitlichem EU-Ladegerät
    Lightning
    Apple warnt vor einheitlichem EU-Ladegerät

    Apple ist gegen eine mögliche EU-weite Regulierung für ein einheitliches Ladeverfahren für mobile Geräte und warnt vor Umwelt- und Akzeptanzproblemen.


  1. 09:10

  2. 07:44

  3. 07:18

  4. 07:00

  5. 22:45

  6. 17:52

  7. 17:30

  8. 17:15