Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fez auf Xbox Live: Patch für den…

Warum releasen sie überhaupt auf xBox Live?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum releasen sie überhaupt auf xBox Live?

    Autor: Icahc 19.07.12 - 11:38

    Warum nicht für PC und über Steam?
    Ich denke hier könnte man auch mehr Geld einnehmen.

  2. Re: Warum releasen sie überhaupt auf xBox Live?

    Autor: johnny rainbow 19.07.12 - 12:26

    Genau das habe ich mich auch gefragt. Am Meckern, wie böse MS und der Xbox Marktplatz sind und dass man diese noch dafür bezahlen, dass die ihr Spiel veröffentlichen, gleichzeitig wird Steam gelobt, dass die viel netter sind.
    Warum gibt es dann das Spiel nicht bei Steam? Die Leute wissen doch vorher genau, auf was man sich einlässt, wenn man über einen Distributor ein Spiel vertreibt. Darum ist die Meckerei völlig unnötig, denn alles, das jetzt plötzlich blöd ist, war schon bekannt, bevor sie das Spiel releast haben.

  3. Re: Warum releasen sie überhaupt auf xBox Live?

    Autor: gorsch 19.07.12 - 14:06

    Na weil die das Spiel eben auf einer Konsole haben wollten, und es mit einem Gamepad gespielt werden muss. Zudem wurde es afaik mit Microsoft XNA entwickelt, da bleibt ein Release auf der PS3 erstmal außen vor. Mag sein, dass auch ein PC-Release nachgeschoben wird, aber die Zielgruppe auf der Xbox ist bestimmt höher.

  4. Re: Warum releasen sie überhaupt auf xBox Live?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.07.12 - 15:09

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und es mit
    > einem Gamepad gespielt werden muss.

    musst du da nicht selbst drüber lachen?

  5. Re: Warum releasen sie überhaupt auf xBox Live?

    Autor: gorsch 19.07.12 - 16:02

    >musst du da nicht selbst drüber lachen?
    Nein, wieso sollte ich?

  6. Re: Warum releasen sie überhaupt auf xBox Live?

    Autor: Ampel 23.07.12 - 17:07

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, dass auch ein PC-Release nachgeschoben wird, aber die Zielgruppe auf der
    > Xbox ist bestimmt höher.

    Das halte ich für ein Gerücht ! . Üer Steam oder andere Plattformen releast würde mehr geld einbringen als nur für XBOX . Und wer mit Microsoft software Spiele entwickelt der kann und darf sich nicht wundern über die horrente kosten die M$ für die Lizensierung verlangt !.
    Wenn es für die Leute zu teuer ist ,dann weg von M$ und auf alternativen umsteigen XBOX ist nicht die einigste Konsole auf dm Markt !.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 2,99€
  3. 2,69€
  4. (-77%) 3,45€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42