1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zeitung: Software legt Berliner…

berliner posser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. berliner posser

    Autor: karsten 13.10.05 - 16:52

    Da steht:

    "Zurzeit kann sie nur über 25 spezielle Computer auf das Melderegister zugreifen - vorher war dies von etwa 9.000 PCs aus möglich. Anfragen müssen die Ermittler daher telefonisch stellen. Zu Verzögerungen bei Ermittlungen oder Fahndungen käme es aber nicht, berichtet die Zeitung weiter."

    1. glaube ich das nicht.

    2. bei der bearbeitung nicht direkt, aber die beantwortung und durchgabe der fragen dürfte heftig lange dauern, v.a. was die gefühlte antwortzeit angeht

    3. ist das eine typische berliner posse. siehe "Schon öfter setzte Berlin auf teure Software, die nicht wie geplant funktionierte."

    "Martin Steltner, Sprecher von Innensenator Ehrhart Körting (SPD) sagte gegenüber dem Tagesspiegel, dass Meso bundesweit erprobt gewesen sei." bedeutet eigentlich: die Firma hat gesagt, dass es eine sichere Bank wäre, das Ding zu kaufen.

    ...aber auch das wird folgenlos bleiben, genau wie die bundes-schlappe von accenture. :(

    ich liebe meine stadt.

  2. Re: berliner posser

    Autor: Ozzy - alt 13.10.05 - 21:11

    karsten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 3. ist das eine typische berliner posse. siehe
    > "Schon öfter setzte Berlin auf teure Software, die
    > nicht wie geplant funktionierte."
    >
    > "Martin Steltner, Sprecher von Innensenator
    > Ehrhart Körting (SPD) sagte gegenüber dem
    > Tagesspiegel, dass Meso bundesweit erprobt gewesen
    > sei." bedeutet eigentlich: die Firma hat gesagt,
    > dass es eine sichere Bank wäre, das Ding zu
    > kaufen.

    MESO läuft in zig Städten ohne größere Probleme in verschiedensten Umgebungen, als Client/Server-Applikation bvorzugt auf Oracle und auch MS-SQL. Warum die Preußen das mal wieder nicht auf die Reihe kriegen ist mir unverständlich.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH, Rheine
  3. B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Berlin, Karlsruhe
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,29€
  2. 31€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
    Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
    Gut gebrüllt, Intel

    Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
    2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
    3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

    Geforce RTX 3080 im Test: Doppelte Leistung zum gleichen Preis
    Geforce RTX 3080 im Test
    Doppelte Leistung zum gleichen Preis

    Nvidia hat mit der Geforce RTX 3080 die (Raytracing)-Grafikkarte abgeliefert, wie sie sich viele schon vor zwei Jahren erhofft hatten.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"
    2. Geforce RTX 3080 Wir legen die Karten offen
    3. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen