1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 KBit/s statt 100 MBit/s: Kabel…

Kapiert ihr es nicht?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kapiert ihr es nicht?

    Autor: h.reindl 26.07.12 - 14:00

    Wieso kapiert hier keiner dass das Problem User sind die den ganzen Tag die 100Mbit mit Torrents auslasten und damit JEDE Mischkalkulation zunichte machen

    NIEMAND kann und will die Preise bezahlen für eine Infrastruktur die 100Mbit bei allen Kunden ermöglicht und wenn die durch zuviele Wahnsinnige bei gar niemandem mehr ankommen und sich damit die 95% normal agierenden User beschissen fühlen muss man sich eben eine Lösung einfallen lassen

    UND BEVOR JETZT NOCH EINER MIT SEINEM SERVER KOMMT

    Ja, du bekommst für 50,- ein Serverpaket mit einem vielfachen an Datenmenge
    Der Provider muss in dem Fall aber nur die Kiste ins Rack stecken und EINEN dicken Anschluss bezahlen

    Das mit einer Infrastruktur für ganze Städte zu vergleichen und dann auch noch zu glauben man könne die Kosten in Relation stellen ist einfach nur noch absurd

  2. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: DerKleineHorst 26.07.12 - 14:07

    Warum heißt das wohl Mischkalkulation? Weil gemischt wird. Die Kalkulation ist einfach nur falsch, wenn solche Einzelfälle die ganze Kalkulation ruinieren. Es ist keine Mischkalkulation wenn man glaubt 100MBit "versprechen" zu können (ja ja ich weiß bis zu) weil man denkt die benutzen eh nur alle maximal 1MBit. Ausreißer nach oben und unten müssen einkalkuliert werden und wenn dies nicht der Fall ist, dann sollte KD das Problem haben und selber nachrüsten und nicht die Kunden beschnitten und vergrault werden.

  3. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: wurstsalat 26.07.12 - 14:15

    Wenn 0.5% der User Kabeldeutschland dazu zwingen, bei 10 GB zu drosseln (1.2% des theoretisch moglichen), dann haben sie aber eine echt beschissene Kalkulation erstellt.

  4. scheiss auf mischkalkulation.

    Autor: fratze123 26.07.12 - 14:36

    flatrate ist flatrate.
    volumentarif ist volumentarif.

  5. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: Ekelpack 26.07.12 - 14:56

    wurstsalat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn 0.5% der User Kabeldeutschland dazu zwingen, bei 10 GB zu drosseln
    > (1.2% des theoretisch moglichen), dann haben sie aber eine echt
    > beschissene Kalkulation erstellt.


    Oder aber, die 0.5% der User sind beschissen, weil sie es für alle anderen kaputt machen.

  6. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: ibsi 26.07.12 - 15:05

    Ne, sie nutzen nur das was sie bezahlt haben. In welchem maß ich meinen Anschluss nutze, ist erst mal egal.

  7. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: Ekelpack 26.07.12 - 15:08

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne, sie nutzen nur das was sie bezahlt haben. In welchem maß ich meinen
    > Anschluss nutze, ist erst mal egal.

    Exakt was ich gesagt habe, nur in anderen Worten.

  8. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: wurstsalat 26.07.12 - 15:18

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder aber, die 0.5% der User sind beschissen, weil sie es für alle anderen
    > kaputt machen.

    Naja, wenn mein System so anfällig ist, dass es durch eine so kleine Minderheit an Usern aus den Fugen gerät, dann würde ich mir echt Gedanken machen.

    Ich denke es würden sich weniger Leute bei einem höheren Limit aufregen (wie vorher bei 60 Gb) oder wenn Kabeldeutschland die Anschlüsse einfach nicht als 100 MBit anbieten würde. Aber verkauft sich halt besser...

  9. Re: scheiss auf mischkalkulation.

    Autor: MasterKeule 26.07.12 - 22:38

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flatrate ist flatrate.
    > volumentarif ist volumentarif.

    So isses. Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    Werd hier in UK auch schon gegängelt von Virgin Media, aber hier scheint das keine Sau zu jucken. Da bin ich echt froh, dass es in Deutschland mehr Leute gibt, die gleich an die Decke fahren.

    Edit: Die Mischkalkulation muss halt so gemacht werden, dass es wieder hinhaut. Wenn dann die Preise erhöht werden und es den Wenignutzern zu viel ist, dann sollen sie halt verdammt nochmal auf einen Volumentarif wechseln. Ich zahle gerne mehr, wenn ich dann die volle Bandbreite auch erhalte!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.12 22:43 durch MasterKeule.

  10. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: dafire 27.07.12 - 00:02

    wurstsalat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich denke es würden sich weniger Leute bei einem höheren Limit aufregen
    > (wie vorher bei 60 Gb) oder wenn Kabeldeutschland die Anschlüsse einfach
    > nicht als 100 MBit anbieten würde. Aber verkauft sich halt besser...

    Das Problem ist das sich das Wort "Flatrate" besser verkauft als irgendwelche Volumentarife... aber es wird halt gekauft was drauf steht, nicht was drin ist.

    Wenn sich die Leute mal so drüber aufregen würden was im Supermarkt auf dem Etikett steht und was sie wirklich kaufen ... das wäre genial ;)

    Ich werd sicher nie Kabel Deutschland Kunde aber hab einen recht schnellen Internet Anschluss und würde ganz sicher nicht an das Limit kommen. Mir ist halt wichtig das wenn ich mal was runter- oder hochladen, das es dann entsprechend schnell geht.

  11. Re: scheiss auf mischkalkulation.

    Autor: mawa 27.07.12 - 00:58

    Ich bin ganz deiner Meinung, Flat abschaffen und nur noch Volumen.

    Du kannst dir dann sicherlich auch den großen Basistarif 1000GB Premium für 250,- im Monat leisten.

  12. Re: scheiss auf mischkalkulation.

    Autor: MasterKeule 27.07.12 - 12:44

    Es ging um den Begriff "Flatrate".

    Wenn KD das nicht passt, dann soll es nicht als Flatrate angeboten werden. Ansonsten stimmt halt die Mischkalkulation nicht. Andere Anbieter kriegen es schließlich auch hin.

    Mal abgesehen davon, sind 100 Kbit/s einfach nur dreist, das trauen sich bei weitem nicht mal die Anbieter hier in England.

  13. Re: scheiss auf mischkalkulation.

    Autor: tilmank 27.07.12 - 18:47

    mawa schrieb:
    > Ich bin ganz deiner Meinung, Flat abschaffen und nur noch Volumen.
    Und ich auch, nur halt wirklich!
    > Du kannst dir dann sicherlich auch den großen Basistarif 1000GB Premium für
    > 250,- im Monat leisten.
    Das ist lächerlich. Es gibt dabei genau zwei Dinge, die beachtet werden müssen:
    -Kapazität des eigenen Netzes, hier ist Ausbau ggf. teuer aber immer machbar.
    -Peering zu anderen Netzen, die Betreiber bekommen Geld für's Durchleiten ausgehender Pakete (u.a. deshalb ist der Upstream überall so mickrig).

    Traffic kann so teuer nicht sein, wenn z.B. Hetzner 6,90¤ je Terabyte berechnet. Ports fürs RZ zuzukaufen ist natürlich nicht so aufwendig wie neue Kabel/Kästen in die Landschaft zu bauen, aber wie gesagt; 250¤ wären maßlos übertrieben, da die Infrastruktur ja jetzt schon jedem ab und zu bis immer die volle Bandbreite ermöglicht. Mit Videostreams kommen auch Normalnutzer schonmal in den 3stelligen Gigabyte-Bereich pro Monat, gerade z.B. Haushalte mit Kindern^^
    Im übrigen wird AFAIK ein- und ausgehender Traffic werden verrechnet und der mit dem Überschuss zahlt genau diesen.
    15¤/TB wären denke ich für beide Seiten ok, und wenn man die Basistarife bei gleichen Preisen auf z.B. 500GB Volumentarife umstellt würden ~90% der Nutzer das garnicht merken und die Mehreinnahmen der anderen ~10% könnte man zusätzlich in die Infrastruktur stecken.
    Volumentarife setzen Ausbauanreize und machen somit im Endeffekt Drosselung überflüssig, während Flatrates an sich Anreiz zur Stagnation schaffen, was derzeit nur der Wettbewerb deutlich abmildert.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  14. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: tilmank 27.07.12 - 18:51

    Ekelpack schrieb:
    > Exakt was ich gesagt habe, nur in anderen Worten.
    Dann sei doch bitte so sozial und zieh' bei dir den Stecker. Deine Mecker-Posts blockieren die Bandbreite deiner Nachbarn!


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  15. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: elknipso 28.07.12 - 11:41

    Wenn die paar Nutzer Kabel Deutschland so sehr stören ist deren Kalkulation falsch.

    Dann technisch zu drosseln bei 10 GB pro Tag, was sehr, sehr wenig ist, und das ganze trotzdem noch als "unbegrenzte Flatrate" zu verkaufen ist schlicht falsch.

  16. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: Rost 28.07.12 - 19:28

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die paar Nutzer Kabel Deutschland so sehr stören ist deren Kalkulation
    > falsch.

    Verstehst du vermutlich nicht, aber Systeme bei denen es keine ausschließliche Nutzung gibt, werden nie anhand der theoretischen Nutzungsspitze dimensioniert, sondern für einen Bruchteil davon. Einfaches Beispiel: Wenn in einem Ort 1000 Telefonanschlüsse gelegt sind, stellt der Telko-Anbieter nie und niemals 1000 Ports zur Verfügung, sondern vielleicht 15% davon. Würden alle gleichzeitig telefonieren wollen, würden eine Menge Leute in die Röhre kucken. Silvester 0 Uhr ist so ein Zeitpunkt.

    Bei Dimensionierung von Netzwerkkapazitäten ist das genauso. Wenn 1000 Leute an einem Konzentrator angeschlossen werden und alle davon theoretisch 100 MBit/s dürfen, hat der Backbone aber trotzdem vielleicht nur 5 GBit/s. Es reichen also schon ein paar Dauersauger, um die ganze Dimensionierung zu gefährden.

    Und was heißt hier falsche Kalkulation? Würde es so dimensioniert, daß lauter solche Sauger wie du die volle Speed bekämen, würde der Anschluß nicht 30 Euro, sondern 150 Euro kosten.

    > Dann technisch zu drosseln bei 10 GB pro Tag, was sehr, sehr wenig ist, und
    > das ganze trotzdem noch als "unbegrenzte Flatrate" zu verkaufen ist
    > schlicht falsch.

    10 GB Warez pro Tag sind WENIG? Ach so, ich vergaß, ul.to und andere kann man ja auch für legale Dinge nutzen. LOL. Ja, das erzähl mal deiner Oma, aber nicht mir.

  17. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: MasterKeule 28.07.12 - 21:37

    Rost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehst du vermutlich nicht, aber Systeme bei denen es keine
    > ausschließliche Nutzung gibt, werden nie anhand der theoretischen
    > Nutzungsspitze dimensioniert, sondern für einen Bruchteil davon.

    Verstehen wir sehr wohl, nur leider kann ich nicht nachvollziehen, was an dem Begriff "Flatrate" falsch zu verstehen ist.
    Andere Anbieter kriegens auch hin mit ihrer Mischkalkulation.

    > 10 GB Warez pro Tag sind WENIG? Ach so, ich vergaß, ul.to und andere kann
    > man ja auch für legale Dinge nutzen. LOL. Ja, das erzähl mal deiner Oma,
    > aber nicht mir.

    Erstmal legt Kabel Deutschland diese Blacklist nicht mal offen, sodass wir überhaupt nicht wissen, was außer P2P und diverse 1 click hoster noch so geblockt wird.

    Offensichtlich wurde hier einfach nur nachgesehen, wo der meiste Traffic entsteht und dementsprechend die Blacklist belegt (ob illegal oder nicht, spielt hier überhaupt keine Rolle).
    Wenn sie damit jetzt durchkommen glaubst du doch nicht im Ernst, dass diese Liste so bleibt, wie sie jetzt ist?

  18. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: tilmank 28.07.12 - 21:48

    Rost schrieb:
    > Würden alle gleichzeitig telefonieren wollen, würden eine Menge
    > Leute in die Röhre kucken. Silvester 0 Uhr ist so ein Zeitpunkt.
    Bei E+ brauchen SMS an Silvester ~3 Stunden^^

    > Bei Dimensionierung von Netzwerkkapazitäten ist das genauso. Wenn 1000
    > Leute an einem Konzentrator angeschlossen werden und alle davon theoretisch
    > 100 MBit/s dürfen, hat der Backbone aber trotzdem vielleicht nur 5 GBit/s.
    > Es reichen also schon ein paar Dauersauger, um die ganze Dimensionierung zu
    > gefährden.
    >
    > Und was heißt hier falsche Kalkulation? Würde es so dimensioniert, daß
    > lauter solche Sauger wie du die volle Speed bekämen, würde der Anschluß
    > nicht 30 Euro, sondern 150 Euro kosten.
    Darum: Volumentarife wieder einführen, dann wird auch ordentlich ausgebaut :-)


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  19. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: MasterKeule 28.07.12 - 21:53

    tilmank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum: Volumentarife wieder einführen, dann wird auch ordentlich ausgebaut
    > :-)

    Mich würde mal interessieren, was du als Volumentarif verstehst.
    a) So wie früher, x GB und ab dann zahlst du dich dumm und dämlich für jedes weitere MB
    b) Drosseln zu 1 Mbit/s bei Überschreiten der x GB-Grenze.

    Klar, 1 Mbit/s sind noch recht viel, aber man muss es ja auch nicht völlig und maßlos übertreiben, wie Kabel Deutschland.
    IMHO: Die 1 Mbit/s sollten auch bei Dauerbelastung zur Verfügung stehen können, ansonsten sollte man sich als Provider ernsthaft Gedanken machen.

    Edit: Mit a hätte ich ein Problem, mit b könnte ich sicher gut leben.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.12 21:55 durch MasterKeule.

  20. Re: Kapiert ihr es nicht?

    Autor: tilmank 28.07.12 - 22:22

    MasterKeule schrieb:
    > Mich würde mal interessieren, was du als Volumentarif verstehst.
    > a) So wie früher, x GB und ab dann zahlst du dich dumm und dämlich für
    > jedes weitere MB
    Jein.
    > b) Drosseln zu 1 Mbit/s bei Überschreiten der x GB-Grenze.
    So in der Art nach Wahl bzw. zusätzlich.
    Also doch eher:
    c) 300 GB frei, danach wahlweise Drosselung auf 10Mbit/s oder ~10¤ fürjedes angebrochene TB.
    Unterm Strich könnten die ihre Netze genauso schlecht ausbauen wie bisher auch und dabei noch ein bisschen zusätzlichen Umsatz einfahren. Auch die Angst vor symmetrischen Angeboten wäre dann unbegründet. Einzige Bedingung: Absolute Netzneutralität, bis auf ne Reservierung für's IP-Telefon.

    > Klar, 1 Mbit/s sind noch recht viel
    Finde ich nicht. Finden vermutlich auch sehr viele andere nicht. Würden Provider bestimmt finden :D
    Und nur so aus reiner Neugier, darf man fragen wie alt du bist?


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim
  2. R2 Consulting GmbH, Bayern
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. DÖRKENGroup, Herdecke

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Kolink Big Chungus UNIT Edition ARGB Showcase PC-Gehäuse zu gewinnen
  2. (u. a. Hunting Simulator 2 für 21€, Tom Clancy's The Division - Gold Edition für 14,99€, LEGO...
  3. (u. a. Kopfhörer & Gaming-Zubehör günstiger, Die Eiskönigin 2 auf Prime Video kaufen für 3...
  4. (u. a. Cooler Master MasterBox MB311L ARGB PC-Gehäuse für 43,32€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021