Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ay Yildiz: E-Plus zielt auf…

Na toll...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na toll...

    Autor: Nobbi 14.10.05 - 14:03

    ... und irgendwann bekommen die Türken ihren eigenen bundesweiten Fernsehsender, ihre eigene Partei und letztendlich ihre eigene Stadt. Dann braucht sich die Türkei auch keine Gedanken mehr über eine Integration in die EU zu machen, denn sie ist dann ja schon in der EU allerdings unter dem Decknamen Deutschland...
    Nur um das klarzustellen: Ich hab nichts gegen Türken, aber ich bin für eine Integration der Türken und nicht für ein Vorantreiben der Koloniebildung innerhalb Deutschlands.

    Gruß

    Nobbi

  2. Re: Na toll...

    Autor: Ihr Name 14.10.05 - 14:07

    *zustimm*

  3. Re: Na toll...

    Autor: teo 14.10.05 - 14:10

    Ihr Name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *zustimm*
    >
    >


    das meint ihr beiden doch nicht ernst, oder?
    :roll:


    billigstes stammtisch-blabla.....

  4. Re: Na toll...

    Autor: laxroth 14.10.05 - 14:14

    teo schrieb:
    > das meint ihr beiden doch nicht ernst, oder?
    > :roll:
    >
    > billigstes stammtisch-blabla.....



    Ich würds schon ernst nehmen. Nix gegen Türken, aber Koloniebildung und extra-Würste finde ich nich gut. Anderererseits....wenns Geld zu holen gibt?



    ===========================================
    der ROTH
    ===========================================



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.05 14:14 durch laxroth.

  5. Re: Na toll...

    Autor: Mein Name 14.10.05 - 14:19

    Da muss ich mich leider auch anschliessen. In Berlin wimmelt es inzwischen ja auch schon von türkischer Werbung.

    Das ist defacto der falsche Weg zur Integration - so, wie es die Ghettobildung auch war.

    Es ist doch bezeichnend, dass die wenigen studierenden Türken sich im Allgemeinen von den ghettoisierten Türken abgrenzen, oder?

    Der Vorwurf gilt hier übrigens der Politik, nicht den Türken! Denn ich bezweifle gar nicht, dass diese zur Integration bereit gewesen wären, hätten sie früher die Möglichkeit ernsthaft geboten bekommen.

  6. Re: Na toll...

    Autor: besserwwisserboy 14.10.05 - 14:21

    Mein Name schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da muss ich mich leider auch anschliessen. In
    > Berlin wimmelt es inzwischen ja auch schon von
    > türkischer Werbung.
    >
    > Das ist defacto der falsche Weg zur Integration -
    > so, wie es die Ghettobildung auch war.
    >
    > Es ist doch bezeichnend, dass die wenigen
    > studierenden Türken sich im Allgemeinen von den
    > ghettoisierten Türken abgrenzen, oder?
    >
    > Der Vorwurf gilt hier übrigens der Politik, nicht
    > den Türken! Denn ich bezweifle gar nicht, dass
    > diese zur Integration bereit gewesen wären, hätten
    > sie früher die Möglichkeit ernsthaft geboten
    > bekommen.
    >

    full ack!

  7. Re: Na toll...

    Autor: au weia 14.10.05 - 14:35

    Mein Name schrieb:

    > Es ist doch bezeichnend, dass die wenigen
    > studierenden Türken sich im Allgemeinen von den
    > ghettoisierten Türken abgrenzen, oder?

    Und die "deutschen" Elitestudenten grenzen sich von den ghetoisierten "Deutschen" nicht ab???

    Wo lebst DU denn ???


  8. Re: Na toll...

    Autor: schorsch 14.10.05 - 14:49

    Nobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... und irgendwann bekommen die Türken ihren
    > eigenen bundesweiten Fernsehsender, ihre eigene
    > Partei und letztendlich ihre eigene Stadt. Dann
    > braucht sich die Türkei auch keine Gedanken mehr
    > über eine Integration in die EU zu machen, denn
    > sie ist dann ja schon in der EU allerdings unter
    > dem Decknamen Deutschland...
    > Nur um das klarzustellen: Ich hab nichts gegen
    > Türken, aber ich bin für eine Integration der
    > Türken und nicht für ein Vorantreiben der
    > Koloniebildung innerhalb Deutschlands.
    >
    > Gruß
    >
    > Nobbi

    der ausländerfeindliche pöbel meldet sich zu wort, lauft ihr türken, bald habt ihr keine chance mehr

    da redet hier jemand von der EU bringt in de gleich satz nationalistisches gedankengut, welche ironie.

  9. Re: Na toll...

    Autor: Deamon_ 14.10.05 - 14:53

    Vor einiger Zeit, sagte der Deutsche das brauche ich, dies brauche ich, jenes brauche ich. Die "Anderen" schauten nur verwundert zu, was der Deutsche so alles braucht.
    Jetzt hört man von vielen Deutschen, das brauche ich nicht, dies brauche ich nicht und jenes brauche ich auch nicht.Das ist mir zu teuer ... usw.
    Arbeitsplatzängste, Neid und Frustration.Es wird auf den Banken gebunkert, wie nie jemals zuvor.
    Daraus resultiert, das der Umsatz der Firmen regelrecht zusammenbricht... die so sehr vom Konsum abhängig sind.

    Nun, die Türken wollen und brauchen wohl vieles.
    Daher ergibt sich auch ein gewisser Umsatz, der nicht zu unteschätzen ist.
    Diesen haben die Wirtschaftsbosse erkannt und reagieren eben darauf ...

    Nicht zuletzt, war ich weniger erstaunt als mir ein Freund sagte, das in der Türkei mehr Porsche, S-Klasse und Nobelkarossen rumfahren, als in den reichsten Metropolen Deutschlands ...



    PS: Nein, ich bin kein Türke.. ;-)






  10. Re: Na toll...

    Autor: Julchen 14.10.05 - 14:54

    Wo bitte hast du da nationalistisches Gedankengut entdeckt? Ich glaube du hast nicht ganz verstanden, um was es hier geht!

  11. Re: Na toll...

    Autor: lus Tiger 14.10.05 - 14:55

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vor einiger Zeit, sagte der Deutsche das brauche
    > ich, dies brauche ich, jenes brauche ich. Die
    > "Anderen" schauten nur verwundert zu, was der
    > Deutsche so alles braucht.
    > Jetzt hört man von vielen Deutschen, das brauche
    > ich nicht, dies brauche ich nicht und jenes
    > brauche ich auch nicht.Das ist mir zu teuer ...
    > usw.
    > Arbeitsplatzängste, Neid und Frustration.Es wird
    > auf den Banken gebunkert, wie nie jemals zuvor.
    > Daraus resultiert, das der Umsatz der Firmen
    > regelrecht zusammenbricht... die so sehr vom
    > Konsum abhängig sind.
    >
    > Nun, die Türken wollen und brauchen wohl vieles.
    > Daher ergibt sich auch ein gewisser Umsatz, der
    > nicht zu unteschätzen ist.
    > Diesen haben die Wirtschaftsbosse erkannt und
    > reagieren eben darauf ...
    >
    > Nicht zuletzt, war ich weniger erstaunt als mir
    > ein Freund sagte, das in der Türkei mehr Porsche,
    > S-Klasse und Nobelkarossen rumfahren, als in den
    > reichsten Metropolen Deutschlands ...
    >
    > PS: Nein, ich bin kein Türke.. ;-)
    >
    >

    Was ist daran schwer eine "Edelkarosse" zu fahren? Wenn du nen Job hast, ist es wirklich nicht schwer

  12. Re: Na toll...

    Autor: Julchen 14.10.05 - 14:57

    Er wollte damit sagen, dass die Türken inzwischen reicher und konsumfreudiger als die Deutschen sind.

  13. dummes zeug

    Autor: grober unsinn 14.10.05 - 14:59

    erst denken, dann schreiben,
    schon mal daran gedacht, dass jegliche förderung der
    kommunikation immer toleranz bringt ... ach so, hatte
    vergessen, dass dieses wort nicht in deinem sprachschatz
    vorhanden ist.
    am besten wohl, wir ziehen eine dicke mauer (abgeschirmt, versteht sich) um unser
    schönes tolles deutschland

    fürs vaterland!



    Nobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... und irgendwann bekommen die Türken ihren
    > eigenen bundesweiten Fernsehsender, ihre eigene
    > Partei und letztendlich ihre eigene Stadt. Dann
    > braucht sich die Türkei auch keine Gedanken mehr
    > über eine Integration in die EU zu machen, denn
    > sie ist dann ja schon in der EU allerdings unter
    > dem Decknamen Deutschland...
    > Nur um das klarzustellen: Ich hab nichts gegen
    > Türken, aber ich bin für eine Integration der
    > Türken und nicht für ein Vorantreiben der
    > Koloniebildung innerhalb Deutschlands.
    >
    > Gruß
    >
    > Nobbi


  14. Re: Na toll...

    Autor: Pannini 14.10.05 - 15:02

    Den Sender gibt es schon ewig. Er heißt "TRT".

    Nobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... und irgendwann bekommen die Türken ihren
    > eigenen bundesweiten Fernsehsender, ihre eigene
    > Partei und letztendlich ihre eigene Stadt. Dann
    > braucht sich die Türkei auch keine Gedanken mehr
    > über eine Integration in die EU zu machen, denn
    > sie ist dann ja schon in der EU allerdings unter
    > dem Decknamen Deutschland...
    > Nur um das klarzustellen: Ich hab nichts gegen
    > Türken, aber ich bin für eine Integration der
    > Türken und nicht für ein Vorantreiben der
    > Koloniebildung innerhalb Deutschlands.
    >
    > Gruß
    >
    > Nobbi


  15. Re: Na toll...

    Autor: Nobbi 14.10.05 - 15:12

    Hmm ja den kenn ich, aber ich dachte der wird in der Türkei produziert...
    Und ich empfange ihn auch nicht mehr. Gibt es den noch?

    Pannini schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Den Sender gibt es schon ewig. Er heißt "TRT".
    >
    > Nobbi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und irgendwann bekommen die Türken
    > ihren
    > eigenen bundesweiten Fernsehsender,
    > ihre eigene
    > Partei und letztendlich ihre
    > eigene Stadt. Dann
    > braucht sich die Türkei
    > auch keine Gedanken mehr
    > über eine
    > Integration in die EU zu machen, denn
    > sie ist
    > dann ja schon in der EU allerdings unter
    > dem
    > Decknamen Deutschland...
    > Nur um das
    > klarzustellen: Ich hab nichts gegen
    > Türken,
    > aber ich bin für eine Integration der
    > Türken
    > und nicht für ein Vorantreiben der
    >
    > Koloniebildung innerhalb Deutschlands.
    > >
    > Gruß
    > > Nobbi
    >
    >


  16. Re: dummes zeug

    Autor: Nobbi 14.10.05 - 15:15

    Erstaunlich wie schnell Kritik an der Integrationspolitik Deutschlands von Kindern als rechtpopulistische Propaganda abgetan wird.
    Du solltest auch mal nachdenken.

    Gruß
    Nobbi


    grober unsinn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > erst denken, dann schreiben,
    > schon mal daran gedacht, dass jegliche förderung
    > der
    > kommunikation immer toleranz bringt ... ach so,
    > hatte
    > vergessen, dass dieses wort nicht in deinem
    > sprachschatz
    > vorhanden ist.
    > am besten wohl, wir ziehen eine dicke mauer
    > (abgeschirmt, versteht sich) um unser
    > schönes tolles deutschland
    >
    > fürs vaterland!
    >
    > Nobbi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und irgendwann bekommen die Türken
    > ihren
    > eigenen bundesweiten Fernsehsender,
    > ihre eigene
    > Partei und letztendlich ihre
    > eigene Stadt. Dann
    > braucht sich die Türkei
    > auch keine Gedanken mehr
    > über eine
    > Integration in die EU zu machen, denn
    > sie ist
    > dann ja schon in der EU allerdings unter
    > dem
    > Decknamen Deutschland...
    > Nur um das
    > klarzustellen: Ich hab nichts gegen
    > Türken,
    > aber ich bin für eine Integration der
    > Türken
    > und nicht für ein Vorantreiben der
    >
    > Koloniebildung innerhalb Deutschlands.
    > >
    > Gruß
    > > Nobbi
    >
    >


  17. Re: Na toll...

    Autor: gofn 14.10.05 - 15:19

    Dem kann ich auch nur zustimmen.

    Man bedenke, dass bspw. die Telekom seit einer Weile türkisch-sprechende Hotlines/Auskunft hat!
    Das hat nichts mit nationalistischem Denken zu tun wenn soetwas angeprangert wird.
    Ständig wird Toleranz von uns und eine bessere Integration verlangt. Wenn aber ausländische Mitbürger, egal welcher Nationalität, nicht bereit sind unsere Sprache zu lernen, wenn sie hier leben wollen, muss das nicht auch noch unterstützt werden.
    Da verstehe ich unter Integration was anderes.

    Ich frage mich, wie lange ich wohl ohne ein Wort türkisch* zu sprechen in der Türkei** durchkommen würde?
    Oder glaubt jemand, die Franzosen*** wären so nett, extra deutsche Hotlines für uns einzurichten?



    * Kann durch jede beliebige Sprache ersetzt werden
    ** Kann durch jedes beliebige Land ersetzt werden
    *** Kann durch etliche andere Nationalitäten ersetzt werden

    Nobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... und irgendwann bekommen die Türken ihren
    > eigenen bundesweiten Fernsehsender, ihre eigene
    > Partei und letztendlich ihre eigene Stadt. Dann
    > braucht sich die Türkei auch keine Gedanken mehr
    > über eine Integration in die EU zu machen, denn
    > sie ist dann ja schon in der EU allerdings unter
    > dem Decknamen Deutschland...
    > Nur um das klarzustellen: Ich hab nichts gegen
    > Türken, aber ich bin für eine Integration der
    > Türken und nicht für ein Vorantreiben der
    > Koloniebildung innerhalb Deutschlands.
    >
    > Gruß
    >
    > Nobbi



  18. comment eines türken

    Autor: dschibril 14.10.05 - 15:19

    1. der sender "trt" ist nicht bundesweit sondern weltweit empfangbar.
    2. verbieten wir jetzt auch englische werbung? schließlich sollen sich ja auch die engländer integrieren in die "glorreiche" deutsche leitkultur.
    werbung auf türkisch ist kein flopp, es ist in! auch wenn die meisten der hier lebenden türken deutsch können, spricht werbung in der türkischen sprache einfach an.
    achja in den türkischen badeorten gibts doch auch werbung auf deutsch für deutsche! warum wohl? ..
    man merkt, dass jmd. ohne jegliche kenntnisse von wirtschaft spricht!
    3. kolonie; wer wurde denn wie sklaven hierher importiert?

    also wenn es einen kritikpunkt gibt an der ganzen sache, dann eher, dass eplus sich wohl offensichtlich unverschämter von den geldbörsen der türkischen mitbürger bedienen will, wenn sie, selbst für gespräche ins deutsche netz, 29 cent verlangt; obwohl es auch schon deutlich günstiger (etwa mit simyo) geht.

    lg dschibril

    Nobbi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... und irgendwann bekommen die Türken ihren
    > eigenen bundesweiten Fernsehsender, ihre eigene
    > Partei und letztendlich ihre eigene Stadt. Dann
    > braucht sich die Türkei auch keine Gedanken mehr
    > über eine Integration in die EU zu machen, denn
    > sie ist dann ja schon in der EU allerdings unter
    > dem Decknamen Deutschland...
    > Nur um das klarzustellen: Ich hab nichts gegen
    > Türken, aber ich bin für eine Integration der
    > Türken und nicht für ein Vorantreiben der
    > Koloniebildung innerhalb Deutschlands.
    >
    > Gruß
    >
    > Nobbi


  19. Re: Na toll...

    Autor: Herr von Bödefeld 14.10.05 - 15:20

    Und was ist mit Kurden, Italienern, Russen, Rumänen, Tschechen, Bayern...?? Läßt sich Ü-Plüs für diese "Randgruppen" auch noch was einfallen?? Für Terroristen und Fundamentalisten wäre ein stark kodiertes Mobilfunknetz ganz praktisch. *lol*

  20. Re: Na toll...

    Autor: lus Tiger 14.10.05 - 15:24

    Julchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Er wollte damit sagen, dass die Türken inzwischen
    > reicher und konsumfreudiger als die Deutschen
    > sind.

    Das mag vielleicht sein... kann ich nicht beurteilen. Aufjedenfall ist das großer Schwachsinn. Soetwas fördert imho eine parallel Gesellschaft. Wenn ich in England lebe, muss ich englisch lernen, in Spanien spanisch, in Frankreich französisch nur in Deutschland muss es ne Extrawurst geben. Wir haben ja leider auch die passende Vergangenheit. Sorry, aber in meinen Augen ist soetwas blödsinn. Und mit dem reicher glaube ich nicht unbedingt, ich schätze eher, dort herrscht keine "Geiz ist Geil"-Mentalität...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Ulm
  2. Torqeedo GmbH, Gilching
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Stadt Heidelberg, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34