Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZDF-Zoom: Im Zalando-Lager ist den…

Meine Frage ist: Wer bei ZALANDO kauft, unterstützt damit einen Ausbeuter?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Frage ist: Wer bei ZALANDO kauft, unterstützt damit einen Ausbeuter?

    Autor: Headhunter 29.07.12 - 17:26

    Großen Dank an das ZDF für diese hervorragende Recherche und Dokumentation!

    Die Erklärung von ZALANDO kann wohl in keiner Art und Weise die Brisanz der verantwortungslosen Arbeitsbedingungen erklären bzw. entschuldigen.

    Das Netz vergißt NICHTS!

  2. Re: Meine Frage ist: Wer bei ZALANDO kauft, unterstützt damit einen Ausbeuter?

    Autor: Dr.White 29.07.12 - 18:56

    Headhunter Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Großen Dank an das ZDF für diese hervorragende Recherche und
    > Dokumentation!
    >
    > Die Erklärung von ZALANDO kann wohl in keiner Art und Weise die Brisanz der
    > verantwortungslosen Arbeitsbedingungen erklären bzw. entschuldigen.
    >
    > Das Netz vergißt NICHTS!

    80 % der schuhe in deutschland sind aus china sklaven fabs. Malando ist nur einer der Abnehmer. Und das nicht mal der größte.

    Also am besten keine schuhe kaufen. Apfel hardware auch nicht. Die wird gleich neben der schuhfabrik zusammen geklebt.

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  3. Re: Meine Frage ist: Wer bei ZALANDO kauft, unterstützt damit einen Ausbeuter?

    Autor: YoungManKlaus 30.07.12 - 13:40

    > Also am besten keine schuhe kaufen. Apfel hardware auch nicht. Die wird
    > gleich neben der schuhfabrik zusammen geklebt.
    Als würde das irgendein hardware-hersteller anders machen ;)

  4. Re: Meine Frage ist: Wer bei ZALANDO kauft, unterstützt damit einen Ausbeuter?

    Autor: CrayZee 30.07.12 - 17:51

    Gnadenlos boykottieren.
    Anonymous hat doch bisher Erfolgreich gezeigt, wie man Menschenmassen zum Protest bewegt. Das erfolgreiche Abschmettern von ACTA ist doch ein eindrucksvolles Beispiel.

    Es wird Zeit, derartige Dinge auf breiter Ebene zu publizieren und die Menschen aufzurufen, etwas zu tun. Zalando ist schließlich nicht die einzige Firma, die Ihren Gewinn (sofern die überhaupt wissen, was das ist) auf dem Rücken der Mitarbeiter erwirtschaftet.
    Zeitarbeit, Bezahlungen unterhalb des Existenzminimums, mangelhafter Kündigungsschutz und immer höhere Lebenshaltungskosten zerstören uns letzten Endes alle.

  5. Re: Meine Frage ist: Wer bei ZALANDO kauft, unterstützt damit einen Ausbeuter?

    Autor: teenriot 30.07.12 - 18:14

    CrayZee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gnadenlos boykottieren.
    > Anonymous hat doch bisher Erfolgreich gezeigt, wie man Menschenmassen zum
    > Protest bewegt. Das erfolgreiche Abschmettern von ACTA ist doch ein
    > eindrucksvolles Beispiel.
    >
    > Es wird Zeit, derartige Dinge auf breiter Ebene zu publizieren und die
    > Menschen aufzurufen, etwas zu tun. Zalando ist schließlich nicht die
    > einzige Firma, die Ihren Gewinn (sofern die überhaupt wissen, was das ist)
    > auf dem Rücken der Mitarbeiter erwirtschaftet.
    > Zeitarbeit, Bezahlungen unterhalb des Existenzminimums, mangelhafter
    > Kündigungsschutz und immer höhere Lebenshaltungskosten zerstören uns
    > letzten Endes alle.

    Die Dinge werden publiziert. Traurige Wahrheit ist aber, das tatsächlich die Mehrheit keinerlei Werte besitzt & zu 100% egozentrisch und animalisch handelt.
    Vielleicht wächst eine neue Generation heran, aber mit der jetzigen überalterten, komplett abgestumpfen, inhumanen "Was geht mich fremdes Elend an"-Mitte wird sich allzu schnell nichts ändern.

  6. Re: Meine Frage ist: Wer bei ZALANDO kauft, unterstützt damit einen Ausbeuter?

    Autor: Anonymer Nutzer 30.07.12 - 19:31

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CrayZee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Die Dinge werden publiziert. Traurige Wahrheit ist aber, das tatsächlich
    > die Mehrheit keinerlei Werte besitzt & zu 100% egozentrisch und animalisch
    > handelt.
    > Vielleicht wächst eine neue Generation heran, aber mit der jetzigen
    > überalterten, komplett abgestumpfen, inhumanen "Was geht mich fremdes Elend
    > an"-Mitte wird sich allzu schnell nichts ändern.


    Sehe ich leider auch so. Es waere mir z.B. neu, dass Kick pleite ist. Von Kick ist schon lange bekannt, dass ihre super-preise nur durch massive Ausbeutung zustande kommen (ok, waeren vielleicht auch mit weniger Ausbeutung moeglich, aber irgendwo muss die Rendite ja herkommen ...).

    Mit der naechsten Generation gebe ich mich aber keiner Illusion hin. Die eine Generation lernt es von der vorherigen. Wenn wir gierig und egozentrisch sind -- wie soll die naechste dann selbstlos und gerecht sein? Das ist schlichtweg nicht realistisch!

    Man kann nur hoffen, seinen eigenen Kindern andere Werte als "Zalando" oder "Geb dir den Kick" bzw. "iPhone" mitzugeben. Aber das muss eben jeder fuer sich entscheiden. Vielleicht ist diese Menschheit auch mal endlich reif fuer das Aussterben?? (frage ich mich manchmal) Ich vermute, dass uns niemand dabei helfen muss -- wir schaffen das auch ohne Killerinsekten oder Marsmenschen.

    Gruesse,

    2CentsOfWisdom.de

  7. Re: Meine Frage ist: Wer bei ZALANDO kauft, unterstützt damit einen Ausbeuter?

    Autor: Mace 01.08.12 - 09:17

    Ja, ich glaube Boykott ist da das einzige, was man als normaler Bürger machen kann.

    Leider wird Zalando mit massiven Marketing-Aktionen dem Kundenschwund entgegenwirken. Ich rechne mal mit einer riesigen Rabatt-Aktion in den nächsten vier Wochen.

    Aber ICH werde dort garantiert nichts mehr bestellen. Latsch ich halt doch mal zum Schuhladen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eppendorf AG, Jülich
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. UmweltBank AG, Nürnberg
  4. Beta Systems Software AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. (-77%) 3,45€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21