1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple vs. Samsung: Samsung…

[gelöscht]

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 02.08.12 - 11:16

    [gelöscht]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.12 11:18 durch burzum.

  2. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: zaephyr 02.08.12 - 11:33

    Da kann man nur hoffen das sich Samsung die rechte an rechteckigen tv geräten gesichert hat :P

  3. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Stereo 02.08.12 - 13:01

    Eher peinlich für Leute wie dich, die ständig ihre "ewig gestrige" Meinung anderen aufzwängen wollen.

  4. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Lapje 02.08.12 - 13:13

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eher peinlich für Leute wie dich, die ständig ihre "ewig gestrige" Meinung
    > anderen aufzwängen wollen.

    WO zwängt er sie bitte auf? Erkläre es mir mal bitte, da bin ich wirklich mal gespannt...

  5. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Farming 02.08.12 - 13:42

    Ich finde die Patentklagen auch mehr als laecherlich. Dabei hat Steve Jobs selbst ja noch ein Jahr vor seinem Tod gesagt, dass sie einfach "the best product" bauen werden und "if our customers like it, they'll buy it and if enough of them buy it, we'll get to come to work tomorrow"

    Dabei sollte man es denke ich belassen, das beste Produkt bauen und den Patentzirkus beenden. Selbst wenn Samsung oder Sony das Design zuerst gehabt haetten/haben, machen sie damit noch lange kein so rundes Paket, wie es das iPhone ist. Das Design ist ja nur ein Teil des ganzen, wenn auch ein wichtiger.

    Ich erinnere mich dunkel, dass Steve Jobs hoechst selbst vor der Vorstellung des PowerBook Titanium ein Sony Notebook auf einer Keynote hochgehalten hat und gesagt hat, dass man ein Notebook so schoen wie dieses bauen muesse. Und wie man in der Bio ja schoen lesen kann, mochte er Sony generell eigentlich schon immer gern.

  6. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: ruamzuzler 02.08.12 - 13:58

    Farming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei sollte man es denke ich belassen, das beste Produkt bauen und den
    > Patentzirkus beenden. Selbst wenn Samsung oder Sony das Design zuerst
    > gehabt haetten/haben, machen sie damit noch lange kein so rundes Paket, wie
    > es das iPhone ist. Das Design ist ja nur ein Teil des ganzen, wenn auch ein
    > wichtiger.
    Naja, rundes Paket.
    Apple ist deutlich ins Hintertreffen geraten, weil sie die Innovationsgeschwindigkeit der Asiaten nicht mithalten können - Siri ist für die meisten nur eine Spielerei, aber die ordentlich großen Displays mit denen man tatsächlich eine Website betrachten kann, sind ein echter Mehrwert.
    Mein ZTE hat auch nur 3,5", ich schaue immer neidvoll auf die LG und Samsung-Besitzer mit ihren 4,3" - 5" großen Displays.
    Apple stand da - zumindest bisher - mit seiner eigenen, sonst vorteilhaften Philosophie im Weg, weil eine Änderung der grundlegenden Außenmaße die ganze Zubehör-Infrastruktur mit einem Mal nutzlos macht.

  7. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Lapje 02.08.12 - 14:02

    Das Problem ist einfach auch, dass Android einem einfach mehr Möglichkeiten gibt, das System an die eigenen Bedürfnisse anzupassen - bei iOS ist es anders rum, da muss ich meine Bedürfnisse an das Gerät anpassen - wenn man icht gerade das Glück hat, dass es genau passt. Trotzdem lässt Android einem auch dann noch mehr Möglichkeiten, was das Arbeiten mit dem Tablet deutlich einfacher macht (und komm jetzt bitte niemand mit dem Argument, dass keine Widgets braucht...)...

    Würde Apple mir die gleichen Möglichkeiten bieten, mit einem ordentlich großem Display, würde mir die Wahl deutlich schwerer fallen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.12 14:04 durch Lapje.

  8. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: linuxuser1 02.08.12 - 14:06

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple stand da - zumindest bisher - mit seiner eigenen, sonst vorteilhaften
    > Philosophie im Weg, weil eine Änderung der grundlegenden Außenmaße die
    > ganze Zubehör-Infrastruktur mit einem Mal nutzlos macht.

    Das ist natürlich Quatsch. Extras die bei einem größeren Display aufgrund ihrer Form nicht mehr passen würden, die hätten auch beim Wechsel vom iPhone Classic auf das iPhone 3G und beim Wechsel des iPhone 3GS auf das iPhone 4 nicht mehr gepasst. Am wichtigsten ist der Dock-Connector für das Zubehör und selbst der wird ja scheinbar bald gewechselt. Ich vermute es geht hier eher um die Bedienbarkeit. 5" mit einer Hand bedienen? Ein Ding der Unmöglichkeit. 4" mögen vielleicht irgendwie noch so gerade gehen aber mehr wohl kaum. Das iPhone ist nunmal als extrem mobiles Gerät konzipiert und da kann man nunmal nicht davon ausgehen, dass der Nutzer immer zwei Hände frei hat. Es gibt beim iPhone ja für die wichtigen "Pinch-Gesten" auch extra jeweils alternative "Gesten" die mit einer Hand auszuführen sind.

  9. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 02.08.12 - 14:09

    [gelöscht]

  10. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Quantumsuicide 02.08.12 - 15:24

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist natürlich Quatsch. Extras die bei einem größeren Display aufgrund
    > ihrer Form nicht mehr passen würden, die hätten auch beim Wechsel vom
    > iPhone Classic auf das iPhone 3G und beim Wechsel des iPhone 3GS auf das
    > iPhone 4 nicht mehr gepasst. Am wichtigsten ist der Dock-Connector für das
    > Zubehör und selbst der wird ja scheinbar bald gewechselt. Ich vermute es
    > geht hier eher um die Bedienbarkeit. 5" mit einer Hand bedienen? Ein Ding
    > der Unmöglichkeit. 4" mögen vielleicht irgendwie noch so gerade gehen aber
    > mehr wohl kaum. Das iPhone ist nunmal als extrem mobiles Gerät konzipiert
    > und da kann man nunmal nicht davon ausgehen, dass der Nutzer immer zwei
    > Hände frei hat. Es gibt beim iPhone ja für die wichtigen "Pinch-Gesten"
    > auch extra jeweils alternative "Gesten" die mit einer Hand auszuführen
    > sind.

    Und einmal mehr hältst du dich für den Pressesprecher aller iphone-User.
    OK, mein Freundeskreis besteht nur aus Erwachsenen, was eine repräsentative Umfrage schonmal außen vor lässt - aber KEINER den ich kenne hat ein problem mit den Maßen von 4+" einhändig zu bedienen und ALLE die ich mit iPhone kenne (5 Stück mit 4/4S fallen mir spontan ein) sind der Meinung dass ein größeres Display besser wäre.

    Das Argument, das iPhone wäre durch das Gewicht (spricht iwie gegen ultramobil... jm2c) besser zu handhaben, hatten ALLE 5 bis ich ihnen mein S2 zum testen gegeben habe... ALLE warn danach nur mehr der Meinung, das iP ist besser weils eben ein iP ist - und diese Meinung lass ich ihnen - ist halt einfach dumm.

  11. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: linuxuser1 02.08.12 - 15:34

    Quantumsuicide schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und einmal mehr hältst du dich für den Pressesprecher aller iphone-User.

    Nein, ich halte mich einfach an die quantifizierbaren Fakten:
    http://www.imore.com/poll-how-important-one-handed-ease-use-you-iphone (auf "View Results" klicken)

  12. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: hifimacianer 02.08.12 - 15:44

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steve Jobs 1994: Good artists copy great artists steal

    Weißt du überhaupt was dieser Satz bedeutet?
    Ursprünglich hat Picasso diesen Satz wohl mal gesagt, und er meinte damit mehr als du hier so platt interpretierst.

    "Copy" meint in diesem Zusammenhang, dass ein Werk einfach nur 1:1 kopiert wird. Also ein Plagiat, einfach nur eine Vorlage 1:1 abgemalt.

    "Steal" meint in diesem Zusammenhang, dass man aus dem Werk eines anderen die Idee erkennt und etwas eigenes daraus entwickelt.

    Eben genau dass was Apple z.B. mit der Xerox GUI getan hat. Sie haben sie gesehen, aber im Prinzip nur die Grundidee dahinter für sich übernommen. Sie haben diese Idee aber weiterentwickelt und mit den eigenen Prinzipien und Vorstellungen zu etwas neuem gemacht.

    Android hat gerade zu Beginn so viele einzigartige Details von Apple übernommen, dass offensichtlich war dass sie kopierten. Erst im Laufe der Zeit haben sie daraus etwas wirklich eigenes weiterentwickelt.

    Wenn man aber z.B. sieht wie Samsungs "Voice Recording" App aussieht, oder deren Verpackungen, oder deren Netzteile, oder deren Dock-Anschluss, oder deren Store-Design, oder einige ihrer Produkte (Galaxy S, Galaxy Tab), -- dann kann man nur feststellen dass hier kopiert wurde.

    http://www.google.de/imgres?q=Samsung+copies+apple&hl=de&sa=X&biw=1680&bih=892&tbm=isch&prmd=imvns&tbnid=-eG3p5aUott7CM:&imgrefurl=http://www.tuaw.com/2011/09/28/no-comment-proof-that-samsung-shamelessly-copies-apple/&docid=tdut_BAfOLExiM&imgurl=http://www.blogcdn.com/www.tuaw.com/media/2011/09/samsung-copying-cjr.jpg&w=456&h=4095&ei=BYQaUJnNOfDc4QSonYHYBQ&zoom=1

  13. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Wechselgänger 02.08.12 - 15:46

    Ich bin zwar selber Teil des Anti-Apple-Lagers, aber trotzdem:

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei ist nicht zu vergessen das
    > sich Apple selbst kräftig bei BSD für sein OSX und iOS bedient hat - und
    > nicht wirklich etwas zurück gibt.

    Der Fairness halber muss man hier bedenken, daß die Lizenz von BSD dieses erlaubt. Apple mag sich hier moralisch falsch verhalten, nicht aber juristisch.

    Das, was sie ihren Gegnern vorhalten, wären aber aus rechtlicher Sicht verboten.

  14. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Raumzeitkrümmer 02.08.12 - 16:19

    ...gut beschrieben.

    Oder kurz gefragt: Wo liegt der Unterschied zwischen kopieren und kapieren?

  15. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Quantumsuicide 02.08.12 - 16:21

    linuxuser1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich halte mich einfach an die quantifizierbaren Fakten:
    > www.imore.com (auf "View Results" klicken)


    Ähm jo, auch laut diesem Poll (weder Antwortmöglichkeiten oder die Statistik dahinter) spricht NICHTS gegen ein 4,3".

    Richtig gemein dass Apple nichts von seinen Fans hält, wenns sie trotz dieses Polls ein (kolportiertes) völlig überdimensioniertes 4" Gerät rausbringen -.- dudududu böses Apferl.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.12 16:22 durch Quantumsuicide.

  16. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: hachre 02.08.12 - 16:49

    Danke. Ich möchte auch oft sowas posten aber ich habe einfach nicht die Nerven dazu...

  17. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Netspy 02.08.12 - 16:51

    Peinlich ist einzig und alleine dein Beitrag hier.

  18. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: linuxuser1 02.08.12 - 16:51

    Seit wann hört Apple auf das was andere sagen? Die machen doch seit Ewigkeiten nur das was sie am besten finden und fahren damit bisher recht gut.

  19. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Stereo 02.08.12 - 16:51

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und diese "leicht" gegenteiligen Zitate von Jobs sind ein Fakt, die kannst
    > Du gern nachschlagen. Und diese Einstellung "Kopieren ist toll aber wehe es
    > tun andere! Mimimi!" ist ja wohl definitiv daneben und peinlich, gerade für
    > Apple.

    Mit dem Unterschied, dass das Zitat in der Aussage nicht richtig ist. Du solltest dir das Video mal ansehen und auch verstehen. ...

  20. Re: Peinlich für Apple als Hipster Konzern

    Autor: Lapje 02.08.12 - 16:57

    hifimacianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn man aber z.B. sieht wie Samsungs "Voice Recording" App aussieht, oder
    > deren Verpackungen, oder deren Netzteile, oder deren Dock-Anschluss, oder
    > deren Store-Design, oder einige ihrer Produkte (Galaxy S, Galaxy Tab), --
    > dann kann man nur feststellen dass hier kopiert wurde.

    Also an meinem Galaxy S und Galaxy Nexus befinden sich ganz normale Micro-USB-Anschlüsse, und deren Netzteile sehen überhaupt nicht aus wie die von Apple...

    Ach ja, die Verpackung meines Cowon D2+ sieht der von Apple auch sehr ähnlich, auch wenn sie nur halbn so groß ist - warum werden die nicht verklagt?

    > Android hat gerade zu Beginn so viele einzigartige Details von Apple übernommen, > dass offensichtlich war dass sie kopierten. Erst im Laufe der Zeit haben sie daraus
    > etwas wirklich eigenes weiterentwickelt.

    Sollen wir mal nachschauen, wo Apple sich bei Ihrem iOS bei anderen bedient haben?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.12 17:00 durch Lapje.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STADT ERLANGEN, Erlangen
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 5,75€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de