1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitslücke: Nvidias Linux…

NVidia-Treiber ist nicht closed source sondern bloß proprietär

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NVidia-Treiber ist nicht closed source sondern bloß proprietär

    Autor: clulfdp 02.08.12 - 13:59

    Der Exploit und die Lücke scheinen mir praktisch kaum eine Bedeutung zu haben, da sich lokale Benutzer durch Überschreiben/Löschen des root-Passworts sowieso Zugang zu jedem Rechner verschaffen können.

  2. Re: NVidia-Treiber ist nicht closed...

    Autor: Mingfu 02.08.12 - 14:14

    clulfdp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Exploit und die Lücke scheinen mir praktisch kaum eine Bedeutung zu
    > haben, da sich lokale Benutzer durch Überschreiben/Löschen des
    > root-Passworts sowieso Zugang zu jedem Rechner verschaffen können.

    Das kommt darauf an. Aus dem gestarteten System heraus kannst du es nicht. Du musst also vorm Start ansetzen. Wenn aber stets von Festplatte gebootet wird, dann bedeutet das, dass man sich zunächst BIOS-Zugang verschaffen muss (da in der Regel ein Passwort gesetzt sein dürfte, muss man also an den Reset-Jumper). Bei abgeschlossenen Gehäusen oder Gehäusen in einem separaten Stahlkäfig, ist das aber ebenfalls nicht ganz so trivial.

    Außerdem: Wenn der Rechner an einem völlig anderem Ort steht und man sich lediglich darauf anmelden kann, dann hättest du unter normalen Umständen gar keine Möglichkeit an Root-Rechte durch Überschreiben zu kommen.

    Ganz so unkritisch sind derartige Rechte-Ausweitungen also nicht.

    Und was die Überschrift angeht: Der Nvidia-Treiber ist in zentralen Bereichen closed source. Offen ist lediglich die Schnittstelle zum Kernel - denn die muss passend zum jeweiligen Kernel compiliert werden. Diese Schnittstelle sorgt dann für die entsprechenden Funktionsaufrufe im geschlossenen Teil des Treibers, der fertig compiliert ausgeliefert wird und zu dem öffentlich kein Quellcode verfügbar ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  3. Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 9,99€
  3. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  4. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4