1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zusammen sind wir laut: 150 iPhones als…

Re: Demnächst in der (U-)Bahn

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: elgooG 03.08.12 - 07:32

    Toll demnächst dürfen die obercoolen Ghetto-Kiddies ihre iPhones auch noch kombinieren und mehr als nur einen Waggon beschallen. -_-
    ...obwohl ich hoffe, dass die mit der App sowieso nicht umgehen können.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: Lala Satalin... 03.08.12 - 07:45

    Ich hoffe eher, die App zerstört die iPhone-Lautsprecher. xD

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: Go4theQ 03.08.12 - 08:03

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe eher, die App zerstört die iPhone-Lautsprecher. xD


    +1
    das hoffe ich auch! xD
    Wäre ja witzig wenn das App durchgehend verdammt laute Töne in einem nicht hörbarem Bereich abspielen würde (sofern die IPhone-Lautsprecher das überhaupt können)
    Oder einfach nur lauter abspielen als die Boxen es vertragen und die Kiddes nicht hören das die Boxen übersteuern :P

  4. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.08.12 - 08:10

    Go4theQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe eher, die App zerstört die iPhone-Lautsprecher. xD
    >
    > +1
    > das hoffe ich auch! xD
    > Wäre ja witzig wenn das App durchgehend verdammt laute Töne in einem nicht
    > hörbarem Bereich abspielen würde (sofern die IPhone-Lautsprecher das
    > überhaupt können)
    > Oder einfach nur lauter abspielen als die Boxen es vertragen und die Kiddes
    > nicht hören das die Boxen übersteuern :P

    Wenn der D/A-Wandler bis zu 48 KHz kann, dann kann man eine Dreieckswellenform von 24 KHz wiedergeben, das sollten auch die iPhone-Lautsprecher können. ;)

    Übersteuern fällt eh nicht bei den Youtube-Rips auf, die knacken und krächzen doch eh schon xD.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: linuxuser1 03.08.12 - 08:11

    Glaube kaum, dass man die Boxen mit Apps zerschießen kann. Es gibt doch sogar diese Mücken-Verscheuch-Apps die durchgehend einen hochfrequenten Ton spielen.

  6. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: Lala Satalin... 03.08.12 - 08:25

    Aber diese Apps verwenden nicht so einen hohen Schalldruck. Wobei mir einfällt, dass man das sicher nur mit nem Jailbreak machen kann, weil man da die EU-Lautstärkengrenze umgehen kann.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: ObiWan 03.08.12 - 10:24

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Toll demnächst dürfen die obercoolen Ghetto-Kiddies ihre iPhones auch noch
    > kombinieren und mehr als nur einen Waggon beschallen. -_-
    > ...obwohl ich hoffe, dass die mit der App sowieso nicht umgehen können.


    In welcher Stadt wohnst du, wo in der U-Bahn W-LAN verfügbar ist?

  8. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: ManuStaufi 03.08.12 - 10:27

    ... ein WLAN-Hotspot mit dem iPhone reicht doch schon aus!

  9. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: d-tail 03.08.12 - 13:30

    Nix WLAN. In einigen Städten gibt es in der U-Bahn ganz normalen Handyempfang.

    .oO(Leider)

  10. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: der_wahre_hannes 03.08.12 - 17:49

    Gibt es noch Städte mit U-Bahn OHNE Handyemfpang?

  11. Re: Demnächst in der (U-)Bahn

    Autor: d-tail 03.08.12 - 18:34

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es noch Städte mit U-Bahn OHNE Handyemfpang?

    Seit München leider nicht mehr. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 3,33€
  3. 6,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme