1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NTFS-Treiber für Linux mit…

Captive - Erfahrungen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Captive - Erfahrungen?

    Autor: Ashura 17.10.05 - 14:46

    Hallo.

    Hat jemand bereits Erfahrungen mit Captive (http://www.jankratochvil.net/project/captive/) gesammelt und kann ein positives oder negatives Resumee dazu geben?

    Gibt es vielleicht auch schon ausgereiftere Alternativen?


    Gruß, Ashura

  2. Re: Captive - Erfahrungen?

    Autor: . 17.10.05 - 16:35

    Ashura schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand bereits Erfahrungen mit Captive
    > (http://www.jankratochvil.net/project/captive/)
    > gesammelt und kann ein positives oder negatives
    > Resumee dazu geben?

    Ich hatte es mal ausprobiert und schien auch ganz gut zu funktionieren.
    Allerdings muss man auch Win2000/XP installiert haben, um deren Routinen
    für den Schreibzugriff auf NTFS nutzen zu können.

  3. Re: Captive - Erfahrungen?

    Autor: flax 17.10.05 - 16:43

    Captive funktioniert super, mache regelmässig backups und restore von ganzen Partitionen mit Captive und Partimage.
    Problem ist, dass es inwzischen schwierig ist, XPSP1 ntfs.sys und ntoskrnl.exe zu bekommen, da die meisten Installationen mittlerweile SP2 sind und die alten Files nicht immer zur Verfügung stehen.

    Gruss
    Flavio


    Ashura schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo.
    >
    > Hat jemand bereits Erfahrungen mit Captive
    > (http://www.jankratochvil.net/project/captive/)
    > gesammelt und kann ein positives oder negatives
    > Resumee dazu geben?
    >
    > Gibt es vielleicht auch schon ausgereiftere
    > Alternativen?
    >
    > Gruß, Ashura




    ------
    http://www.MiGFlug.com - SU-27 / MiG-29 / 25 / 23 / 21 and L-39/29 flights in Russia
    at the market's lowest price and best service!

  4. Re: Captive - Erfahrungen?

    Autor: Ashura 17.10.05 - 16:52

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allerdings muss man auch Win2000/XP installiert
    > haben, um deren Routinen
    > für den Schreibzugriff auf NTFS nutzen zu können.

    Nein, das ist nicht unbedingt erforderlich.
    Es werden lediglich die Windows-Dateien benötigt, die den Zugriff auf das NT-Dateisystem ermöglichen. (ntoskrnl.exe, ntfs.sys, ...)

    Aber ein XP habe ich parallel auch noch installiert.

    Danke für deinen Eindruck, aber steckt hinter "schien ganz gut zu funktionieren" noch mehr, wovon ich wissen sollte?


    Gruß, Ashura

  5. Re: Captive - Erfahrungen?

    Autor: Ashura 17.10.05 - 16:55

    flax schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Captive funktioniert super, mache regelmässig
    > backups und restore von ganzen Partitionen mit
    > Captive und Partimage.

    Das freut mich zu lesen.
    Meine Nutzdaten sind mir sehr wichtig und ein Backup wäre sehr aufwändig (unzählige GB), auch wenn es einmal angebracht wäre.

    > Problem ist, dass es inwzischen schwierig ist,
    > XPSP1 ntfs.sys und ntoskrnl.exe zu bekommen, da
    > die meisten Installationen mittlerweile SP2 sind
    > und die alten Files nicht immer zur Verfügung
    > stehen.

    Eigentlich nicht. Bei der Einrichtung wird man ja nach den Dateien gefragt--hier habe ich es natürlich mit meinen SP2-Dateien versucht, welche aber nicht anerkannt wurden--überspringt man diesen Schritt, oder schlägt er fehl, kann man diese Dateien direkt von microsoft.com herunter laden.


    Gruß, Ashura

  6. Re: Captive - Erfahrungen?

    Autor: flax 17.10.05 - 17:05

    Ashura schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Eigentlich nicht. Bei der Einrichtung wird man ja
    > nach den Dateien gefragt--hier habe ich es
    > natürlich mit meinen SP2-Dateien versucht, welche
    > aber nicht anerkannt wurden--überspringt man
    > diesen Schritt, oder schlägt er fehl, kann man
    > diese Dateien direkt von microsoft.com herunter
    > laden.

    Ah, okay - wusste ich nicht. Auf der sysresccd die ich nutze, wird einfach verlangt dass man die files nach /var/lib/captive kopiert - dazu muss man sie vorher natürlich auf nen Share legen.

    Aber danke für die Infos!

    Flavio



    ------
    http://www.MiGFlug.com - SU-27 / MiG-29 / 25 / 23 / 21 and L-39/29 flights in Russia
    at the market's lowest price and best service!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03