1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows RT: Kostet Microsofts…

Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.12 - 09:20

    ...wäre das echt eine Überlegung wert! Aber so wie man hört wird das wohl ohne größeren Aufwand nicht möglich sein da die Geräte einen gesperrten Bootloader haben.

  2. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Bujin 15.08.12 - 09:26

    Wer sagt denn dass es in Zukunft keine VMs für Windows RT geben wird? So könnte man zwischen Windows 8 UI und nem Linux Desktop switchen.

  3. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: MeinerMeinungNach 15.08.12 - 09:27

    Warum muss man denn überall Linux drauf installieren?

    Früher war das wohl zum Teil schon noch so, da Windows unterirdisch schlecht war (auf vielen Geräten). Aber Windows 8 (insbesondere RT) ist optimiert für das Ding...

    Wenn man also Android möchte sollte man sich einfach ein Android-Gerät kaufen.
    Ich glaube nicht, dass die Hardware besser ist

  4. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: tunnelblick 15.08.12 - 09:37

    sollte ja mit qemu auf jeden fall funktionieren (target und host).

  5. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.12 - 09:48

    > Warum muss man denn überall Linux drauf installieren?

    Damit man damit _ernsthaft_ Arbeiten kann!

    > Ich glaube nicht, dass die Hardware besser ist

    Ich auch nicht! Aber _billiger_ ist sie!

  6. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: tunnelblick 15.08.12 - 09:50

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Warum muss man denn überall Linux drauf installieren?
    >
    > Damit man damit _ernsthaft_ Arbeiten kann!

    s/man/ich

    wieso muss man sich selber für so wichtig halten, dass direkt verallgemeinert wird?

  7. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.12 - 09:52

    > wieso muss man sich selber für so wichtig halten, dass direkt
    > verallgemeinert wird?

    Warum? Kannst du mit Linux nicht richtig arbeiten?

  8. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Milber 15.08.12 - 09:54

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wieso muss man sich selber für so wichtig halten, dass direkt
    > > verallgemeinert wird?
    >
    > Warum? Kannst du mit Linux nicht richtig arbeiten?

    Ich finde, mit Linux ist höchst produktives Arbeiten durchaus möglich. Frag mal meine Waschmaschine.

  9. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.12 - 09:56

    > Ich finde, mit Linux ist höchst produktives Arbeiten durchaus möglich. Frag
    > mal meine Waschmaschine.

    Die funktioniert noch voll mechanisch. Würde mir bei der Softwareentwicklung auch nur begrenzt helfen... mal abgesehen vom besseren Gefühl beim Programmieren wenn man nicht 2 Meilen gegen den Wind stinkt ;-)

  10. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: tunnelblick 15.08.12 - 09:56

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wieso muss man sich selber für so wichtig halten, dass direkt
    > > verallgemeinert wird?
    >
    > Warum? Kannst du mit Linux nicht richtig arbeiten?

    doch, auch. es kommt halt ganz auf den anwendungsfall an. manche software benötigt einfach ein gewisses betriebssystem zum arbeiten.
    an der uni mag das vllt. nicht gelten, in der arbeitswelt sieht das aber ganz anders aus.
    mir ist das os eigentlich relativ egal mittlerweile - hauptsache, ich kann mit der jeweiligen software zum gewünschten ergebnis kommen. da verschwimmt das os als solches und ist eh nur mittel zum zweck.

  11. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: IchBinBobbin 15.08.12 - 10:02

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit man damit _ernsthaft_ Arbeiten kann!

    Momentan ist das mit dem ernsthaften Arbeiten leider so eine Sache, es fehlt halt momentan noch an touchoptimierten UIs, auch wenn Gnome3 da meiner Meinung nach auf den besten Weg ist. Es fehlt halt auch eine Distribution die sich genau solchen Problemfällen annimmt, auf den Androidtablets gibt es ja auch nur angepasste Ubuntus, von den Bootzeiten und Ruckeln reden wir mal nicht, da besteht noch großer Handlungsbedarf.

    > Ich auch nicht! Aber _billiger_ ist sie!

    Finde ich persönlich nicht in Ordnung, gerade bei Geräten die subventioniert sind und der Hersteller auf das Geschäftsmodell angewiesen ist, sollte man das auch respektieren. Es gibt genug Tablets, die man (einfacher) modifizieren kann und wo der Hardware auch beim Kauf abgegolten wird. Auch wenn man Microsoft nicht mag, aber man muss deswegen nicht ihr Geschäft schädigen, ich glaube das ist auch nicht im Sinne des Open Source Gedanken.

  12. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Manuel82b 15.08.12 - 10:12

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Warum muss man denn überall Linux drauf installieren?
    >
    > Damit man damit _ernsthaft_ Arbeiten kann!

    YMMD.... Es arbeiten Millionen von Menschen mit Windows - und man munkelt das sie das sogar ernsthaft tun...

    Es ist immer schön wie manche mit Scheuklappen durch die gegend rennen, nicht über den Tellerrand schauen und (das finde ich am schlimmsten) in der IT-Welt immer noch nicht gerafft haben das Betriebssysteme für den jeweiligen zweck gewählt werden den sie erfüllen sollen und nicht nach dem gewählt werden was dem "Admin" am besten gefällt....

  13. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.12 - 10:12

    > Finde ich persönlich nicht in Ordnung, gerade bei Geräten die
    > subventioniert sind und der Hersteller auf das Geschäftsmodell angewiesen
    > ist, sollte man das auch respektieren.

    Du meinst Microsoft geht augenblicklich pleite wenn ich das mache? Ich denke dann sollte ich noch ein paar meiner Freunde dazu überreden das auch zu machen - das würde dann vermutlich zum Zusammenbruch der kompletten amerikanischen Wirtschaft führen... stimmts?

    > (...) Auch wenn man Microsoft nicht mag, aber man muss deswegen nicht ihr
    > Geschäft schädigen, ich glaube das ist auch nicht im Sinne des Open Source
    > Gedanken.

    Wenn Microsoft glaubt sie können durch Quersubventionierung ihrer Hardware durch ihr über Jahre mit fast schon kriminellen Methoden ergaunertes Vermögen _allen anderen Herstellern_ schaden halte ich das durchaus für legitim!

  14. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.12 - 10:22

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde, mit Linux ist höchst produktives Arbeiten durchaus möglich. Frag
    > mal meine Waschmaschine.

    Aber auch nur wenn die gerade keinen Bluescreen erarbeitet... ach ne du sagtest ja Linux. :P

  15. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: a user 15.08.12 - 10:25

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wäre das echt eine Überlegung wert! Aber so wie man hört wird das wohl
    > ohne größeren Aufwand nicht möglich sein da die Geräte einen gesperrten
    > Bootloader haben.

    genau daran dachte cih eben auch. ohne windows wär das ein echt nettes ding :D

  16. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: IchBinBobbin 15.08.12 - 10:37

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst Microsoft geht augenblicklich pleite wenn ich das mache? Ich
    > denke dann sollte ich noch ein paar meiner Freunde dazu überreden das auch
    > zu machen - das würde dann vermutlich zum Zusammenbruch der kompletten
    > amerikanischen Wirtschaft führen... stimmts?

    Auch wenn du versuchst dein Vorgehen als Bagatelle abzutun, bleibt es dennoch moralisch und ethisch falsch. An der Stelle sollte man vielleicht einfach mal auf den kategorischen Imperativ von Kant verweisen, der GERADE für jeden Einzelnen in der Marktwirtschaft gilt.

    > Wenn Microsoft glaubt sie können durch Quersubventionierung ihrer Hardware
    > durch ihr über Jahre mit fast schon kriminellen Methoden ergaunertes
    > Vermögen _allen anderen Herstellern_ schaden halte ich das durchaus für
    > legitim!

    Welche kriminellen Methoden? Wenn man so etwas unterstellt, dann bitte auf der Grundlage der Fakten.

    Die Frage nach einer Distribution für Tablets hast du ja leider auch nicht beantworten können und von welcher Touch-GUI hast du eigentlich gesprochen?

  17. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: benji83 15.08.12 - 10:39

    MeinerMeinungNach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss man denn überall Linux drauf installieren?
    s/man/ich
    -Damit es sich in meine Software-Umgebung besser einfügt (Konfigurationen/Profile über meinen Git Server, etc)
    -Weil es relativ simple ist etwas zu machen wie: ich bin gerade im Firnenwlan->andere Konfiguration von Firefox, owncloud, Emacs, meinen GIT Scripten laden, die Partitionen mit den privaten Daten nicht mounten, Wallpaper auf Firmenlogo setzen.
    -Weil ich Scripte habe wie: wenn meine Backupplatte (wird über die UUID bestimmt) angeschlossen wird dann mach mit RSYNC automatisch im Hintergrund ein Backup und sag mir per Sound und eMail Bescheid wenn du fertig bist. Scripte dieser Art habe ich nicht ohne Grund generisch geschrieben.
    -Weil ich keine Lust habe mich mehr mit Windows zu beschäftigen als zwingend für die Arbeit nötig, ich ein Gerät das ich teuer erwerbe aber so Nutzen möchte wie ich es für richtig halte.
    -Weil ich nicht meine Workflows umstellen müssen will wenn irgendeine Studie von irgendeiner Firma sagt das die Kernzielgruppe jetzt zum Beispiel viel besser mit gruppierten unkonfigurierbaren Riesentoolbars oder mit verschi**enen Kacheln arbeiten kann. Das mag vielleicht Einsteigerfreundlich und uU auch Nutzerfreundlich sein aber für mich ist es nix.

  18. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.08.12 - 10:40

    > Welche kriminellen Methoden? Wenn man so etwas unterstellt, dann bitte auf
    > der Grundlage der Fakten.

    Ich würde dir für den Einstieg den Wikipedia-Artikel über Microsoft empfehlen. Da sind auch Links zu weiterführenden Informationen zu finden.

  19. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: tunnelblick 15.08.12 - 10:47

    das ist doch auch eine vollkommen legitime argumentation, wobei man natürlich einiges auch unter windows mit cygwin nachstricken könnte :)

  20. Re: Wenn man darauf Android oder Linux installieren kann...

    Autor: koflor 15.08.12 - 10:56

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Welche kriminellen Methoden? Wenn man so etwas unterstellt, dann bitte
    > auf
    > > der Grundlage der Fakten.
    >
    > Ich würde dir für den Einstieg den Wikipedia-Artikel über Microsoft
    > empfehlen. Da sind auch Links zu weiterführenden Informationen zu finden.

    Mhh..alles, was man lesen kann bzw. auch schon weiß, liegt 10-15 Jahre zurück - mindestens! Aber manche Vorurteile ändern sich scheinbar nie.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  2. MEHRKANAL GmbH, Essen
  3. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  4. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-82%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
  2. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt
  3. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
    Zero SR/S
    Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

    Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
    Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

    1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
    2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
    3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler