1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 8 im Test: Microsoft…

Konsum-GUI auf Workstation?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.12 - 06:35

    Der "Profi" möchte auf seiner Workstation einfach seine Arbeit machen, am liebsten mit dem einfachsten WindowManager der Welt, damit ja die Ressourcen gespart werden, für das was man eigentlich auf dem PC machen will.

    Eine Konsum-GUI zum Arbeiten zu verwenden, wird nicht wirklich Spaß machen. Denn, wenn man eine bestimmte Aufgabe vorhat, dann möchte man weder eine Plakatwand auf dem Desktop, auf der sich die unzähligen Werbefenster ständig aktualisieren und von der eigentlichen Aufgabe ablenken, noch möchte man den Platz mit riesigen Rechtecken vollgestopft haben.

    Der Konsument hingegen hat keine spezielle Aufgabe, dem kann man den ganzen Desktop zukacheln, damit er eine Auswahl bekommt, was alles auf dem PC konsumiert werden kann. Der Profi weiß aber was er machen will, und braucht keine vollgestopfte Kachel-Plakatwand die nur ablenkt und noch dazu ziemlich unhandlich ist.

  2. Re: Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: volkerswelt 22.08.12 - 15:00

    Keine Ahnung was du meinst, aber

    * die Kacheln, sind ein übersichtliches Startmenü für deine Anwendungen (Apps), und ja es ist konfigurierbar!
    * wenn du arbeitest siehst du keine Kacheln, keine Angst, da lenkt dich nichts ab.
    * manche Kacheln können sich aktualisierende Daten abrufen (die Mail App z.B. zeigt die Anzahl der neuen ungelesenen Mails an)

    Wenn du konsumieren willst geht das selbstverständlich auch mit Windows 8, aber arbeiten, wie du es von bisherigen Windows-Betriebssystemen kennst geht natürlich auch.

  3. Re: Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: oSu. 25.08.12 - 00:40

    Das haben bis auf MS auch schon andere Experten festgestellt.

    http://www.zdnet.de/

  4. Re: Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: teleborian 02.11.12 - 09:31

    Tja MS tut einfach nicht, was der Kunde will.
    http://static.nichtlustig.de/toondb/120618.html

  5. Re: Konsum-GUI auf Workstation?

    Autor: ikosaeder 12.11.12 - 11:27

    Wahrscheinlich liegt es daran, das jemand der produktiv arbeiten will einfach kein Windows benutzt und folgerichtig MS auch nicht annimmt, dass ein Profi Windows 8 auf seiner Workstation installiert. Deshalb muss W8 auch nicht dafür geeignet sein.
    War Windows XP noch halbwegs für beide Anwendungsrichtungen geeignet hat MS sich nun endgültig vom Poweruser entfernt und bedient nur noch die Entertainment User.
    Hat den Vorteil, das Windows 8 für diesen Zweck optimiert werden kann und der überflüssige Produktiv-Ballast nicht mehr mitgeschleppt werden muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager - IT Demand Manager international (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Junior UX Designer (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  3. IT-Systemkaufmann / Fachinformatiker (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  4. IT Security Analyst (m/w/d)
    ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 21,24€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
Brickit ausprobiert
Lego scannen einfach gemacht?

Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Star Wars Lego UCS Republic Gunship besteht aus fast 3.300 Teilen
  2. Bastelprojekt Forscher bauen Mikroskop mit Lego und iPhone-5-Kamera
  3. Nachhaltigkeit Lego wird bald aus recyceltem Kunststoff hergestellt

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Huawei Mateview GT im Test: Ein guter Einstieg in die Welt der Ultrawide-Monitore
    Huawei Mateview GT im Test
    Ein guter Einstieg in die Welt der Ultrawide-Monitore

    Huaweis Mateview GT bietet für relativ wenig Geld ein breites 34-Zoll-Panel und eine tolle Soundbar - für Spiel und Büro.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. P50 und P50 Pro Huaweis neues Smartphone mit Harmony OS kommt
    2. Smartphones Huawei fällt in China aus den Top 5
    3. Huawei MateStation S Mini-PC hat "schlafgerechten Geräuschpegel"