Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronisches Papier in…

Faszinierend...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Faszinierend...

    Autor: Johnny Cache 19.10.05 - 10:29

    Aber mal ehrlich, seit fast einem Jahrzehnt liest man daß es in zwei Jahren™ Serienreif sei, aber selbst heute haben sie immer noch nicht die nötigen Auflösungen und Farbtiefen erreicht.
    Gut, die Displays werden nun endlich größer und werden unter diesem Gesichtpunkt bald™ tatsächlich brauchbar werden, aber ich schätze daß es vielleicht noch zwei Jahre dauert bis sie wirklich als farbloser Zeitungsersatz eingesetzt werden können.

    Von den angeblichen Anwendungsgebieten, welche ebenfalls noch nicht über die nötige Technik verfügen, möchte ich an dieser Stelle noch gar nicht anfangen...

  2. Re: Faszinierend...

    Autor: lus Tiger 19.10.05 - 11:46

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber mal ehrlich, seit fast einem Jahrzehnt liest
    > man daß es in zwei Jahren™ Serienreif sei, aber
    > selbst heute haben sie immer noch nicht die
    > nötigen Auflösungen und Farbtiefen erreicht.
    > Gut, die Displays werden nun endlich größer und
    > werden unter diesem Gesichtpunkt bald™ tatsächlich
    > brauchbar werden, aber ich schätze daß es
    > vielleicht noch zwei Jahre dauert bis sie wirklich
    > als farbloser Zeitungsersatz eingesetzt werden
    > können.
    >
    > Von den angeblichen Anwendungsgebieten, welche
    > ebenfalls noch nicht über die nötige Technik
    > verfügen, möchte ich an dieser Stelle noch gar
    > nicht anfangen...

    Ganz ehrlich: Wenn ich mir eine Zeitung kaufe, dann will ich druckerschwärze an den Flossen! Ich kann mir einfach kein Einsatzgebiet für dieses "E-Papier" vorstellen

  3. Re: Faszinierend...

    Autor: WindoofsUser 19.10.05 - 11:51

    lus Tiger schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ganz ehrlich: Wenn ich mir eine Zeitung kaufe,
    > dann will ich druckerschwärze an den Flossen! Ich
    > kann mir einfach kein Einsatzgebiet für dieses
    > "E-Papier" vorstellen

    Ich will keine Druckerschwärze an den Flossen, ganz ehrlich. Weiteres Einsatzgebiet sind Werbetafeln die dann gleich ganze Werbefilme abspielen. Schöne Beispiele gabs übrigens bei Minority Report zu sehen, sage nur Cornflakes-Schachtel.


  4. Re: Faszinierend...

    Autor: quote 19.10.05 - 12:08

    lus Tiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ganz ehrlich: Wenn ich mir eine Zeitung kaufe,
    > dann will ich druckerschwärze an den Flossen! Ich
    > kann mir einfach kein Einsatzgebiet für dieses
    > "E-Papier" vorstellen
    >


    ich sehe da einige anwendungsbereiche. schulen / uni / firmen / e-books / ...
    dabei darf man aber einiges nicht ausser acht lassen.
    da dieses produkt direkt gegen die papiermedien antritt, muss das produkt entsprechend relativ günstig in der anschaffung sein, bzw. e-books z.b. müssten wesentlich günstiger als das entsprechende papiermedium sein. des weiteren muss das e-papier eine gute haltbarkeit mitbringen. zu guter letzt, meiner meinung nach der wichtigste punkt, die gesammtkosten für das produkt (herstellung, umweltverschmutzung bei der herrstellung, recycling, ...) müssen mindestens genauso "gut" aussehen, wie beim klassischen papier. ansonsten wäre es reine geld verschwendung und ein schritt in die falsche richtung

  5. Re: Faszinierend...

    Autor: Xantilon 19.10.05 - 12:33

    WindoofsUser schrieb:

    > Schöne Beispiele gabs übrigens bei
    > Minority Report zu sehen, sage nur
    > Cornflakes-Schachtel.

    Oder bei Harry Potter. Da bewegen sich Zeitungen und Fotos auch.

  6. Re: Faszinierend...

    Autor: Toblerone 19.10.05 - 13:28

    > Ganz ehrlich: Wenn ich mir eine Zeitung kaufe,
    > dann will ich druckerschwärze an den Flossen! Ich
    > kann mir einfach kein Einsatzgebiet für dieses
    > "E-Papier" vorstellen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Evolution


  7. Re: Faszinierend...

    Autor: Midsommer 19.10.05 - 14:42

    Weshalb? man kauft sich ein solches E-Book-Papier und läd sich immer das benötigte herunter - also jeden Tag die Zeitung. Und man kann sie bequem in der Hosentasche transportieren. Das ist ja der Sinn dabei und schont die Umwelt.
    Oder willst du pro tag Tonnen an Elektronikschrott entsorgen?

    quote schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lus Tiger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ganz ehrlich: Wenn ich mir eine Zeitung
    > kaufe,
    > dann will ich druckerschwärze an den
    > Flossen! Ich
    > kann mir einfach kein
    > Einsatzgebiet für dieses
    > "E-Papier"
    > vorstellen
    >
    > ich sehe da einige anwendungsbereiche. schulen /
    > uni / firmen / e-books / ...
    > dabei darf man aber einiges nicht ausser acht
    > lassen.
    > da dieses produkt direkt gegen die papiermedien
    > antritt, muss das produkt entsprechend relativ
    > günstig in der anschaffung sein, bzw. e-books z.b.
    > müssten wesentlich günstiger als das entsprechende
    > papiermedium sein. des weiteren muss das e-papier
    > eine gute haltbarkeit mitbringen. zu guter letzt,
    > meiner meinung nach der wichtigste punkt, die
    > gesammtkosten für das produkt (herstellung,
    > umweltverschmutzung bei der herrstellung,
    > recycling, ...) müssen mindestens genauso "gut"
    > aussehen, wie beim klassischen papier. ansonsten
    > wäre es reine geld verschwendung und ein schritt
    > in die falsche richtung
    >


  8. Re: Faszinierend...

    Autor: NN 19.10.05 - 16:48

    jop, dann brauch das ding zwar noch ne i ternetanbindung oda so... aber sobald man ne einsetige zeitung hätte wäre das schon witzig

  9. Re: Faszinierend...

    Autor: Papiermüllvermeider 19.10.05 - 17:03

    > Ganz ehrlich: Wenn ich mir eine Zeitung kaufe,
    > dann will ich druckerschwärze an den Flossen! Ich
    > kann mir einfach kein Einsatzgebiet für dieses
    > "E-Papier" vorstellen

    klar, und Telefon braucht auch keiner, ich will die Reaktion desjenigen, mit dem ich rede, sehen!

    - Mir wäre eine Zeitung, die ich per Bloototh morgens auf mein E-Paper bekomme lieber, als eine die ich danach wegschmeisse;
    - Meiner Tochter wäre Schulbücher, die aus 2 Seiten E-Paper bestehen deutlich lieber, als schon mit 12 Rückenprobleme zu bekommen;
    - Im Urlaub am Strand mal eben aus 200 Büchern eins aussuchen zu können, ohne den Koffer mit an den Strand zu nehmen *seufz*

    Ich könnte noch 20.000 Ideen anführen, wo E-Paper besser wäre als "normales" (frag z.B. mal den Wald deines Vertrauens, oder deinen Papiermülleimer), bin aber heute etwas zu schreibfaul, als Anstoss für deine mangelnde Vorstellungskraft sollte es aber reichen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. Epson: Update oder günstige Tinte?
    Epson
    Update oder günstige Tinte?

    Durch ein Update können Epson-Drucker nur noch mit originalen Tintenpatronen drucken. Die EFF wendet sich an die texanische Staatsanwaltschaft. Der Vorwurf: Verbrauchertäuschung und Sicherheitsbedenken.

  2. Google: Chrome 70 bringt neue Option für Google-Login
    Google
    Chrome 70 bringt neue Option für Google-Login

    Mit der aktuellen Version 70 des Chrome-Browsers erhalten Nutzer die Wahl, ob der Google-Login an den Chrome-Login gekoppelt werden soll oder nicht. Außerdem gibt es nun PWAs auf Windows, TLS 1.3 und die Standardunterstützung für den AV1-Decoder.

  3. Elektromobilität: Google Maps zeigt mehr Infos zu Ladestationen an
    Elektromobilität
    Google Maps zeigt mehr Infos zu Ladestationen an

    Der Suchmaschinenhersteller Google reagiert auf die zunehmende Bedeutung der Elektromobilität. Die neue Anzeige von Ladestationen auf Google Maps kann mit einem anderen Angebot jedoch nicht konkurrieren.


  1. 13:25

  2. 13:10

  3. 12:54

  4. 12:34

  5. 12:01

  6. 12:01

  7. 11:55

  8. 11:25