1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bodyhacking: Wie aus Menschen…

Herzschrittmacher

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Herzschrittmacher

    Autor: Earlgrey 24.08.12 - 17:57

    Ich will ja nicht schon wieder unken... aber sind Menschen, die einen Herzschrittmacher tragen nicht auch Cyborgs? Vermutlich noch viel mehr als der Typ. Und erheblich früher gabs das auch schon. Achja und was ist mit Hörgeräten? Die werden teilweise auch ins Ohr implantiert.

    Der Typ hat eine Farbsehschwäche und will sich deswegen einer riskanten OP unterziehen, die dann Schrauben am Kopf "hinterlässt", die vermutlich auch noch Risiken im Alltag mitbringen. Vermutlich findet er das einfach cooler und will Weiber aufreißen.

    So lange er sich nicht entschließt dieses Ding( https://www.golem.de/news/retina-prothese-forscher-entschluesseln-datenuebertragung-des-auges-1208-93867.html ) einsetzen zu lassen, ist er meiner Meinung nach noch nicht so cyborgig, wie ein Hörgerätetragender mit Herzschrittmacher.

    Achja und wenn er das Ding schon "einbauen" lässt, dann sollte es wenigstens so cool aussehen, wie bei Seven of nine ;).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.12 17:59 durch Earlgrey.

  2. Re: Herzschrittmacher

    Autor: elcaleuche 24.08.12 - 18:14

    "Weiber aufreissen" ;-)
    Da würde ja schon helfen, mal zum Frisör zu gehen.

  3. Re: Herzschrittmacher

    Autor: Anonymer Nutzer 24.08.12 - 18:31

    Farbsehschwäche? Er sieht nur Konturen. Wie würdest du damit leben? Man kann sich nicht in seine Situation hineinversetzen. Aber hier geht es nicht um 'cool' zu sein, er möchte einfach so normal wie möglich leben.

  4. Re: Herzschrittmacher

    Autor: blupp1 24.08.12 - 18:34

    Warum? Darf er in deinen Augen nicht so ein wie er will?

  5. Re: Herzschrittmacher

    Autor: Earlgrey 24.08.12 - 18:42

    Darf er doch. Er soll nur nicht aus seiner Krankheit und seinem Gadget ein Medienspektakel machen und das als bahnbrechenden Trend "Cyborg" verkaufen.
    Wie ich oben schon klargestellt habe, sind Implantate die notwendig sind schon lange gang und gäbe und niemand macht einen Hehl daraus.

    Geh mal in ein Altersheim, da wimmelt es von Cyborgs und gibts darüber einen Pressebericht? Zumal er keine Operation nötig hat. Sein Gerät mag laut Artikel ja "fest" umgeschallt sein, dennoch kann er es ohne Einschränkungen nutzen. Die Schrauben OP stellt nur ein unnötiges Risiko dar und hinterher Stellen die Schrauben vermutlich auch Einschränkungen dar.

    Daher sind sowohl seine Art der Medienpräsenz als auch die Operation in meinen Augen unnötig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.12 18:43 durch Earlgrey.

  6. Re: Herzschrittmacher

    Autor: JP 24.08.12 - 18:55

    Earlgrey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daher sind sowohl seine Art der Medienpräsenz als auch die Operation in
    > meinen Augen unnötig.

    Dann könntest du aber auch hier nicht drüber diskutieren. Letztendlich sind meistens drei Parteien an einer Medienpräsenz beteiligt. Jener, der sich in die Medien begibt (1), die Medien selbst (2) die drüber berichten, weil es jemand konsumiert (3). Du und ich gehören in die dritte Kategorie. Wie kann man sich denn dann noch ernsthaft über die Medienpräsenz beschweren?

  7. Re: Herzschrittmacher

    Autor: blupp1 24.08.12 - 19:57

    Huch, da ging was schief. Eigentlich meinte ich den Friseurkommentar. ;)

    Aber dir stimme ich zu :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Stabsstelle (w/m/d)
    Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. Software-Entwickler*in (m/w/d)
    Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  3. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha
  4. Software Developer (m/w/d) Cloud
    EPLAN GmbH & Co. KG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Pathfinder - Wrath of the Righteous für 32,99€ und I Am Fish für 7,99€)
  2. (u.a. Gainward Geforce RTX 3080 12GB Phoenix LHR für 1.599€)
  3. (u.a. Black Panther 9,68€, SW: Der Aufstieg Skywalkers 9,99€)
  4. (u.a. Twin Mirror für 25,19€, Phoenix Wright: Ace Attorney Trilogy für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ameca-Roboter angeschaut: Der bislang am wenigsten gruselige Roboter
Ameca-Roboter angeschaut
Der bislang am wenigsten gruselige Roboter

CES 2022 Der Roboter Ameca soll mit Menschen interagieren können und dabei menschliche Züge zeigen - das funktioniert überraschend gut.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Spoontek im Taste-on Der spannungsgeladene Wunderlöffel
  2. Skinetic im Hands-on Haptische Weste macht Computerspiele fühlbar
  3. Project Sophia Razer stellt modularen Schreibtisch mit eingebautem PC vor

Mobilfunk: 5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit
Mobilfunk
5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit

Die Angst vor Handystrahlung ist fast so alt wie der Mobilfunk selbst. Nun gibt es 5G - und wieder die Frage: Bestehen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk?
Eine Analyse von Jan Rähm

  1. BASF Schwarzheide Chemiekonzern errichtet isoliertes 5G-Netz
  2. Mobilfunk Vodafone hat 5G an 6.000 Standorten ausgebaut
  3. Flughafen Köln-Bonn 5G-Netz für ein paar Hunderttausend Euro

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner