Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alcatel-Lucent: Wie mehr als 100…

für wieviel Meter 500?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. für wieviel Meter 500?

    Autor: McFly 31.08.12 - 18:00

    Wie viele Kunden haben denn eine Leitung mit 400 - 500 Meter Länge? Und was ist mit dem Rest weiter 2Mbit wie schon die ganzen Jahre davor, oder was? Echt Telekom ich hab bald kein bock mehr. Was ist los bei euch, seit Ihr jetzt nicht mal mehr in der Lage Entscheidungen zu trefffen? Macht doch mal bitte Nägel mit Köpfen, Investiert einmal in FTTH baut den Kram vernünftig aus, so das auch mehr als nur 30% der Bevölkerung daran teilnehmen können und gut ist. Trefft mit dem Staat und den anderen Telekommunikationsanbietern Entscheidungen bezüglich der Finanzierung und dann Ärmel umkrempeln und los gehts.
    Die Kosten für den Ausbau werden nicht günstiger je länger man wartet Telekom!

  2. Re: für wieviel Meter 500?

    Autor: Casandro 31.08.12 - 20:06

    Naja, das ist für die VDSL Kunden.
    Aber die gleiche Technik kann man natürlich auch für höhere Datenraten auf längeren Leitungen verwenden.

    Aber eigentlich müssten wir jetzt, wo wir noch Geld haben, in richtige Punkt-zu-Punkt Glasfaserleitungen investieren. Sprich mindestens ein Glasfaserpaar pro Haushalt zum Hauptverteiler.

  3. Re: für wieviel Meter 500?

    Autor: Ovaron 01.09.12 - 10:16

    McFly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt Telekom ich hab bald kein bock mehr. Was ist los bei euch, seit Ihr
    > jetzt nicht mal mehr in der Lage Entscheidungen zu trefffen? Macht doch mal
    > bitte Nägel mit Köpfen, Investiert einmal in FTTH baut den Kram vernünftig
    > aus, so das auch mehr als nur 30% der Bevölkerung daran teilnehmen können
    > und gut ist.

    Dein Scheck ist noch in der Post, sobald der eingegangen und die Deckung bestätigt ist geht es los mit dem bundesweiten Ausbau.

  4. Re: für wieviel Meter 500?

    Autor: Ampel 01.09.12 - 10:51

    Es wäre vielleicht besser in den letzten Metern bis zum Kunden das Geld zu Investieren als neue Techniken zu verwenden die mehr kosten als Leitungen neu zu verlegen. Die Leitungen in der Erde werden auf dauer auch nicht besser und irgendwann MÜSSEN Sie ersetzt werden. Nicht jedes Material ist ewig haltbar. Dann einmal richtig anpacken und das in angriff nehmen als teilweise noch Leitungen zu verwenden die vor dem 2 WK verlegt wurden.

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Seattle,Washington (USA) habe ich meinem Tux die Schrotflinte gegeben.

  5. Re: für wieviel Meter 500?

    Autor: BilboNeuling 02.09.12 - 12:47

    Wir haben kein Geld, das geht nach Griechenland, Italien....usw.

  6. Re: für wieviel Meter 500?

    Autor: zZz 02.09.12 - 14:12

    "Irgendwann wird man Glasfaser brauchen – und nicht nur in Ballungsgebieten oder Städten, sondern auch im ländlichen Raum." Aber der Weg dahin sei ein lang. "Da brauchen wir, glaube ich, 20 bis 30 Jahre, bis wir ganz Deutschland versorgt haben."

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/VDSL-Vectoring-Telekom-erwaegt-neue-Breitbandtechnik-im-Festnetz-1695763.html

    viel spass beim warten!

  7. Re: für wieviel Meter 500?

    Autor: Anonymer Nutzer 02.09.12 - 19:02

    aber über hohe Preise motzen *lol*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59