Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bill Gates: Blu-ray-Kopierschutz…

Bill hat recht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bill hat recht

    Autor: yoyo 20.10.05 - 12:20

    wird zu 100% das letzte physische Medium sein. Wenn wir mit solchen Dingen in 5 Jahren noch hantieren (bzw. im Jahr 2011), dann haben wir echt was falsch gemacht.

  2. Re: Bill hat recht

    Autor: Vir Cotto 20.10.05 - 12:34


    Mehr noch : Zum ersten mal lese ich von Billy etwas über Kundenfreundlichkeit das auch wirklich stimmt !
    Hätte im leben nicht daran geglaubt, das ausgerechnet M$ sich über einen zu harten und damit zurecht als Kundenfeindlich bezeichneten Kopierschutz, beklagt...


    yoyo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wird zu 100% das letzte physische Medium sein.
    > Wenn wir mit solchen Dingen in 5 Jahren noch
    > hantieren (bzw. im Jahr 2011), dann haben wir echt
    > was falsch gemacht.


  3. Re: Bill hat recht

    Autor: pennbruder 20.10.05 - 12:36

    Vir Cotto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Mehr noch : Zum ersten mal lese ich von Billy
    > etwas über Kundenfreundlichkeit das auch wirklich
    > stimmt !
    > Hätte im leben nicht daran geglaubt, das
    > ausgerechnet M$ sich über einen zu harten und
    > damit zurecht als Kundenfeindlich bezeichneten
    > Kopierschutz, beklagt...
    >

    tja - mal abwarten, wie SEINE alternative ausschaut.

  4. Re: Bill hat recht

    Autor: . 20.10.05 - 12:45

    Also so sicher bin ich mir da nicht. Auch ich glaube, dass die Datenmengen fürs Erste noch weiter steigen werden, da die Kunden immer höherwertige Filme sehen wollen (was die Bildqualität betrifft, nicht den Inhalt *g*).

    Da werden die Netzwerktechnologien noch ordentlich aufholen müssen, um die erforderlichen Bandbreiten zur Verfügung zu stellen. Außerdem sind die Kosten enorm. Abgesehen davon, dass bei jedem Endkunden mit ADSL bzw. XDSL die Last Mile zu wechseln ist, müssen auch die Netzknoten und Leitungen modernisiert werden. Beim derzeitigen Preiskampf der Provider sehe ich da nicht genug Kapital.

    Es gibt zwar Theorien, die eine wesentliche Verbesserung der Komprimierung der Daten ermöglichen, jedoch wird es noch einige Zeit dauern, bis sich diese in die Praxis umsetzen lassen.

    Generell hat der Billy schon recht, obwohl ich mich an seiner Stelle mit Kundenfeindlichkeit nicht zu weit aus dem Fenster lehnen würde. Als Monopolist forciert er diese selbst sehr wohl, aber das ist ein anderes Thema *g*.

  5. Re: Bill hat recht

    Autor: Rincewind25 20.10.05 - 12:48

    das wird ungefähr genau so sicher eintreffen, wie die von George Lucas
    getätige Vorhersage, dass man zum Kinostart von Star Wars Episode I sich aussuchen wird können, ob man den Film zu Hause auf dem Sofa per Pay per
    View oder im Kino schaut

    Es wird auch in 20 Jahren noch physische Medien geben...

    > wird zu 100% das letzte physische Medium sein.
    > Wenn wir mit solchen Dingen in 5 Jahren noch
    > hantieren (bzw. im Jahr 2011), dann haben wir echt
    > was falsch gemacht.


  6. und dass ==> vor allem stoert mich, dass ;-)

    Autor: Germanist 20.10.05 - 12:51

    hm ... wuerde mich ja auch freuen, wenn Billy Boy mal im Sinne des Kunden denkt ... aber sagte er nicht laut des Artikels: "Das Missliche daran ist, dass die [Film-] Studios zu viel Schutz auf Kosten der Kunden bekommen und dass es nicht sehr gut auf PCs läuft" {lese "und dass" als "vor allem stoert mich, dass" ... ;-) }
    Sprich, Billy denkt soweit fuer den Kunden, als dass es ihm nutzt* ...

    Germanist
    * siehe Windows ;-D

  7. Re: Bill hat recht

    Autor: KB84 20.10.05 - 12:56

    yoyo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wird zu 100% das letzte physische Medium sein.
    > Wenn wir mit solchen Dingen in 5 Jahren noch
    > hantieren (bzw. im Jahr 2011), dann haben wir echt
    > was falsch gemacht.

    "Es wird nie einen Grund geben warum ein PC mehr als 640KB Hauptspeicher haben sollte"
    Und sein geblubber von wegen das Internet und keine Zukunft haben...
    Wenn Bill Gates irgendwas nicht kann, dann ist es (wenigstens zufällig)
    richtige Zukunftsaussagen zu treffen ;-)
    Wirkte imho zumindest bis jetzt immer so...
    Als Wahrsager hat mans aber halt auch schwer ;)

  8. Re: und dass ==> vor allem stoert mich, dass ;-)

    Autor: . 20.10.05 - 12:57

    Du dichtest also sein Zitat um und interpretierst dann in Deine Version was rein. Ist ein wenig irreal, findest Du nicht?

  9. Re: und dass ==> vor allem stoert mich, dass ;-)

    Autor: Orthograph 20.10.05 - 12:57

    ich verstehe das auch GENAU SO und nicht anders...

    mfg

  10. Re: und dass ==> vor allem stoert mich, dass ;-)

    Autor: BC 20.10.05 - 13:01

    Also jeder klar denken kann und Geld verdienen will wäre ja schön blöd ein Format zu unterstützen das einem das Geschäft in Teilen kaputt macht. Denn wer braucht einen Mediacenter PC wenn der keine Filme spielen kann?

  11. Re: Bill hat recht

    Autor: . 20.10.05 - 13:02

    > Wenn Bill Gates irgendwas nicht kann, dann ist es
    > (wenigstens zufällig)
    > richtige Zukunftsaussagen zu treffen ;-)
    > Wirkte imho zumindest bis jetzt immer so...
    > Als Wahrsager hat mans aber halt auch schwer ;)
    >

    Naja, er ist halt ein Visionär. Er hat auch mal vorausgesagt, dass in Zukunft jeder Haushalt einen PC hat und im Wesentlichen hatte er damit Recht, die Mehrheit hat zumindest einen. Darauf hat er damals sein Produktportfolio ausgerichtet und ordentlich Kohle bekommen.

    Er hat auch gesagt, dass Office XP das letzte Office sein wird, dass auf physikalischen Datenträgern ausgeliefert wird und die folgenden Versionen Online laufen, bzw. Teile davon runterzuladen sind. Das hat zwar nicht ganz geklappt, aber Ihr könnt Euch schon mal drauf einstellen, dass das mal Wirklichkeit wird.

    Und genauso wirds auch hier sein. Den physikalischen Datenträgern gehört die längerfristige Zukunft nicht mehr. In 30 Jahren wird die Welt dermaßen vernetzt sein, dass sie schlichtweg unnötig sind.

  12. Re: und dass ==> vor allem stoert mich, dass ;-)

    Autor: . 20.10.05 - 13:04

    Originale kann er ja spielen. Aber Du wirst keinen Markt für Deine PCs haben, wenn jeder Film gekauft werden muß.

  13. Re: Bill hat recht

    Autor: T-Zer0 20.10.05 - 13:05

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wenn Bill Gates irgendwas nicht kann, dann
    > ist es
    > (wenigstens zufällig)
    > richtige
    > Zukunftsaussagen zu treffen ;-)
    > Wirkte imho
    > zumindest bis jetzt immer so...
    > Als Wahrsager
    > hat mans aber halt auch schwer ;)
    >
    > Naja, er ist halt ein Visionär. Er hat auch mal
    > vorausgesagt, dass in Zukunft jeder Haushalt einen
    > PC hat und im Wesentlichen hatte er damit Recht,
    > die Mehrheit hat zumindest einen. Darauf hat er
    > damals sein Produktportfolio ausgerichtet und
    > ordentlich Kohle bekommen.

    *lol* Diese Aussage hat er getroffen, nachdem die Heimcomputerhersteller ihm erstmal gezeigt haben welch Potenzial in den Leuten zuhause liegt *fg*

    Und Computer wie der C64 und der Amiga500 haben das alles erst möglich gemacht

  14. Re: und dass ==> vor allem stoert mich, dass ;-)

    Autor: . 20.10.05 - 13:06

    ich verstehe auch einiges was in Deinem Beitrag oder dem vom Germanist steht, behalte es aber besser für mich ;-)

  15. Re: Bill hat recht

    Autor: . 20.10.05 - 13:08

    > Und Computer wie der C64 und der Amiga500 haben
    > das alles erst möglich gemacht

    Nur leider waren das zwei Produkte, die zwar in ihrer Zeit revolutionär gut waren (der PC konnte damals noch nix), bei denen es Commodore aber verabsäumt hat, sie weiterzuentwickeln. Aus dem Amiga 500-3000 hätte man sicher noch einiges rausholen können.

  16. falsch

    Autor: Heiko 20.10.05 - 13:16

    Haben wir das tatsächlich? Mache ich etwas falsch, wenn ich mit meiner PAL Auflösung und meinem DVD Rekorder zufrieden bin? Ich kann wunderbar fernsehen. Mir wäre es lieber es würden sich ganz andere Bereiche weiter entwickeln, die seit Jahren einen Stillstand in ihrem Fortschritt haben. Insofern empfinde ich die Weiterentwicklung eines Datenträgers als himmelhochjauchzende Revolution zu beschreiben geradezu lächerlich.
    Sei gegrüsst Heiko

    yoyo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wird zu 100% das letzte physische Medium sein.
    > Wenn wir mit solchen Dingen in 5 Jahren noch
    > hantieren (bzw. im Jahr 2011), dann haben wir echt
    > was falsch gemacht.


  17. Re: und dass ==> vor allem stoert mich, dass ;-)

    Autor: Calain80 20.10.05 - 13:17

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Originale kann er ja spielen. Aber Du wirst keinen
    > Markt für Deine PCs haben, wenn jeder Film
    > gekauft werden muß.


    Das ist ja das Problem der BR. Man soll gar keine Kopien ziehen dürfen. Auch nicht eine DRM-geschütze Version auf die Festplatte des PCs.
    Ob sie sich auf einem PC überhaupt abspielen lassen war auch nicht klar, da es dann ja leichter wäre den Kopierschutz zu brechen, als wenn man es mit einem Hardwareverdongelten Player zu tun hat.

    Und dieses "Nicht mal Orginale kann man abspielen." stört den "lieben" Bill dann doch. ;) :P

  18. Re: und dass ==> vor allem stoert mich, dass ;-)

    Autor: Ausgewogenheit 20.10.05 - 13:21

    Sag' mal, wie alt bist Du? War für Dich Microsoft schon immer da? Glaubst Du ernsthaft, Du kommst ohne Kundenfreundlichkeit zu über 90% Marktanteil im Dekstopbereich?? Obwohl OO kostenlos ist, StarDivision hat es nicht geschafft, ein Produkt mit ähnlichem Nutzer/Nichtnutzerverhältnis zu vermarkten.



    Germanist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hm ... wuerde mich ja auch freuen, wenn Billy Boy
    > mal im Sinne des Kunden denkt ... aber sagte er
    > nicht laut des Artikels: "Das Missliche daran ist,
    > dass die Studios zu viel Schutz auf Kosten der
    > Kunden bekommen und dass es nicht sehr gut auf PCs
    > läuft" {lese "und dass" als "vor allem stoert
    > mich, dass" ... ;-) }
    > Sprich, Billy denkt soweit fuer den Kunden, als
    > dass es ihm nutzt* ...
    >
    > Germanist
    > * siehe Windows ;-D


  19. Re: Bill hat recht

    Autor: Obi-Wan 20.10.05 - 13:21

    KB84 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Es wird nie einen Grund geben warum ein PC mehr
    > als 640KB Hauptspeicher haben sollte"
    > Und sein geblubber von wegen das Internet und
    > keine Zukunft haben...
    > Wenn Bill Gates irgendwas nicht kann, dann ist es
    > (wenigstens zufällig)
    > richtige Zukunftsaussagen zu treffen ;-)
    > Wirkte imho zumindest bis jetzt immer so...
    > Als Wahrsager hat mans aber halt auch schwer ;)
    >


    Alles nur Marketinggelaber. Denkst DIE wissen nicht was in ein paar Jahren sein wird??

  20. Re: falsch

    Autor: . 20.10.05 - 13:22

    In welchen Bereichen hättest Du denn lieber eine Weiterentwicklung gesehen? Mir fällt keiner ein, in dem es einen Stillstand gegeben hätte.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau
  3. KVV Kassel, Kassel
  4. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 429,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 72,99€ (Release am 19. September)
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  2. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.

  3. Maps: Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    Maps
    Duckduckgo mit Kartendienst von Apple

    Duckduckgo erweitert seine Suchmaschine um einen Kartendienst. Hierzu wird auf Kartenmaterial von Apple zurückgegriffen, die IP-Adresse des Nutzers soll Apple allerdings nicht erhalten.


  1. 16:52

  2. 15:49

  3. 14:30

  4. 14:10

  5. 13:40

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30