1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China Daily: Foxconn zwingt…

Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: Turkishflavor 07.09.12 - 12:30

    kwt.

  2. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: Ampel 07.09.12 - 15:18

    Turkishflavor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt.

    Naja wer Iphone nutzt unterstütz ja solche Machenschaften. Zwar ist Nokia nicht viel besser mit Ihren Standortwechseln ( siehe Bochum) . Verglichen aber mit anderen z.B. Samsung , da steht foxconn eher super schlecht da zumal es auch Überprüft wurde und bestätigt ist das Foxconn in der Grauzone wörkelt. Man müsste Apple dazu bringen foxconn nicht mehr zu mehmen sondern andere Produzierende Firmen . Es lässt sich bestimmt in kurzer Zeit bewerkselligen das mehre kleine Standorte das leisten können was ein großer kann.

    In Anbetracht dieses kranken Spinners aus Seattle,Washington (USA) habe ich meinem Tux die Schrotflinte gegeben.

  3. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: dabbes 07.09.12 - 15:23

    Klar der größte Auftragsfertiger der Welt ist mal eben durch andere zu ersetzen.... und am besten sollen die es auch noch billiger oder schlimmstenfalls zum gleichen Preis machen.

    Und wo in der Welt ist alles so "flexibel", da werden bei den Chinesen mal eben 100.000 Leute umgesiedelt um eine neues Werk hochzuziehen, welches innerhalb von 4 Wochen was produzieren soll.
    Bei uns würde das genehmigungsverfahren für den Bau einer großen Anlage schon 3 Jahre dauern.

  4. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: kelo 07.09.12 - 19:01

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Turkishflavor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kwt.
    >
    > Naja wer Iphone nutzt unterstütz ja solche Machenschaften. Zwar ist Nokia
    > nicht viel besser mit Ihren Standortwechseln ( siehe Bochum) . Verglichen
    > aber mit anderen z.B. Samsung , da steht foxconn eher super schlecht da
    > zumal es auch Überprüft wurde und bestätigt ist das Foxconn in der Grauzone
    > wörkelt. Man müsste Apple dazu bringen foxconn nicht mehr zu mehmen
    > sondern andere Produzierende Firmen . Es lässt sich bestimmt in kurzer Zeit
    > bewerkselligen das mehre kleine Standorte das leisten können was ein großer
    > kann.

    Was laaaberscht du ?

    Dann unterstützt jeder Samsungnutzer Kinderarbeit.

  5. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: TITO976 07.09.12 - 22:23

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Turkishflavor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kwt.
    >
    > Naja wer Iphone nutzt unterstütz ja solche Machenschaften. Zwar ist Nokia
    > nicht viel besser mit Ihren Standortwechseln ( siehe Bochum) . Verglichen
    > aber mit anderen z.B. Samsung , da steht foxconn eher super schlecht da
    > zumal es auch Überprüft wurde und bestätigt ist das Foxconn in der Grauzone
    > wörkelt. Man müsste Apple dazu bringen foxconn nicht mehr zu mehmen
    > sondern andere Produzierende Firmen . Es lässt sich bestimmt in kurzer Zeit
    > bewerkselligen das mehre kleine Standorte das leisten können was ein großer
    > kann.

    Sag mal was ist los mit dir?
    Hat man dir in der 6. Klasse dein iPhone weggenommen?

    Foxconn steht im Vergleich zu Samsung super schlecht dar weil sie Studenten
    beschäftigen und Samsung ist super da sie 14jährige Kinder für sich arbeiten
    lassen?

  6. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: Javaen 07.09.12 - 23:36

    TITO976 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ampel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Turkishflavor schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > kwt.
    > >
    > > Naja wer Iphone nutzt unterstütz ja solche Machenschaften. Zwar ist
    > Nokia
    > > nicht viel besser mit Ihren Standortwechseln ( siehe Bochum) .
    > Verglichen
    > > aber mit anderen z.B. Samsung , da steht foxconn eher super schlecht da
    > > zumal es auch Überprüft wurde und bestätigt ist das Foxconn in der
    > Grauzone
    > > wörkelt. Man müsste Apple dazu bringen foxconn nicht mehr zu mehmen
    > > sondern andere Produzierende Firmen . Es lässt sich bestimmt in kurzer
    > Zeit
    > > bewerkselligen das mehre kleine Standorte das leisten können was ein
    > großer
    > > kann.
    >
    > Sag mal was ist los mit dir?
    > Hat man dir in der 6. Klasse dein iPhone weggenommen?
    >
    > Foxconn steht im Vergleich zu Samsung super schlecht dar weil sie
    > Studenten
    > beschäftigen und Samsung ist super da sie 14jährige Kinder für sich
    > arbeiten
    > lassen?

    Möchte ja jetzt nicht trollen, aber...
    ist Kinderarbeit in Asien leider gang und gebe auch wenn wir es verurteilen, aber die meisten Kinder arbeiten nicht aus "Zwang" der Firma, sondern machen es damit ihre Familien überhaupt überleben und sie über die Runden kommen. In anderen Regionen prügeln sich Kinder mit 3-6 Jahren schon halb tot in der Hoffnung auf eine Karriere im Kickboxen.
    Und hier werden Studenten gezwungen (wie auch immer), Schichten zu schieben für eine Produktion um ihre Bildung zu vernachlässigen. Also ich weiss nicht welches das schlimmere Übel ist, Kindern ohne Bildung eine Chance zu geben um nicht zu verhungern und das Geld für spätere Bildung zu besorgen, oder Studenten die es schon soweit gebracht haben um sich ihre Bildung zu leisten, diese zu streichen in dem man sie zur Produktion zwingt.

    Ich find beides nicht ok, aber ich glaube die Kinder sind glücklicher das sie arbeiten dürfen und was zu essen haben als die Studenten die nicht studieren können und trotzdem kaum was verdienen.

  7. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: Schnanal Umpf 08.09.12 - 08:22

    Zum Thema Bochum: Ein paar Mio Kohle vom Staat für jahrelange Beschäftigung von weit über 2000 Menschen. Wo genau liegt jetzt das Problem? Wären die weit über 2000 Menschen als arbeitslose billiger gewesen? Aber soweit denkt der deutsche Lemming natürlich nicht.

  8. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: Abseus 08.09.12 - 12:39

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Turkishflavor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kwt.
    >
    > Naja wer Iphone nutzt unterstütz ja solche Machenschaften. Zwar ist Nokia
    > nicht viel besser mit Ihren Standortwechseln ( siehe Bochum) . Verglichen
    > aber mit anderen z.B. Samsung , da steht foxconn eher super schlecht da
    > zumal es auch Überprüft wurde und bestätigt ist das Foxconn in der Grauzone
    > wörkelt. Man müsste Apple dazu bringen foxconn nicht mehr zu mehmen
    > sondern andere Produzierende Firmen . Es lässt sich bestimmt in kurzer Zeit
    > bewerkselligen das mehre kleine Standorte das leisten können was ein großer
    > kann.

    Es is ja zum Glück nicht so das Samsung und Nokia auch bei Foxconn herstellen lassen ;-) . Nee nee wäre ja Quatsch wa?

  9. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: Abseus 08.09.12 - 12:44

    > Möchte ja jetzt nicht trollen, aber...
    > ist Kinderarbeit in Asien leider gang und gebe auch wenn wir es
    > verurteilen, aber die meisten Kinder arbeiten nicht aus "Zwang" der Firma,
    > sondern machen es damit ihre Familien überhaupt überleben und sie über die
    > Runden kommen. In anderen Regionen prügeln sich Kinder mit 3-6 Jahren schon
    > halb tot in der Hoffnung auf eine Karriere im Kickboxen.
    > Und hier werden Studenten gezwungen (wie auch immer), Schichten zu schieben
    > für eine Produktion um ihre Bildung zu vernachlässigen. Also ich weiss
    > nicht welches das schlimmere Übel ist, Kindern ohne Bildung eine Chance zu
    > geben um nicht zu verhungern und das Geld für spätere Bildung zu besorgen,
    > oder Studenten die es schon soweit gebracht haben um sich ihre Bildung zu
    > leisten, diese zu streichen in dem man sie zur Produktion zwingt.
    >
    > Ich find beides nicht ok, aber ich glaube die Kinder sind glücklicher das
    > sie arbeiten dürfen und was zu essen haben als die Studenten die nicht
    > studieren können und trotzdem kaum was verdienen.

    Ohje was für eine abartige Einstellung...

  10. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: JanZmus 08.09.12 - 13:16

    Javaen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möchte ja jetzt nicht trollen, aber...
    > ist Kinderarbeit in Asien leider gang und gebe auch wenn wir es
    > verurteilen, aber die meisten Kinder arbeiten nicht aus "Zwang" der Firma,
    > sondern machen es damit ihre Familien überhaupt überleben und sie über die
    > Runden kommen. In anderen Regionen prügeln sich Kinder mit 3-6 Jahren schon
    > halb tot in der Hoffnung auf eine Karriere im Kickboxen.
    > Und hier werden Studenten gezwungen (wie auch immer), Schichten zu schieben
    > für eine Produktion um ihre Bildung zu vernachlässigen. Also ich weiss
    > nicht welches das schlimmere Übel ist, Kindern ohne Bildung eine Chance zu
    > geben um nicht zu verhungern und das Geld für spätere Bildung zu besorgen,
    > oder Studenten die es schon soweit gebracht haben um sich ihre Bildung zu
    > leisten, diese zu streichen in dem man sie zur Produktion zwingt.
    >
    > Ich find beides nicht ok, aber ich glaube die Kinder sind glücklicher das
    > sie arbeiten dürfen und was zu essen haben als die Studenten die nicht
    > studieren können und trotzdem kaum was verdienen.

    Das KANN einfach nicht dein Ernst sein!

  11. Re: Hauptsache über Nokias Bochum-Geschichte meckern.. (kwt)

    Autor: TITO976 08.09.12 - 13:17

    Javaen schrieb:
    > Möchte ja jetzt nicht trollen, aber...
    > ist Kinderarbeit in Asien leider gang und gebe auch wenn wir es
    > verurteilen, aber die meisten Kinder arbeiten nicht aus "Zwang" der Firma,
    > sondern machen es damit ihre Familien überhaupt überleben und sie über die
    > Runden kommen. In anderen Regionen prügeln sich Kinder mit 3-6 Jahren schon
    > halb tot in der Hoffnung auf eine Karriere im Kickboxen.
    > Und hier werden Studenten gezwungen (wie auch immer), Schichten zu schieben
    > für eine Produktion um ihre Bildung zu vernachlässigen. Also ich weiss
    > nicht welches das schlimmere Übel ist, Kindern ohne Bildung eine Chance zu
    > geben um nicht zu verhungern und das Geld für spätere Bildung zu besorgen,
    > oder Studenten die es schon soweit gebracht haben um sich ihre Bildung zu
    > leisten, diese zu streichen in dem man sie zur Produktion zwingt.
    >
    > Ich find beides nicht ok, aber ich glaube die Kinder sind glücklicher das
    > sie arbeiten dürfen und was zu essen haben als die Studenten die nicht
    > studieren können und trotzdem kaum was verdienen.

    Erstens wurden die Kinder durch ihre Lehrer gezwungen zu arbeiten und zweitens:
    ...Gott was schreibst du hier? ...ich kann nicht so viel essen wie ich ko.... könnte!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ix.mid Software Technologie GmbH, Köln
  2. neubau kompass AG, München
  3. Mainova AG, Frankfurt am Main
  4. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 211€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 56,53€
  3. (zu jeder vollen Stunde aktualisierte Rabatte auf Technik-Produkte, u. a. Hisense H55B7100, WORX...
  4. 68,23€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Googles Bluetooth-Hörstöpsel Pixel Buds 2 mit Echtzeitübersetzung kosten 200 Euro
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu