1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PCIe-SSD: SATA Express und…

Thunderbolt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Thunderbolt

    Autor: Crass Spektakel 17.09.12 - 15:05

    Also vor zwei Jahren geisterte für diese Aufgabe noch Thunderbolt auf Glasfaserbasis herum. Mit 40-100GBit wäre das wirklich eine zukunftsträchtige Variante gewesen.

    Aber jetzt? Mal ehrlich, SATA Expreß ist auch eine Sackgasse. Ausser mehr Leitungen zu verlegen bleiben nicht viele Alternativen um die Leistung zu steigern.

    Ok, also haben wir mit den jetzt angekündigten zwei Leitungen bis zu 16GBit. Aber dann? Vier Leitungen für 32GBit? Acht für 64GBit? 16 für 128GBit? Kommen dann die Laufwerke wieder als 5,25 Zoll volle Bauhöhe damit wenigstens die Stecker alle Platz finden? Also spätestens ab vier Leitungen wirds albern, dagegen ist ja ein altes SCSI-Kabel eine flexible Lösung...

  2. Re: Thunderbolt

    Autor: elgooG 17.09.12 - 16:03

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also vor zwei Jahren geisterte für diese Aufgabe noch Thunderbolt auf
    > Glasfaserbasis herum. Mit 40-100GBit wäre das wirklich eine
    > zukunftsträchtige Variante gewesen.

    Du meinst den ersten Entwurf von Light Peak? - [www.golem.de]

    > Aber jetzt? Mal ehrlich, SATA Expreß ist auch eine Sackgasse. Ausser mehr
    > Leitungen zu verlegen bleiben nicht viele Alternativen um die Leistung zu
    > steigern.
    >
    > Ok, also haben wir mit den jetzt angekündigten zwei Leitungen bis zu
    > 16GBit. Aber dann? Vier Leitungen für 32GBit? Acht für 64GBit? 16 für
    > 128GBit? Kommen dann die Laufwerke wieder als 5,25 Zoll volle Bauhöhe damit
    > wenigstens die Stecker alle Platz finden? Also spätestens ab vier Leitungen
    > wirds albern, dagegen ist ja ein altes SCSI-Kabel eine flexible Lösung...

    Es ist ja nicht der erste Wechsel zwischen Parallel und Seriel in dem Bereich. ;-)

    Leider haben wir nicht den Luxus, dass wir jeden Standard gleich für Unendlich definieren können. Irgendwo muss man eben maximale Werte setzen und die müssen eben realistisch bleiben.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Thunderbolt

    Autor: lisgoem8 18.09.12 - 12:26

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > ...
    > Leider haben wir nicht den Luxus, dass wir jeden Standard gleich für
    > Unendlich definieren können. Irgendwo muss man eben maximale Werte setzen
    > und die müssen eben realistisch bleiben.

    Doch das geht: Einfach auf Glas setzen. Im Lichtspektrum gibt es so viele Reserven.

    Und Sand haben wir im Gegensatz zu Kupfer auch deutlich mehr als genug.

    Wenn es in 1-2 Jahrzehnten an jedem Haus anliegt, wieso dann nicht an der SSD.

    Hier wird es nochmal einen enormen Schub für die Optischen verfahren geben, wenn es erst mal richtig Massentauglich wird.

  4. Re: Thunderbolt

    Autor: elgooG 18.09.12 - 20:01

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Crass Spektakel schrieb:
    > > ...
    > > Leider haben wir nicht den Luxus, dass wir jeden Standard gleich für
    > > Unendlich definieren können. Irgendwo muss man eben maximale Werte
    > setzen
    > > und die müssen eben realistisch bleiben.
    >
    > Doch das geht: Einfach auf Glas setzen. Im Lichtspektrum gibt es so viele
    > Reserven.
    >
    > Und Sand haben wir im Gegensatz zu Kupfer auch deutlich mehr als genug.
    >
    > Wenn es in 1-2 Jahrzehnten an jedem Haus anliegt, wieso dann nicht an der
    > SSD.
    >
    > Hier wird es nochmal einen enormen Schub für die Optischen verfahren geben,
    > wenn es erst mal richtig Massentauglich wird.

    Die Wahl des Mediums oder des Steckers reicht aber eben nicht für einen Standard.

    Mal angenommen du definierst deine Schnittstelle für 500 TBit/s und modulierst die Lichtimpulse entsprechend um genug Reserven für das nächste Jahrzehnt zu haben. Dann brauchst du allerdings auch Hardware auf beiden Seiten, die diese Datenrate verarbeiten kann, sowie Software die dafür ausgelegt ist, obwohl die aktuellen Rechner solche Raten gar nicht leisten können. Du musst außerdem zB Puffergrößen festlegen um die Daten überhaupt effizient von A nach B schaufeln zu können, oder langsamere Hardware gleichmäßiger auslasten zu können.

    Mal davon abgesehen, dass dein 500 TBit/s Glasfaserstandard so teuer in der Implementierung wird, dass niemand auch nur auf die Idee kommen würde das zu lizensieren, würde es aktuelle Rechner so sehr belasten, dass diese nichts anderes mehr machen würden als deine Schnittstelle zu verwalten.

    Falls du dann die Leistungsansprüche für aktuelle Rechner herunterschraubst bist du aber genau da wo wir heute sind. Du musst deinen Standard alle paar Jahre erweitern und hast am Ende sowas wie USB 1, 2 und 3. Das heißt du hast nichts gewonnen und dazu kommt noch, dass dennoch jemand auf die Idee kommen könnte deinen Standard anders zu bauen und dann wird er plötzlich obsolete.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Professional/IT-Administr- ator (m/w/d)
    PETER BREHM GmbH, Weisendorf / Metropolregion Nürnberg
  2. Client-Hardware - Konzeption, IT-Asset-Lifecycle-Management und Support
    Universität Hamburg, Hamburg
  3. IT System Engineer (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
  4. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (Vergleichspreis ca. 152€)
  2. 35,99€ (Vergleichspreis 42,94€)
  3. (u. a. Creative Sound BlasterX G5 für 89,99€ inkl. Versand und AKRacing Core SX für 229€ + 19...
  4. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 15,99€, Xbox Game Pass Ultimate - 1 Monat für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich
  2. Probefahrt mit BMW i4 M50 Für mehr Freude am Fahren
  3. Mercedes-AMG-CTO Hermann "V8-Sound im Elektroauto wäre Quatsch"

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Fairphone 4 im Test: Innen modular, außen schickes Smartphone
    Fairphone 4 im Test
    Innen modular, außen schickes Smartphone

    Das vierte Fairphone sieht kaum aus wie ein modulares Smartphone - aber auch hier lassen sich wieder viele Bauteile leicht tauschen. Die Qualität ist so gut wie nie zuvor.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Preise und Fotos zum Fairphone 4 geleakt
    2. Smartphone Verkauf des Fairphone 3 wird eingestellt
    3. Green IT Fairphone macht wieder Gewinn

    1. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
      Silicon Valley
      Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

      Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

    2. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
      Drucker
      Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

      In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

    3. Videoschalte: VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen
      Videoschalte
      VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen

      Tesla-Chef Elon Musk hat auf Einladung von VW-Chef Herbert Diess an einem Treffen von Führungskräften teilgenommen und gab ihnen viele Tipps.


    1. 13:56

    2. 12:47

    3. 12:27

    4. 11:59

    5. 11:30

    6. 11:18

    7. 11:02

    8. 14:00