Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD senkt Prozessor-Preise

Verarsche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verarsche

    Autor: Micha_Der_Erste 24.10.05 - 11:19

    Also die Händler gehen mir langsam alle gegen den Zeiger.
    Bei den meisten ist die letzte Preissenkung von vor ein paar Monaten noch nicht angekommen... *grummel* es kann doch nicht sein, dass ein Prozessor ein halbes Jahr seinen Preis nicht verändert (Händlerpreis) Das ist verarsche pur!

  2. Re: Verarsche

    Autor: Phoenix 24.10.05 - 11:29

    Wenn es nur bei den meisten so ist, dann such dir doch einfach nen Händler bei dem die Preise stimmen?
    Wo ist das Problem? Sich darüber aufzuregen, dass einige Leute versuchen ihren Gewinn zu maximieren, weil die Kunden zu doof sind ist doch blödsinn.


  3. Re: Verarsche

    Autor: anonymous 24.10.05 - 13:52

    Was willst du denn wofuer bezahlen?

  4. Re: Verarsche

    Autor: nf1n1ty 24.10.05 - 16:59

    Micha_Der_Erste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also die Händler gehen mir langsam alle gegen den
    > Zeiger.
    > Bei den meisten ist die letzte Preissenkung von
    > vor ein paar Monaten noch nicht angekommen...
    > *grummel* es kann doch nicht sein, dass ein
    > Prozessor ein halbes Jahr seinen Preis nicht
    > verändert (Händlerpreis) Das ist verarsche pur!


    Obwohl es natürlich immer eine kurze Zeit dauert, bis sich diese Preissenkungen wirklich auf den Markt aufwirken stimmts schon...Die Zeitspanne ist echt dreist...

  5. Re: Verarsche

    Autor: Tidus 24.10.05 - 17:32

    überlegt doch mal was...

    dieser Preis giltet bei direkteinkauf beim händler ab 1000 Stück.
    Die Läden kaufen die Prozessoren schon vor der Preissenkung
    und sollte ein Verkäufer die Preise gleich nach der Preissenkung
    anpassen, würde er selbst riesen Verluste fahren..
    -> weniger einnahmen
    -> mitarbeiter entlassung
    -> etc. etc.

    denkt doch mal ein bisschen drüber nach! Viele Händler haben einen
    eingekauften Prozessor mehrere Wochen im Regal. Die können nicht einfach den teuren Prozessor zum neuen Spotpreis verkaufen.

    PS: wer rechtschreibefehler findet kann sie behalten!

  6. Re: Verarsche

    Autor: nf1n1ty 24.10.05 - 18:09

    Tidus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > überlegt doch mal was...
    >
    > dieser Preis giltet bei direkteinkauf beim händler
    > ab 1000 Stück.
    > Die Läden kaufen die Prozessoren schon vor der
    > Preissenkung
    > und sollte ein Verkäufer die Preise gleich nach
    > der Preissenkung
    > anpassen, würde er selbst riesen Verluste
    > fahren..
    > -> weniger einnahmen
    > -> mitarbeiter entlassung
    > -> etc. etc.
    >
    > denkt doch mal ein bisschen drüber nach! Viele
    > Händler haben einen
    > eingekauften Prozessor mehrere Wochen im Regal.
    > Die können nicht einfach den teuren Prozessor zum
    > neuen Spotpreis verkaufen.
    >
    > PS: wer rechtschreibefehler findet kann sie
    > behalten!

    Was ich schrieb, war ja:
    >Obwohl es natürlich immer eine kurze Zeit dauert, bis sich diese >Preissenkungen wirklich auf den Markt auswirken

    Das meinte ich ja damit...

  7. Re: Verarsche

    Autor: andreasm 24.10.05 - 19:58

    Micha_Der_Erste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also die Händler gehen mir langsam alle gegen den
    > Zeiger.
    > Bei den meisten ist die letzte Preissenkung von
    > vor ein paar Monaten noch nicht angekommen...
    > *grummel* es kann doch nicht sein, dass ein
    > Prozessor ein halbes Jahr seinen Preis nicht
    > verändert (Händlerpreis) Das ist verarsche pur!


    Entweder man braucht etwas und zahlt auch hohe Preise oder man braucht es einfach noch nicht ;)

    ______________________
    Energieverschwendung ist out - Effizienz in!

  8. Re: Verarsche

    Autor: fdfsd 24.10.05 - 22:20

    Du musst bedenken das der Händerl die Prozessoren "teurer" eingekauft hat als wie sie jetzt kosten, sprich der Händler muss sich das Geld ersteinmal zurückholen.

  9. Re: Verarsche

    Autor: nf1n1ty 24.10.05 - 23:46

    fdfsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du musst bedenken das der Händerl die Prozessoren
    > "teurer" eingekauft hat als wie sie jetzt kosten,
    > sprich der Händler muss sich das Geld ersteinmal
    > zurückholen.
    >


    Das wurde jetzt schon 3mal gesagt...
    Reicht dann, oder?

  10. Re: Verarsche

    Autor: Abendstern 25.10.05 - 10:41

    nf1n1ty schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fdfsd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du musst bedenken das der Händerl die
    > Prozessoren
    > "teurer" eingekauft hat als wie
    > sie jetzt kosten,
    > sprich der Händler muss
    > sich das Geld ersteinmal
    > zurückholen.
    >
    > Das wurde jetzt schon 3mal gesagt...
    > Reicht dann, oder?


    Was stellt ihr euch eigentlich alles so an, seid froh dass sie überhaupt billiger werden!!! Und wer jetzt vor Weihnachten noch eine CPU kauft muss sowieso mit einem Hammer gepudert werden!!! Jedes Kind weiß dass ab anfang Januar die Preise noch weiter fallen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg - Senatskanzlei, Hamburg
  2. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  3. BWI GmbH, Bonn, München, Rostock
  4. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 119€
  3. 149,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49