1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Bugs in iOS 6…

Kratzer auf dem neuen iPhone

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Flyns 21.09.12 - 11:49

    Vorab: Sorry fürs OT, aber vielleicht wird ne separate News draus...

    Ich einschlägigen Foren findet man viele Nutzer, die sich beschweren, dass auf ihren frisch ausgepackten iPhones bereits Kratzer, Lackabreibungen usw. zu finden sind. Meist handelt es sich um ganz kleine Stellen, trotzdem dürfte das bei einem Produkt in dieser Preisklasse nicht passieren. Einige schreiben schon, dass das Handy direkt zurück geht.

    Ein User auf Twitter, der versucht hat, das iPhone im Apple Store zu bekommen, hat mittlerweile an die 30 Geräte (in Reihe!) ausgepackt, und alle waren mangelhaft.

    Gibts da schon genauere Informationen dazu?

    Das entsprechende Forum (speziell mal die hinteren Seiten - 710+ - lesen, da gibts auch ab und an Bilder) gibts hier: http://www.apfeltalk.de/forum/showthread.php?t=417067&page=710
    Der angesprochene Twitter-User ist hier: https://twitter.com/marvinkroell



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 11:52 durch Flyns.

  2. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: tunnelblick 21.09.12 - 12:03

    danke für den link!

  3. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: linuxuser1 21.09.12 - 12:11

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lackabreibungen

    Das iPhone ist nicht lackiert. :D http://de.wikipedia.org/wiki/Eloxal-Verfahren
    Kratzer sind natürlich trotzdem unschön und haben auf einem fabrikneuen Produkt nichts verloren. Hatte ich aber auch schon beim Computer. Umtauschen, fertig.

  4. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: al-bundy 21.09.12 - 12:34

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein User auf Twitter, der versucht hat, das iPhone im Apple Store zu
    > bekommen, hat mittlerweile an die 30 Geräte (in Reihe!) ausgepackt, und
    > alle waren mangelhaft.

    Märchenonkel, der versucht 'ne Welle zu machen. Same procedure as every year...

  5. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Flyns 21.09.12 - 12:43

    al-bundy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flyns schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein User auf Twitter, der versucht hat, das iPhone im Apple Store zu
    > > bekommen, hat mittlerweile an die 30 Geräte (in Reihe!) ausgepackt, und
    > > alle waren mangelhaft.
    >
    > Märchenonkel, der versucht 'ne Welle zu machen. Same procedure as every
    > year...


    Das glaube ich nicht, wenn ich das o.g. Forum lese. Und das Problem scheint wohl auch weitaus größer zu sein.
    http://apfeleimer.de/2012/09/iphone-5-problem-neue-iphone-5-kaputt-defekt-zerkratzt-und-mit-macken-scuff-gate#

    ...@Golem: Wann kommt die News? ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 12:44 durch Flyns.

  6. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 12:46

    Das dürfte wohl als sog. "Scuff-Gate" die Runde machen. Siehe Google :-)

  7. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Flyns 21.09.12 - 12:49

    Es wäre wirklich mal interessant zu erfahren, ob es sich dabei um willkürliche Telefone handelt oder ob die Scuff-Phones ( ;-) ) aus einer Produktionsreihe stammen.

    Letzteres ist erstmal wahrscheinlicher...

  8. mein iphone4 hatte eine Macke

    Autor: schipplock 21.09.12 - 12:50

    Hi,
    bin ich mittlerweile von Apple gewoehnt. Als das Iphone4 erschien, hatte ich es direkt in England bestellt und im Rahmen war eine Macke; man hatte mir 50GBP als Entschaedigung angeboten; ich nahm an und habe in der Zeit bis jetzt noch weitere Macken "erschaffen".

    Mein Ipad1 war aehnlich schlecht...das erste Ipad1 hatte einen Pixelfehler; das zweite einen Farbstich im Display. Das Dritte Ipad1 war auch nicht fehlerfrei; auf der Rueckseite war vom Alu etwas Struktur abgetragen, aber war mir dann egal...

  9. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 12:51

    Könnte mir auch vorstellen, dass da bei der Produktion was schief gelaufen ist. Aber ich dachte eigentlich, die Dinger laufen zumindest noch mal durch ne automatische Qualitätssicherung und die schlechten fliegen dann ins Kröpfchen?

  10. Re: mein iphone4 hatte eine Macke

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 12:52

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mein Ipad1 war aehnlich schlecht...das erste Ipad1 hatte einen Pixelfehler;
    > das zweite einen Farbstich im Display. Das Dritte Ipad1 war auch nicht
    > fehlerfrei; auf der Rueckseite war vom Alu etwas Struktur abgetragen, aber
    > war mir dann egal...

    Ich an deiner Stelle hätte ja nach dem zweiten aufgehört, aber bitte... :-P

  11. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: tunnelblick 21.09.12 - 12:52

    haha, ja, das wäre ja was. dann bietet apple nen offiziellen b-ware-store an :)

  12. Re: mein iphone4 hatte eine Macke

    Autor: Flyns 21.09.12 - 12:53

    Scheint, als hätte ich mit meinem 4er Glück gehabt.

    Der einzige Makel war ein mikroskopischer Kratzer im Display, den man bei normaler Benutzung überhaupt nicht gesehen hat.

  13. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 12:54

    Naja, warum eigentlich nicht? Manchen ist das bestimmt egal und die nehmen das Ding dann eben für die Hälfte. Die Idee ist gar nicht so schlecht ;-)

    Muss ja nicht B-Ware heißen, kann man ja als Kunst verkaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 12:55 durch Himmerlarschundzwirn.

  14. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: bstea 21.09.12 - 13:04

    30 IPhones?
    Hat der eine Niere verkauft um sich das leisten zu können?

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  15. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Flyns 21.09.12 - 13:09

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 30 IPhones?
    > Hat der eine Niere verkauft um sich das leisten zu können?


    Nein, das war im Apple Store. Und der hat halt einfach so viele ausgepackt, bis er eins ohne Schäden gefunden hat - war zumindest sein Plan, gefunden hat er keines. Das heißt ja nicht, dass er alle gekauft hat.
    Die scheinen da wohl recht kulant gewesen zu sein im besagten Store.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 13:10 durch Flyns.

  16. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.12 - 13:13

    Dem Verkäufer kann's egal sein. Die Leute hinter ihm in der Schlange werden das Kotzen gekriegt haben :-P

    Ich glaub die Story übrigens trotzdem nicht :-)

  17. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: al-bundy 21.09.12 - 13:18

    Ich auch nicht. Kein Storemanager würde es bei Strafe seines eigenen Untergangs zulassen, dass irgendein wildgewordener Wichtigtuer mal eben nach Belieben versiegelte Ware befummelt. Auch wenn er sich "Apple Sales Blogger" nennt. Auf seinen Fotos gibt es dafür auch keinerlei Beweis.
    Im Sammelthread von Apfeltalk liest sich die Sache übrigens viel weniger dramatisch, als von dir behauptet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.12 13:21 durch al-bundy.

  18. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: non_sense 21.09.12 - 13:27

    Eloxiertes Aluminium ist auch extrem empfindlich, da sind kleinere Schäden schon vorprogrammiert. Auch sollte man nicht vergessen, von wem diese Dinger zusammengebaut werden. Das sind Chinesen, die keinerlei Vorkenntnisse und Ausbildungen haben und die praktisch dazu gezwungen werden. Es würde mich also sehr wundern, wenn die Maschinen mit Samt gepolstert sind und alle Samthandschuhe tragen und in einem Staubfreiem Raum arbeiten.

    Das ist nunmal der Preis dafür, wenn man alles billiger und schneller produzieren möchte. Das gilt aber nicht nur für Apple, sondern praktisch für alle Gerätehersteller.

  19. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: Tantalus 21.09.12 - 13:33

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eloxiertes Aluminium ist auch extrem empfindlich, da sind kleinere Schäden
    > schon vorprogrammiert.

    Dann erschliesst sich mir die Logik nicht, warum man so ein Material für ein "Hosentaschen-Gerät" verwendet. Ausserdem, wenn man sowas bei der Produktplanung schon weiss, aber die Produktionsanlagen nicht darauf vorbereitet, ist das IMHO schlichtweg Dummheit.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  20. Re: Kratzer auf dem neuen iPhone

    Autor: al-bundy 21.09.12 - 13:41

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind Chinesen, die keinerlei
    > Vorkenntnisse und Ausbildungen haben und die praktisch dazu gezwungen
    > werden.

    Du willst doch nicht die olle (gefakte) Kamelle von den Stundenten, die angeblich zur iPhone 5-Montage gezwungen wurden, wieder aufwärmen?

    Ansonsten stimme ich dir zu, Massenproduktion produziert Fehler und die meist reichlich, bevor sie korrigiert werden können.
    Ich denke, dass Apple in nächster Zeit versuchen wird, den Produktionvorgang zu optimieren. Denn entweder liegt eine mangelhafte Eloxierung der entsprechenden Einzelkomponenten oder Fehler bei der Montage bzw. Verpackung der fertigen Geräte vor.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€
  2. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)
  3. (aktuell u. a. Death Stranding PS4 für 39,99€ und PS4-Controller verschiedene Farben für 42...
  4. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
      I am Jesus Christ
      Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

      In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

    2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
      Dorothee Bär
      Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

      Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

    3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
      Mobilität
      E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

      Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


    1. 17:28

    2. 15:19

    3. 15:03

    4. 14:26

    5. 13:27

    6. 13:02

    7. 22:22

    8. 18:19