Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iOS 6: Apple-Chef empfiehlt Maps von…

Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: jasowasaberauch 28.09.12 - 15:31

    Da kennt sich ja einer gut aus: Cook glaubt wohl, wenn man eine andere App nimmt, geht wieder alles. Ganz falsch: Apple hat die API auf Apple Maps umgestellt. Alle Apps, die die Kartenfunktionen von iOS nutzen, zeigen unter iOS 6 nur noch die Schrottmaps an, finden Orte, wo keine sind, berechnen falsche Routen und und und....

    Apple hat mit seiner Mist-Karten-Anwendung und der API-Schnittstelle das ganze System verhunzt. Und jetzt empfiehlt der Chef, man möge die Web-App von Google nutzen. Man merkt schon, da hat einer echt Ahnung. Das hätten hat man sich auch vorher überlegen können, insbesondere wenn man schon 3 Jahre dran arbeitet.

  2. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: hyperlord 28.09.12 - 15:33

    Es ist ja ein Fortschritt, dass sie nicht erst behaupten, die Nutzer würden die Karten nur falsch bedienen - das war ja der erste Schritt bei Antennagate.

    Trotzdem ist die Erklärung ein absolutes Armutszeugnis - kann mir keiner sagen, dass Apple das nicht vorher gewußt hat, dass die Karten-App noch nicht marktreif ist.

  3. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: budweiser 28.09.12 - 15:38

    Man hat sich bei Apple drauf verlassen, dass die User alles blind schlucken und akzeptieren. Bei vielen funktioniert das ja auch, aber eben nicht bei allen...

    Angebote der Konkurrenz zu nennen und sogar zu empfehlen ist schon krass, das hätte es vor 1,5 Jahren nicht gegeben.

  4. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Netspy 28.09.12 - 15:41

    jasowasaberauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle Apps, die die Kartenfunktionen von iOS nutzen, zeigen
    > unter iOS 6 nur noch die Schrottmaps an, finden Orte, wo keine sind,
    > berechnen falsche Routen und und und....

    Ohhh Gott, da hat ja einer ganz viel Ahnung. Du hast selber kein iPhone/iPad und hast die neue Karten-App noch nicht getestet¹, tönst aber laut rum und schreibst Unsinn. Ganz groß!

    ¹ Wenn du es selbst schon getestet hättest, wüsstest du auch, dass die App bei weitem nicht so schlecht ist, wie sie hier hingestellt wird und in > 99 % der Fälle Orte und Routen richtig findet und berechnet.

  5. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: JanZmus 28.09.12 - 15:46

    jasowasaberauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kennt sich ja einer gut aus: Cook glaubt wohl, wenn man eine andere App
    > nimmt, geht wieder alles. Ganz falsch: Apple hat die API auf Apple Maps
    > umgestellt. Alle Apps, die die Kartenfunktionen von iOS nutzen, zeigen
    > unter iOS 6 nur noch die Schrottmaps an, finden Orte, wo keine sind,
    > berechnen falsche Routen und und und....

    Als neutraler Leser würde man hier den Eindruck bekommen, dass nichts an den Apple-Maps funktioniert. Das ist natürlich Unsinn. Ich habe in meiner Umgebung noch keinen Fehler gefunden, wenn es so wäre, wir du beschreibst, dann müssten ja an allen Ecken und Enden Fehler sein. Und bitte kommt mir nicht mit irgendwelchen bashing-Webseiten, die Fehler auflisten... die gibt es für andere Maps auch.

  6. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Desertdelphin 28.09.12 - 15:48

    Und einer von 100 in Östereich ankommt *G*

  7. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: budweiser 28.09.12 - 15:50

    Die App besteht nicht nur aus Karten, sondern auch aus POIs und Luftbildern. Das Gesamtpaket kann man derzeit durchaus als Fail bezeichnen. Apple selbst sieht es ja scheinbar nicht anders ...

    Hier noch ein Beispiel was die IOS6 in runtastic "kann":

    [www.dropbox.com]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.12 15:50 durch budweiser.

  8. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Ekelpack 28.09.12 - 15:51

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ¹ Wenn du es selbst schon getestet hättest, wüsstest du auch, dass die App
    > bei weitem nicht so schlecht ist, wie sie hier hingestellt wird und in > 99
    > % der Fälle Orte und Routen richtig findet und berechnet.

    Wahrscheinlich hast Du ein anderes iOS6 als ich.
    Mein Urlaubsort, an den ich morgen fahre, liegt laut Apple-Maps beispielsweise mitten im Meer.
    Ganze Städte auf dem Weg dort hin, existieren laut Apple einfach nicht mehr.
    Informationen über Kneipen und Bars, Geschäfte und sonstige POI scheinen mindestens 5 Jahre alt zu sein.

  9. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: tomate.salat.inc 28.09.12 - 15:52

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ¹ Wenn du es selbst schon getestet hättest, wüsstest du auch, dass die App
    > bei weitem nicht so schlecht ist, wie sie hier hingestellt wird und in > 99
    > % der Fälle Orte und Routen richtig findet und berechnet.

    Aha, weil weniger als 1% der Anfragen daneben gehen empfielt Apple also die Konkurrenz?

  10. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Ekelpack 28.09.12 - 15:59

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als neutraler Leser würde man hier den Eindruck bekommen, dass nichts an
    > den Apple-Maps funktioniert. Das ist natürlich Unsinn. Ich habe in meiner
    > Umgebung noch keinen Fehler gefunden, wenn es so wäre, wir du beschreibst,
    > dann müssten ja an allen Ecken und Enden Fehler sein.

    Beispiel Hamburg.
    Schaue Dir beispielsweise den Stadtpark an.
    Der POI Stadtparksee liegt auf der Stadtparkwiese, nicht im See.
    Das Planetarium liegt nicht auf dem Planeratium, sondern mitten zwischen den Bäumen,
    Der Park selbst, der in Wirklichkeit an der Straße Südring endet, reicht laut Apple-Maps bis zum Wiesendamm.
    Die Freilichtbühne ist auf der falschen Seite der Hindenburgstraße.
    Das Landhaus Walter (das dicke Café im Stadtpark) existiert nicht.
    Statt dessen gibt es das "Feine Kost Böttcher"[sic] von dem noch nie ein Hamburger gehört hat.
    Anstatt am Jahrring zu enden, reicht der Stadtpark nach Norden über diese 6 spurige Straße hinaus.
    Die U-Bahn-Station Saarlandstraße liegt mitten in einer Gärtnerei und nicht auf den Schienen.
    Ach so... Die U3 -Line existiert nicht.

    Und so weiter und so fort...

  11. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: hyperlord 28.09.12 - 16:04

    > Ohhh Gott, da hat ja einer ganz viel Ahnung. Du hast selber kein
    > iPhone/iPad und hast die neue Karten-App noch nicht getestet¹, tönst aber
    > laut rum und schreibst Unsinn. Ganz groß!

    Woher willst Du denn wissen, dass der Autor kein entsprechendes Gerät hat ?
    Ich habe ein iOS6-Gerät und kann nur bestätigen, dass die Karten sehr viele Fehler enthalten. D.h. nicht, dass die Karten "nur Schrott" sind - aber es gibt wirklich keinen Grund, hier für Apple eine Lanze zu brechen.
    Apple selbst scheint es ja auch so zu sehen, dass die Karten-App missraten ist.

  12. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: White Rabbit 28.09.12 - 16:05

    Dann zeige mir mal diese Fehler in anderen Maps.

  13. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: endmaster 28.09.12 - 16:08

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aha, weil weniger als 1% der Anfragen daneben gehen empfielt Apple also die
    > Konkurrenz?


    Naja von einer Navigationsapp erwarte ich eigentlich 100% korrekte Ergebnisse. Wenn ich bei jeder Anfrage das erst einmal überprüfen muss, kann ich es auch gleich mit Googlemaps machen.
    Ich weiß, auch Google Maos hat Fehler, allerdings so wenige, dass man ein 'Vertrauensverhältnis' hat ;)
    Wenn ich in einem von 100 fällen in die falsche Stadt fahre, wäre ich echt 'angepisst' ;)

  14. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: silentburn 28.09.12 - 16:23

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jasowasaberauch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alle Apps, die die Kartenfunktionen von iOS nutzen, zeigen
    > > unter iOS 6 nur noch die Schrottmaps an, finden Orte, wo keine sind,
    > > berechnen falsche Routen und und und....
    >
    > Ohhh Gott, da hat ja einer ganz viel Ahnung. Du hast selber kein
    > iPhone/iPad und hast die neue Karten-App noch nicht getestet¹, tönst aber
    > laut rum und schreibst Unsinn. Ganz groß!
    >
    > ¹ Wenn du es selbst schon getestet hättest, wüsstest du auch, dass die App
    > bei weitem nicht so schlecht ist, wie sie hier hingestellt wird und in > 99
    > % der Fälle Orte und Routen richtig findet und berechnet.

    99% ist seeeehr übertrieben vielleicht bei euch in good old germany hier in der schwiz stimmt 80% NICHT oder ist ein farbiges Piccaso bild.

  15. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Netspy 28.09.12 - 16:23

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die App besteht nicht nur aus Karten, sondern auch aus POIs und
    > Luftbildern. Das Gesamtpaket kann man derzeit durchaus als Fail bezeichnen.

    Sehe ich nicht so.

    > Apple selbst sieht es ja scheinbar nicht anders ...

    Die App entspricht noch nicht den Ansprüchen von Apple und ist noch schlechter als die Konkurrenz - das ist aber weit von einem „fail“ entfernt.

    > Hier noch ein Beispiel was die IOS6 in runtastic "kann":

    Ach, du bist auch so einer, der noch nie was von Zoomen gehört hat! Wenn du dir nämlich die Mühe gemacht hättest, ein wenig in die Karte reinzuzoomen, wären dir nämlich die ganzen vorhandenen Wege erschienen:

  16. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Netspy 28.09.12 - 16:24

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Mein Urlaubsort, an den ich morgen fahre, liegt laut Apple-Maps
    > beispielsweise mitten im Meer.

    Welcher?

    > Ganze Städte auf dem Weg dort hin, existieren laut Apple einfach nicht
    > mehr.

    Welche?

  17. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Netspy 28.09.12 - 16:25

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Aha, weil weniger als 1% der Anfragen daneben gehen empfielt Apple also die
    > Konkurrenz?

    Ja.

  18. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: tomate.salat.inc 28.09.12 - 16:27

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja.

    Ohne blöd, in deiner/m Realität/Welt/ParallelUniversum würde ich gerne leben. Da muss ja überall Milch und Honig fließen :D ... und Bier unmengen an Bier :D.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.12 16:28 durch tomate.salat.inc.

  19. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Netspy 28.09.12 - 16:30

    Die meisten Fehler, die ich bisher gesehen habe, betreffen POIs oder waren gar keine richtigen. Straßen und Städte sind in fast allen Fällen korrekt bzw. auf den Niveau von TomTom.

    Das größte Problem von Apple Karten-App ist eigentlich, dass sie zu übersichtlich sein soll und Details einen Tick zu spät eingeblendet werden. Man muss bspw. ziemlich weit zoomen, um kleinere Straßen zu sehen und wichtige Gebäude könnten auch eher angezeigt werden. Dann wäre dem Focus vielleicht nicht der peinliche Fehler passiert zu behaupten, Apples Karten-App kennt den Kölner Dom nicht.

  20. Re: Saudumme Idee - es geht doch nicht nur um eine App

    Autor: Netspy 28.09.12 - 16:31

    Hier geht es in erster Linie mal um die Karten. Die Satellitenbilder sind natürlich oftmals noch schlechter aber die sind für ein Navi auch nicht so wichtig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. GÖRLITZ AG, Koblenz
  3. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24