1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twine: Der Alles-Vernetzer wird…

Die Idee ist ja gut, aber ...

  1. Beitrag
  1. Thema

Die Idee ist ja gut, aber ...

Autor: ttloop 01.10.12 - 09:57

für das bischen Sensorik über 100 Euro ??? Zumal man für jede Meßstelle an entfernterer Stelle ein neues Kästchen braucht. Wesentlich interessanter wäre ein anderes Konzept gewesen: Den Twine als Zentrale und drahtlose Sensoren/Aktoren aller Coleur, die man genau dort positioniert wo sie gebraucht werden. Auch die Anschlußmöglichkeiten am Twine selber hätten deutlich umfangreicher ausfallen können. Schade, so ist das Ganze in seinen Möglichkeiten doch arg begrenzt.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.12 10:02 durch ttloop.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Die Idee ist ja gut, aber ...

ttloop | 01.10.12 - 09:57
 

Re: Die Idee ist ja gut, aber ...

Bouncy | 01.10.12 - 15:02
 

Re: Die Idee ist ja gut, aber ...

hansdampf | 02.10.12 - 14:36

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Darmstadt, Darmstadt
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Bundesrechnungshof, Bonn
  4. Consors Finanz BNP Paribas, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner