Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chris Roberts: Der Star Citizen und das…

Ein Kniefall

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Kniefall

    Autor: Juge 10.10.12 - 17:33

    Das Settings selbst spricht mich nicht sooo sehr an. Aber das Spiel werde ich kaufen, weil hier ausnahmsweise der Gamer ernst genommen wird und der PC mutmaßlich gefordert wird.

    Das möchte ich auf jeden Fall unterstützen.

  2. Re: Ein Kniefall

    Autor: Juge 10.10.12 - 18:34

    PS: Gerade mal $10 ins Töpfchen geworfen.

  3. Re: Ein Kniefall

    Autor: pythoneer 10.10.12 - 19:22

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Settings selbst spricht mich nicht sooo sehr an. Aber das Spiel werde
    > ich kaufen, weil hier ausnahmsweise der Gamer ernst genommen wird und der
    > PC mutmaßlich gefordert wird.
    >
    > Das möchte ich auf jeden Fall unterstützen.

    Amen, Bruder!

    Und der Chris spricht mir aus der Seele. Diesen in der Mikrowelle aufgewärmten Konsolenmist kann man schon echt kaum noch ertragen.

  4. Re: Ein Kniefall

    Autor: derKlaus 10.10.12 - 20:14

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der Chris spricht mir aus der Seele. Diesen in der Mikrowelle
    > aufgewärmten Konsolenmist kann man schon echt kaum noch ertragen.
    Da kannst Du Dich bei den Publishern bedanken und dem Unverständnis der Spieler, die einfach wollen, dass auf einer seit 5 Jahren im Handel befindlichen Konsole die Spiele genauso aussehen müssen wie auf einem topaktuellen PC und auf gedeih und Verderb Spiele auf Konsolen erscheinen müssen, welche am Controller als Eingabegerät schlichtweg scheitern (und ich meine NICHT irgendwelche Shooter, welche meiner Meinung nach am PC noch unrealistischer sind als auf einer Konsole mit Gamepad).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  2. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  2. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  3. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.


  1. 09:01

  2. 14:28

  3. 13:20

  4. 12:29

  5. 11:36

  6. 09:15

  7. 17:43

  8. 16:16