1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Topmanager Craig Mundie…

Metronomischer Mist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Metronomischer Mist

    Autor: Crass Spektakel 21.10.12 - 18:57

    Und weil das Jammertal so tief war graben wir es jetzt noch tiefer?

    Metro an sich ist nicht schlecht. Nur die Umsetzung strotzt vor Borniertheit und Managerpolitik.

    Wenn Metro dann bitte konsequent entweder alles oder garnichts und ohne Zwangsshop. Dann will ich ein Aero-Startmenü und Aero-Applikationen auf dem Desktop und Metro auf Grabschgeräten.

    Was der Wahnsinn mit Windows RT und der vergessenen x86-Kompatibilität soll ist mir ein Rätsel, es gibt schließlich schon lange Intel-CPUs die es mit ARM-CPUs auch beim Stromverbrauch aufnehmen können.

    Am Desktop ist Windows 8 eine absolute Katastrophe. Ich bin schon neugierig darauf wie ich meinen 28" Bildschirm per Touch bedienen soll - dazu müßte ich vom Stuhl aufstehen und mich über den Tisch beugen.

    Aber natürlich ist das alles voll goil.

    Ich frage mich gerade warum es bei mir unter Linux genügt ein Häkchen zu setzen um zwischen Desktop- und Tabletlayout umzuschalten.

  2. Re: Metronomischer Mist

    Autor: violator 21.10.12 - 19:30

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was der Wahnsinn mit Windows RT und der vergessenen x86-Kompatibilität soll
    > ist mir ein Rätsel

    Interessant, die x86-Kompatibilität wurde also "vergessen"?


    > Am Desktop ist Windows 8 eine absolute Katastrophe. Ich bin schon neugierig
    > darauf wie ich meinen 28" Bildschirm per Touch bedienen soll - dazu müßte
    > ich vom Stuhl aufstehen und mich über den Tisch beugen.

    Stimmt. Wenn man sich nichts anderes als senkrecht auf dem Tisch stehende Monitore vorstellen kann. Aber sogar die Gegenwart zeigt, dass es auch anders geht.

  3. Re: Metronomischer Mist

    Autor: Lord Gamma 21.10.12 - 20:50

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Wenn man sich nichts anderes als senkrecht auf dem Tisch stehende
    > Monitore vorstellen kann. Aber sogar die Gegenwart zeigt, dass es auch
    > anders geht.

    Richtig. Die meisten "chillen" lieber und lümmeln sich mit dem Gerät in die Ecke. Weshalb man deshalb aber den Desktop verschlimmbessert, ist die Frage. Keine globale Suche per Command/Windows Taste mehr? Nein danke.
    Ob Aero hübscher war, ist natürlich Geschmackssache, die aber bei Windows und OS X nicht ohne Weiteres konfigurierbar ist.

  4. Re: Metronomischer Mist

    Autor: XeniosZeus 21.10.12 - 22:54

    Und ich frage mich, warum immer Leute sich über etwas aufregen, was sie nicht benutzen. Bleib bei deinem Linux und freu dich, dass du wenigstens einen Haken setzen kannst.
    Wer Windows 8 nur auf das neue Startmenü reduziert, hat sich eh nicht damit auseinandergesetzt.
    Oder wenn dir Aero so wichtig ist, benutz weiterhin Windows 7 oder unter Linux ein verspieltes KDE. Wobei ich gerade überlege, welche überragende Funktion Aero hat...

    Ich arbeite übrigens mit Windows 8 an einem 27-Zoll-Monitor (ohne Touch-Funktion).
    Ich suche gerade die von dir beschriebene Katastrophe. Man braucht für Windows 8 keine Touch-Funktion, um damit arbeiten zu können. Kein Mensch würde sich auch in der von dir beschriebenen Position einen 28-Zoll Touch-Monitor platzieren.

    Microsoft hat die Basis für neue Geräte geschaffen. Ob die Industrie nur Geräte für contentsaugende User wie Tablets auf den Markt wirft und nichts weiter als einen Konkurrenten zum iPad schafft oder einen Schritt weiter denkt und andere Geräte mit der Basis von Windows 8 entwickelt, bleibt natürlich abzuwarten.
    Das aber alles als "Metronomischen Mist" zu titulieren, zeigt das Unverständnis der Verschmelzung von verschiedenen Eingabemedien in der heutigen Zeit und der Wichtigkeit der Möglichkeit der Synchronisierung und Benutzung wichtiger Daten über verschiedene Gerätetypen ohne Verwendung anderer Drittdienste.

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich frage mich gerade warum es bei mir unter Linux genügt ein Häkchen zu
    > setzen um zwischen Desktop- und Tabletlayout umzuschalten.

  5. Re: Metronomischer Mist

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.12 - 06:07

    Normalerweise sieht es so aus, dass Apple vorreiter für bescheuerte Ideen ist, die dann auf den Markt geworfen wird und zahlreiche Nutzer findet. Aber selbst Apple trennt das Look & Feel von OS X und iOS aus gutem Grund.

    Arbeiten mit Maus und Tastatur an einem >20 Zoll Monitor, ist etwas anderes, als hält man ein Touch-Gerät in Händen. Bei Modern UI wurden zwei vollständig unterschiedliche Bedienkonzepte in einen Mixer geworfen und ordentlich verrührt. Und dieser Hackepeter ist dabei heraus gekommen. Zudem haben sie den optisch ansehnlichen Desktop aus Win 7 farblich ganz schön kastriert!

    Der Unterbau von Windows 8 stimmt dann aber wieder. Alleine wegen Storage Spaces ist Windows 8 für Server recht interessant. Vor allem braucht man sich da nicht ständig mit Modern UI herum zu ärgern.

    Warum ich gegen Modern UI bin?

    1. Sie ist langweilig und dennoch knall bunt.
    2. Die Suche ist in Bereiche unterteilt, weshalb man hier und da ständig zwischen Bereichen wechseln muss.
    3. Sie trennt mich von meiner Arbeit, sofern ich ein weiteres Programm benötige.
    4. Windows 3.11 hatte ebenfalls schon dieses Chaos auf dem "Desktop". Der Programm Manager sah optisch gar nicht so anders aus als Metro. https://www.entertainment-community.de/?s=windows32
    5. Auf meinen beiden 19" Monitoren habe ich Platz ohne Ende. Da versteckt man keine Bedienelemente! Bei Tablets und Smartphones ist sowas okay, aber auf großen Displays ist es schwachsinnig.

  6. Re: Metronomischer Mist

    Autor: Lord Gamma 22.10.12 - 07:18

    Apple wirft die beiden unterschiedlichen Bedienkonzepte aber auch schon länger in den Mixer. Schon seit Lion werden Wischgesten usw. und die Benutzung von Touchpads statt Mäusen am Desktop propagiert.

  7. Re: Metronomischer Mist

    Autor: Flyns 22.10.12 - 08:03

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple wirft die beiden unterschiedlichen Bedienkonzepte aber auch schon
    > länger in den Mixer. Schon seit Lion werden Wischgesten usw. und die
    > Benutzung von Touchpads statt Mäusen am Desktop propagiert.


    Aber es wird dir kein Antatsch-UI aufgezwungen. Das ist der feine Unterschied: unter Mac kannst du diese Funktionen mit einem normalen UI nutzen, unter Win8 musst du die Touch-UI nutzen.

    Ich finds wirklich Schade, Win8 hat unter der Haube so viele sehr interessante Neuerungen, aber dass ich dafür auf meinem Desktop das Startmenü aufgebe und mir Metro aufzwingen lasse, das ist es mir dann doch nicht Wert.
    Würde MS ne Möglichkeit schaffen, Metro zu deaktivieren und das Startmenü zu (re)aktivieren, z.B. während des Setups, dann würde ich sofort wechseln.

  8. Re: Metronomischer Mist

    Autor: Himmerlarschundzwirn 22.10.12 - 08:18

    Vor allem wird Android x86 unter einige "Spezialisten" hier als die Errungenschaft des Jahrhunderts gefeiert und im nächsten Artikel keifen sie wieder "Wer kommt auf die Blöde Idee, ein touchscreenoptimiertes OS auf den Desktop zu bringen blablabla?!!11!?" :-D

  9. Re: Metronomischer Mist

    Autor: Wissard 22.10.12 - 08:25

    Touchpad ist aber was anderes als Touch-UI. Ersteres ist tatsächlich recht angenehm und man vermisst es schon ein bisschen, wenn man nur eine Maus hat.

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple wirft die beiden unterschiedlichen Bedienkonzepte aber auch schon
    > länger in den Mixer. Schon seit Lion werden Wischgesten usw. und die
    > Benutzung von Touchpads statt Mäusen am Desktop propagiert.

  10. Re: Metronomischer Mist

    Autor: cry88 22.10.12 - 08:30

    bei einigen der beiträge hier kann man echt nurn kopf schütteln

    28 zoll touchmonitor. wenn du dir so nen teil für über 500¤ gekauft hast kannst ja gleich nochn 10er für ne maus ausgeben, dann musst dich auch nich wie nen blöder nach vorne beugen beim arbeiten.

    atoms die an die performance pro watt von arm rankommen. als die entwicklung an win rt begonnen hat war vermutlich nichteinmal dran zu denken, da hatte intel nur behauptet sie würden es schaffen. die atoms die das wirklich schaffen kommen vermutlich erst im nächsten jahr raus

    keine globale suche. die suche is weiterhin global, jetzt können sogar apps durchsucht werden. nur die ergebnisse werden nach kategorie gefiltert (was auch nötig is wenn man später mal 30+ apps auf dem rechner hat)

    wer unbedingt sein verdammtes startmenü haben will kann sich einfach ein programm dafür runterladen. die dinger bieten nicht nur ein startmenü, es wird auch mit der windows taste verbunden, dazu lassen sich die charms abschalten und direkt in den desktop booten.

    und jetzt hört auf zu flennen. ihr seid doch informatiker? also informiert euch!

  11. Re: Metronomischer Mist

    Autor: Flyns 22.10.12 - 08:52

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ihr seid doch informatiker?
    nein ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.12 08:55 durch Flyns.

  12. Re: Metronomischer Mist

    Autor: NokiaIsTheBest 22.10.12 - 15:48

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > violator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt. Wenn man sich nichts anderes als senkrecht auf dem Tisch
    > stehende
    > > Monitore vorstellen kann. Aber sogar die Gegenwart zeigt, dass es auch
    > > anders geht.
    >
    > Richtig. Die meisten "chillen" lieber und lümmeln sich mit dem Gerät in die
    > Ecke. Weshalb man deshalb aber den Desktop verschlimmbessert, ist die
    > Frage. Keine globale Suche per Command/Windows Taste mehr?

    Aber dafür gibt es zum erstenmal eine wirklich intelligente Suche. Eine Suchanfrage wird nicht nur durch Windows, sondern automatisch durch alle Apps durchgeführt, die eine Suchfunktion anbieten. Und das ist neu und richtig cool....

  13. Re: Metronomischer Mist

    Autor: Anonymer Nutzer 22.10.12 - 21:01

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keine globale suche. die suche is weiterhin global, jetzt können sogar apps
    > durchsucht werden. nur die ergebnisse werden nach kategorie gefiltert (was
    > auch nötig is wenn man später mal 30+ apps auf dem rechner hat)

    Ach... Wirklich? Sogar Apps kann man durchsuchen? ICH BRAUCHE DIE DINGER AUF MEINEM RECHNER ABER NICHT! Ich habe Programme, die allen Anforderungen genügen und nicht in HTML5 entwickelt sind. Die brauchen zum Teil nicht einmal eine Schnittstelle zum OS, sondern arbeiten direkt mit dem Prozessor zusammen.

    Und das Startmenü in Windows 7 findet Programme, Mails, Textdokumente, Bilder, Musik, Filme, ohne dass ich da auf eine Auswahl klicken oder touchen muss. Einfach alles in einer Liste. Je mehr ich eingebe, desto zielsicherer die Suche und ich sehe die Ergebnisse sofort.

    Gib Du bei Windows 8 in der Modern UI mal "Computerver" ein... Und? Was siehst Du? Rechts siehst Du, dass da neben 0 Ergebnissen auch noch ein paar "Einstellungen" gefunden wurden. Also erst einmal auf "Einstellungen" klicken und zack, wieder bis zum andern Ende vom Monitor mit der Maus und klick... Tooooooll! Ich hab die Computerverwaltung aufgerufen!

    Wenn Du das mit Windows 8 machst, habe ich die Computerverwaltung schon offen, bevor Du das Programm auch nur angeklickt hast.

    Schöne neue Welt! Nicht alles, was neu ist, ist auch besser. Windows 7 ist ein OS für Desktop-Systeme und Arbeitsstationen. Smartphones und Tablets brauchen Modern UI. Ein Desktop-Rechner braucht es definitiv nicht! Es ist unsinn, ein Gerät mit Tastatur und Maus, mit einer fingerfreundlichen Oberfläche auszustatten. Es ist einfach SCHROTT!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  3. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  4. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de