1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Epson: Tinte für Unternehmen

„Das soll besonders kostengünstig sein.“

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „Das soll besonders kostengünstig sein.“

    Autor: Spaghetticode 23.10.12 - 19:07

    Dafür brauchen wir aber keine neue Druckerserie, die Druckerhersteller brauchen nur die Preise für die Tinten zu senken. Ich denke, dass die Selbstkosten einer Tintenpatrone nicht über 5 Euro liegen (selbst mit Chip/Druckkopf).

  2. Re: „Das soll besonders kostengünstig sein.“

    Autor: Lala Satalin Deviluke 23.10.12 - 20:25

    Zumal Tintenspuckpissschmier-Drucker eh nur eine Sauerei veranstalten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: „Das soll besonders kostengünstig sein.“

    Autor: Spaghetticode 23.10.12 - 20:36

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal Tintenspuckpissschmier-Drucker eh nur eine Sauerei veranstalten.
    Nö, also hier gibts keine Sauerei. Aber die Tintenstrahler machen auch sonst Ärger. Entweder funktioniert die Patrone nicht richtig oder es sind weiße Streifen im Ausdruck. Und das ziemlich oft. Meist dann, wenn man etwas Wichtiges drucken will.

    Ich habe mir vorgenommen, keine neuen Tintenstrahldrucker mehr zu empfehlen/anzuschaffen. Der hier stehende Laserdrucker hat wenigstens nicht diese permanenten Macken mit dem Druckbild/Tonerkassetten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Sprick GmbH Bielefelder Papier- und Wellpappenwerke & Co., Bielefeld
  3. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC