1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Viewsonic kündigt LCD mit 2 ms…

Moderne TFTs - Bewegungsunschärfe & Farbspektrum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Moderne TFTs - Bewegungsunschärfe & Farbspektrum

    Autor: Test 27.10.05 - 21:22

    Bei den heutigen 8ms Reaktionszeit ist ein Schlieren kaum oder gar nicht mehr vorhanden.
    Eine gewisse Bewegungsunschärfe bleibt aber weiterhin - da sind die alten Röhrenmonitore immer noch erste Wahl.

    Bewegungsunschärfe: bewegt man kontrastreiche Bilder hin und her so werden die Farben schwächer als wenn das Bild "steht".

    Zweiter Kritikpunkt: für Grafiker kommen TFTs nicht in Frage weil das gesamte Farbspektrum immer noch nicht dargestellt werden kann.

    An diesen zwei Punkten sollten die Hersteller arbeiten dann klappt's auch mit der prof. Kundschaft. ;-)

  2. Re: Moderne TFTs - Bewegungsunschärfe & Farbspektrum

    Autor: nw42 28.10.05 - 00:14

    nur ein paar kurze Anmerkungen...

    Test schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei den heutigen 8ms Reaktionszeit ist ein
    > Schlieren kaum oder gar nicht mehr vorhanden.
    > Eine gewisse Bewegungsunschärfe bleibt aber
    > weiterhin - da sind die alten Röhrenmonitore immer
    > noch erste Wahl.

    jop - keine Frage...

    >
    > Bewegungsunschärfe: bewegt man kontrastreiche
    > Bilder hin und her so werden die Farben schwächer
    > als wenn das Bild "steht".
    >
    > Zweiter Kritikpunkt: für Grafiker kommen TFTs
    > nicht in Frage weil das gesamte Farbspektrum immer
    > noch nicht dargestellt werden kann.

    das ist eine gefärliche Aussage ;-)

    1. Rein technisch stimmt das wohl - wobei SONY unterdessen für seine prf. TFT's 97% Farbraumabdeckung angiebt, womit sich das Problem praktisch bereits erledigt hat...

    2. TFT's haben da einige Vorzüge, welche mich in gewissen Grenzen selbst mit den Problemen wie Farbraum - Winkelabhängigkeit anfreunden lassen. Sie sind viel schärfer, flimmerfrei und sehr Linear - perfekter Graukeil - meine 22" CRT's liegen ungenutzt als Kontrollmonitore für die Renderfarm rum, seit ich TFT's habe...


    >
    > An diesen zwei Punkten sollten die Hersteller
    > arbeiten dann klappt's auch mit der prof.
    > Kundschaft. ;-)

    so - gesehen ist die schon längst da...

    grüße

    nw42

  3. Re: Moderne TFTs - Bewegungsunschärfe & Farbspektrum

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.05 - 01:15

    Test schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zweiter Kritikpunkt: für Grafiker kommen TFTs
    > nicht in Frage weil das gesamte Farbspektrum immer
    > noch nicht dargestellt werden kann.

    So kann man das nicht sagen, denn nichts kann das gesamte Farbspektrum darstellen. Man kann nur sagen, dass TFTs einen bestimmten Farbraum nicht darstellen können und das trifft auch auf CRTs zu obwohl sie noch mehr können.

  4. Lösung gibt es schon, pulsierende Hintergrundbeleuchtung

    Autor: drmaniac 28.10.05 - 02:51

    Test schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei den heutigen 8ms Reaktionszeit ist ein
    > Schlieren kaum oder gar nicht mehr vorhanden.
    > Eine gewisse Bewegungsunschärfe bleibt aber
    > weiterhin - da sind die alten Röhrenmonitore immer
    > noch erste Wahl.
    >
    > Bewegungsunschärfe: bewegt man kontrastreiche
    > Bilder hin und her so werden die Farben schwächer
    > als wenn das Bild "steht".
    >
    > Zweiter Kritikpunkt: für Grafiker kommen TFTs
    > nicht in Frage weil das gesamte Farbspektrum immer
    > noch nicht dargestellt werden kann.
    >
    > An diesen zwei Punkten sollten die Hersteller
    > arbeiten dann klappt's auch mit der prof.
    > Kundschaft. ;-)



    www.3dcenter.de und www.hifi-forum.de

    einer hat damit schon angefangen, wurde auch auf der IFA präsentiert, Vorteil: KEINE Bewegungsunschärfe mehr, auch laufende Schrift ist 1a zu lesen. Nachteil: einige ganz wenige Leute sollen eine Art flimmern warnehmen können..

    mal sehen... ich denke das Flachbildschirme bald wirklich perfekt sind :)


  5. Re: Moderne TFTs - Bewegungsunschärfe & Farbspektrum

    Autor: Das tut schon fast weh 28.10.05 - 17:28

    Ich glaube, das kannst du gebrauchen:

    1. http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3125606276/qid=1130513265/sr=8-8/ref=pd_ka_8/302-9504609-5224804
    2. http://www.deppenapostroph.de/

    Und behaupte nicht, es läge am Monitor!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. AKDB, München
  3. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. Time Change GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    2. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz
    3. T-Mobile US 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
    Interview
    "Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

    Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

    1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
    2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    1. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
      Siemens
      Ingenieure sollten programmieren können

      Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

    2. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
      Internet
      Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

      Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

    3. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
      Google
      Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

      Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.


    1. 14:53

    2. 14:28

    3. 13:54

    4. 13:25

    5. 12:04

    6. 12:03

    7. 11:52

    8. 11:40