1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test-Überblick: Gute Noten…

Billiger Rechner und dann Linux drauf ftw

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Billiger Rechner und dann Linux drauf ftw

    Autor: user0345 24.10.12 - 13:44

    Bin ich eigentlich der einzige der sich denkt:
    Gibt's das auch mit Linux ;-)

  2. Re: Billiger Rechner und dann Linux drauf ftw

    Autor: nmSteven 24.10.12 - 13:49

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin ich eigentlich der einzige der sich denkt:
    > Gibt's das auch mit Linux ;-)


    Jap nennt sich Android :-)

  3. Derzeit

    Autor: Spitfire777 24.10.12 - 14:06

    Ist keine Linux-Distribution außer Android reif für das Tablet. Die Kompatiblität ist zwar da, die Bedienoberflächen bieten einen guten Ansatz, jedoch fehlt es noch an Tablet-Freundlichkeit an allen Ecken und Enden, vor allem bei den Details. Daher heißt es warten.

  4. Re: Billiger Rechner und dann Linux drauf ftw

    Autor: violator 24.10.12 - 19:53

    Woher kommt eigentlich dieser zwanghafte Drang einiger Leute, auf jedem Gerät unbeding Linux installieren zu müssen?

  5. Re: Billiger Rechner und dann Linux drauf ftw

    Autor: Ftee 25.10.12 - 07:52

    Ja, du bist einer der einzigen die sich das denkt.

  6. Re: Billiger Rechner und dann Linux drauf ftw

    Autor: TheUnichi 25.10.12 - 09:44

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommt eigentlich dieser zwanghafte Drang einiger Leute, auf jedem
    > Gerät unbeding Linux installieren zu müssen?

    Das macht doch einen Hardcore Pro Hacker Power User Programmer Geek in der heutigen Zeit aus :)

  7. Re: Billiger Rechner und dann Linux drauf ftw

    Autor: flyfry 25.10.12 - 12:16

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher kommt eigentlich dieser zwanghafte Drang einiger Leute, auf jedem
    > Gerät unbeding Linux installieren zu müssen?

    Das kommt daher, dass Linux-Systeme die einzige Möglichkeit zu sein scheinen, sich den marktführenden Firmen inklusive ihrer App-Stores zu entziehen, in denen jede Anwendung sich für wichtig genug hält, auf sämtliche persönlichen Daten zuzugreifen und man die Kontrolle über das eigene Gerät gefühlt vollkommen abgibt.
    </Überspitzung>

    Sicher hat dieses Konzept auch Vorteile: man kann selbst weniger falsch machen und Anwendungen könn(t)en auf Malware untersucht werden, bevor sie angeboten werden.

    Dennoch finde ich persönlich eine freie Linux-Alternative wünschenswert, und sei es nur um ein Schlupfloch im Markt zu behalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  4. SoCura GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira