1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Start: Windows 8 für alle
  6. Them…

Windows 8 - Erfahrungen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Phreeze 26.10.12 - 10:21

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Didatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber mal zum Thema: Meine einzige Sorge bei Windows 8 ist der
    > > Vollbildmodus. Die Metro UI (die ja eigentlich auch nicht mehr so heißt)
    > > gefällt mir prinzipiell gut. Allerdings habe ich zwei 24 Zoll Monitor
    > zum
    > > arbeiten und habe da auch meistens vier Fenster gleichzeitig offen, um
    > > einen guten Überblick zu haben und nicht immer die einzelnen Fenster
    > erst
    > > in den Vordergrund holen zu müssen, um was nachzuschauen. Wie sieht es
    > > damit in Windows 8 aus?
    > > Was ich bisher gelesen habe ist, dass man ein zweites Fenster am Rand
    > > einblenden kann, welches dann aber auch immer eine feste Breite hat. Wie
    > > sähe das bei zwei Monitoren aus? Hat man dann zwei Hauptbereiche und
    > zwei
    > > Seitenleisten? Damit könnte ich noch leben und dann würde ich mir auch
    > mal
    > > Windows 8 installieren und ausprobieren.
    >
    > die aufteilung is nur für die apps, nicht für normale programme. der
    > erweiterte modus wurde übrigens auch verbessert für deine 2 bildschirme. du
    > kannst dann aero snap auch in den inneren seiten der monitore nutzen und
    > die taskleiste wurd auch erweitert. wie sich die apps beim erweiterten
    > modus verhalten hab ich bisher noch nich getestet.
    >
    > apps müssen nicht beendet werden, das übernimmt das system selbstständig.
    > will man eine direkt beenden kann man se oben mittig greifen und
    > runterziehn.


    Ist sie dann beendet, oder im Hintergrund, wie bei ios/android ? Wär auch praktisch, vor allem wenn man dann die 8GB mal benutzen kann ;) Und wenn sie dann so minimiert ist, wo findet man sie dann wieder `? Klassich Alt-Tabben ? Oder einfach neu "öffnen" und man ist wieder drin (wie iOS).

    btw@ oben: ich hab Mac OSX gemeint und nicht iOS. Das hab ich aufm iphone, und ist ja nicht zu verglecihen mit WIndows ;)

  2. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Jolla 26.10.12 - 10:25

    Elmaestroo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Battlefield 3 - @Ultra Settings:
    > Hammer! Es fühlt sich alles so viel schneller an. Ich weiß nicht ob es
    > wirklich nur am neuen Treiber für Win8 meiner Asus GTX 670 liegen kann,
    > aber das perfekte Zusammenspiel zwischen OS und Grafiktreiber hat man nach
    > 5 m rennen auf freiem Feld direkt bemerkt.


    http://www.computerbase.de/artikel/software/2012/windows-8-im-spiele-test/4/

    Der Rest deines Beitrags liest sich schon wie aus der MS Marketingabteilung. Und spätestens beim BF3 "Test" bleibt irgendwie nicht mehr übrig als ein fader Beigeschmack.

    Sorry, wenn dein Beitrag ernst gemacht war. Aber irgendwie....ich glaub's nicht wirklich :-)

  3. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: boiii 26.10.12 - 10:28

    Redet ihr hier über iOS oder OSX? oO

  4. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Icestorm 26.10.12 - 10:28

    vektoren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vollbildmodus gilt NUR für die neuen Metro-Apps!

    Toll! Da hat man dann ein 27-Zoll-"Retinadisplay", und darf ein Fenster, maximal zwei nutzen. Die mittlere Inteligenzverteilung hat, bevor man an Win8 arbeitete, außerhalb Redmonds wohl zugenommen.

  5. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: wmayer 26.10.12 - 10:29

    BF3 liegt wohl am frisch aufgesetzten System. Aber was soll bei dem Beitrag denn sonst so unglaubwürdig gewesen sein?

  6. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: cortex83 26.10.12 - 10:30

    Dem Argument mit dem Startmenu = Metro kann ich absolut zustimmen. Nur eben um Welten besser und schneller. Ich benutze Win8 seit der Developer Preview und bin begeistert von der Programm-Suche+Start. Ich würde auch behaupten dass selbst nach fast einem Jahr extremen zumüllen (130 GB) alleine von Programme das Booten nicht langsamer wurde nur die Programm-Suche war noch etwa 4 Sekunden nach dem Start etwas langsam. Ich selber hatte auf der Win8 Customer Preview BF3 laufen hatte aber immer Probleme mit den FPS und regelmäßige abstürze. Jetzt habe ich die final Version von Win8, anfänglich mit den vorinstallierten GPU-Treibern wodurch ich +30 FPS hatte. Allerdings ist mir nach dem laden jeder Map außer Close Quarters BF3 abgeschmiert bis ich die neuesten Treiber von AMD für Win8 installiert habe. Jetzt läuft das Game definitiv schneller und stürzt nicht mehr ab!

    Ein paar Shortcuts welche das Arbeiten mit Win8 deutlich beschleunigt:
    -Windows-Taste, einfach los schreiben für direkte Suche
    -Windows-Taste + Pfeiltaste (links,rechts,hoch,runter) für Fenster Verschiebung
    -Windows-Taste + Bild-Hoch,Runter um Startmenu auf anderen Monitor zu verschieben
    -Windows-Taste + L = Lockscreen
    -Windows-taste + C = Sidebar + Uhrzeit
    -Windows-Taste + Tab == Alt+Tab aber nur für Metro-Apps

  7. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: JohnDoes 26.10.12 - 10:33

    vektoren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wen man eine App beenden will gibt es noch eine Option (nur im Maus-Modus
    > sinnvoll):
    >
    > + Mit der Maus die linke Seiten-leiste aktivieren (linke obere oder untere
    > Ecke anfahren)
    > + Die App, die man schließen will aussuchen
    > + Rechtsklick => Schließen wählen, fertig :)


    Es geht doch hier um Metro-Apps richtig? Einfach beide Maustasten gedrückt halten und das Programm nach unten "ziehen". Und schon ist es weg, einfacher gehts nicht ;) Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob die Maus im oberen Bereich des Programms sein muss, einfach mal ausprobieren.

  8. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Matschblase 26.10.12 - 10:36

    > Hahaha geil ein DAU am Computer XD
    > Nein Schmarrn, ging mir auch so. Ahnungslos in Win 8 rumgeklickt.
    > BÄH is alles anders, ich verstehs nicht usw. Apps mit Taskmanager hab ich
    > auch gekillt. Aber dann hab ich mal gegooglet ;-)
    > Das geht nämlich ganz einfach wenn du von außen vom Bildschirm nach unten
    > runter wischst. Oder eben mit der Maus vom oberen Rand nach unten ziehen.
    > So einfach App beendet.
    >
    > Du benutzt windows + F zum suchen von Apps?
    > Tipp doch einfach drauf los, die Tastenkombinationen kannst dir sparen.
    > Win 7: Windows Taste drücken oder anklicken, und im Suche Feld tippen hat
    > sich erübrigt...
    >
    > Es gibt schon einige Tutorials bezüglich der neuen Gesten, ich schätz auch
    > mal für Maus am Desktop.
    > Multimonitor probier ich bald mal aus. Und ob die Einteilung der Apps am
    > Bildschirm auch so komfortabel funktioniert als am Touch/tablet/Laptop dell
    > xt2.
    >
    > Gib win 8 nochmal ne Chance. Jedes System bietet immer was neues mit dem
    > man sich erst anfreunden musste. Win 8 is eben ein größerer Schritt aber
    > gut geworden
    >
    > Gruß
    > Luk

    Hallo Luk,

    beschämend, dass Diskussionen oder Kritiken bei einigen immer in Persönlichen Beleidigungen enden müssen und Personen als DAU bezeichnet werden, die man nicht einmal kennt.

    Ich bin absichtlich ohne Google an das Betriebssystem ran gegangen aus folgenden Gründen:

    1. Alle behaupten die Oberfläche sei Intuitiv. Wenn das so wäre müsste ich als Informatiker gut (nicht Perfekt) damit arbeiten können OHNE vorher eine Anleitung zu lesen.

    2. Am besten lernt man wenn man Fehler macht und diese analysiert. Es ist völlig OK wenn man auf Anhieb nicht alles kann. Das hat nichts mit DAU zu tun.

    Leider muss ich die Tastenkombination nutzen, da man auf dem Desktop nicht einfach nur Tippen braucht und man sucht automatisch. Und ja, ich nutze den Desktop und das Fenster System, auch wenn es aus der Steinzeit kommt, da ich dort besser mehrere Programme öffnen und visuelle Inhalte Vergleichen kann. Zwischen Apps hin und her zu schalten ist zeitaufwendiger.

    Vielen Dank für den Hinweis zum schließen der Apps. Ich werde es ausprobieren. Leider ist diese Möglichkeit sehr umständlich, da das Win8 Design GUI auf meinem linken Monitor ist und ich schnell mal mit der Maus auf dem rechten Monitor lande wenn ich das "Wischmenü" öffnen möchte. Ein klick auf ein X geht schneller als ein Menü zu öffnen und dann die Option schließen anzuklicken. Mit der neuen Methode sind mindestens doppelt so viele Klicks notwendig.

    Es sind also die Feinheiten die noch kräftig stören und ich bin sicher, dass da noch von Microsoft nachgebessert wird.

    Matschblase

  9. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Jolla 26.10.12 - 10:37

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BF3 liegt wohl am frisch aufgesetzten System. Aber was soll bei dem Beitrag
    > denn sonst so unglaubwürdig gewesen sein?

    Das halte ich aber für ein Gerücht. Wie sehr muss man sein altes System verschrottet haben um einen derartigen Performanceunterschied zu spüren wie in der TE schildert? I.d.R. wirkt sich ein altes Windows kaum auf die ingame Performance aus.

    "das perfekte Zusammenspiel zwischen OS und Grafiktreiber"...wer schreibt denn sowas bitte ausser eine Marketingabteilung? Für mich klingt das jedenfalls zu geschwollen - so wie er ganze Beitrag.

  10. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: gelöscht 26.10.12 - 10:41

    ja, da war ich auch grade sehr überrascht? drei leute kennen den unterschied zwischen ios und osx nicht, aber unterhalten sich drüber...

  11. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: wmayer 26.10.12 - 10:42

    Das ist doch das Problem. Du gehst nicht mit "freiem Geist" an die Oberfläche, sondern mit den alten Vorstellungen wie es früher zu laufen hatte. Und wie du sagst nutzt du auch eigentlich den alten Desktop und erwartest eher altes Verhalten in der neuen UI.

    Wenn man also "vorbelastet" an etwas ran geht ist es klar, dass man erst "falsche Schlüsse" zieht, da man es anders kennt und in alte Verfahrensweises verfällt.

  12. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: gelöscht 26.10.12 - 10:43

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn mich jetzt nur in Android aus, aber da werden Apps erst dann
    > beendet, wenn der Speicher voll ist.

    nein, apps werden beendet, wenn das system der meinung ist, man benötigt es nicht mehr (bzw. es zu viele ressourcen verbraucht und nicht aktiv ist).

  13. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: gelöscht 26.10.12 - 10:44

    naja, aber man sollte nicht vergessen, wie das gerante vieler leute klingt. nur, weil viele ranten, macht das den ton auch nicht besser.

  14. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Matschblase 26.10.12 - 10:44

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennst du iOS, Android, etc.?
    >
    > Ich kenn mich jetzt nur in Android aus, aber da werden Apps erst dann
    > beendet, wenn der Speicher voll ist.


    Ja, das ist leider ein Trend der überhand nimmt. Das ist als würde man sein Auto erst tanken, wenn der Tank leer ist und es nicht mehr fährt.

    Dass es so überspitzt nicht ist weiss ich :)
    Was mich aber stört ist, dass ich eine Ellen lange Liste an Apps dann habe. Und wonach wird entschieden, welche App automatisch beendet wird? Vielleicht will ich nur bestimmte schließen.

    Dem User werden immer mehr Entscheidungen abgenommen oder vorgegeben. Das mag für den 0815 User vielleicht OK sein, aber halt nicht für jeden.

  15. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Sea 26.10.12 - 10:47

    Didatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber mal zum Thema: Meine einzige Sorge bei Windows 8 ist der
    > Vollbildmodus.
    Auf einem PC:
    Auf Bildschirm 1 öffnet sich das Startmenü Metro, der 2te Bildschirm bleibt wie er ist ( Desktop klasisch).
    Die Einteilung von Anwendungen bleibt wie gehabt. Windowstaste + Pfeiltasten dockt Anwendungen Links/Rechts/Ganzer Bildschirm/Minimiert.
    Ansonsten wurde eigentlich nur die Taskleiste auf den 2ten Bildschirm "verdoppelt".
    Allerdings kann man das auch so einstellen das auf dem 2ten Bildschirm nur die Anwendungen in der Taskleiste sind, die auch wirklich auf dem 2ten Bildschirm dargestellt werden.
    Der Block Rechts mit der Uhr, den Symbolen + Alles Minimieren ist nicht auf dem 2ten Bildschirm.

    Dieses Aufteilen der Metro-Anwendungen passiert nur auf dem Ersten Bildschirm, da nur der erste für das Metro verwendet wird. Da man aber auf einem PC die Metrooberfläche eher nicht für die Anwendungen verwenden wird sehe ich das als Egal an...





    > Das Handling kostete einiges an Umgewöhnung. Am störensten finde ich, dass
    > man die Apps nur noch mit ALT-F4 oder den Taskmanager schließen kann (oder
    > gibts ne andere Möglichkeit).
    Mit der Maus ganz Oben am Bildschirm drücken und damit die Anwendung "Packen". Dann einfach nach unten ziehen und sie ist geschlossen.


    >So lange es geht werde ich Win7 nutzen und dann auf
    > alternative OS Anbieter umsteigen.
    Das wird IMMER und bei J E D E M Release eines neuen Windows gesagt. Die "früher war alles besser" Fraktion ist echt hartnäckig

  16. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Matschblase 26.10.12 - 10:47

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso willst du Apps beenden? Da hättest du sie doch erst garnicht starten
    > brauchen.


    Wieso schaltest Du deinen Rechner an? Du schaltest ihn doch eh wieder nach CS aus.

  17. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Tantalus 26.10.12 - 10:49

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso willst du Apps beenden?

    Vielleicht um geöffnete Dateien wieder freizugeben? Wenn Du z.B. von Outlook eine Datensicherung machen willst, muss das Programm dafür i.d.R. beendet sein. Wenn Du mit mehreren Personen mit Dateien auf Netzlaufwerken arbeitest, ist es auch sinnvoll, gerade nicht genutzte Dokumente zu schliessen. Stichwort "lost update".

    > Da hättest du sie doch erst garnicht starten
    > brauchen.

    Stell Dir vor, manchmal braucht man ein Programm nur für eine gewisse Tätigkeit und sobald diese fertig ist braucht man das Programm auch (erst mal) nicht mehr.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  18. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Bujin 26.10.12 - 10:53

    Matschblase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Handling kostete einiges an Umgewöhnung. Am störensten finde ich, dass
    > man die Apps nur noch mit ALT-F4 oder den Taskmanager schließen kann (oder
    > gibts ne andere Möglichkeit).

    Man sollte sich auch das Tutorial angucken^^ Die App am oberen Rand packen und nach unten ziehen, GANZ nach unten! Das wirkt erst wenig intuitiv aber da man so die App auch in der Größe verändern kann und das beenden sie sozusagen komplett verschwinden lässt, kann man das durchgehen lassen.

    >
    > Die Suchfunktion des Start Menüs habe ich immer intensiv genutzt. Das war
    > schneller als durch Menüs zu klicken oder Verknüpfungen zu suchen. Leider
    > ist das Handling umständlicher geworden. Zwar komme ich mit der
    > Tastenkombination Windows-F zur suche, muss da aber erst den Bereich
    > anklicken, in dem ich suchen will -> Fail - Ich will ALLES durchsuchen.

    Einfach Nur Windows-Taste und lostippen.

    > Mein persönliches Fazit ist:
    > Win8 ist nervig für PC´s und nur ein weiterer Ort um mit Werbung
    > belästigt zu werden. So lange es geht werde ich Win7 nutzen und dann auf
    > alternative OS Anbieter umsteigen.

    Also ich habe bisher nur in werbefinanzierten Apps Werbung gesehen. Die zwingt dich ja keiner runterzuladen. Einem geschenkten Gaul usw..

    Der Support für Windows 7 läuft länger als dein PC halten wird.

  19. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: magic23 26.10.12 - 10:59

    Elmaestroo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe mir seit gestern Win8 als DSP Version gekauft.
    >
    > Alles was ich bisher immer gesehen und gehört habe, war immer grauenhaft.
    > Auch die Tests in meiner Vmware waren nach kurzer Zeit beendet mit dem
    > Resultat - zu nervig und zu Zeitintensiv.

    Tja, wie so oft sollte man nicht immer glauben was geschrieben steht. Vor allem nicht im Internet, dem Meinungsmüllhaufen schlechthin.

    > Also Image meiner Platte gemacht. DVD eignelegt und Win7 direkt updaten auf
    > Win8.
    > Das war die beste, unkomplizierteste Update-Prozedur seit Win95. Alle
    > relevanten Programme, Treiber, persönliche Einstellungen, Outlook - Mails
    > war nach relativ kurzer Zeit (ca. 45 min.) auf das neue Betriebssystem
    > aktualisiert. Respekt. Das war immer ein gewürge bei allen alten OS.

    Glückwunsch! Ich kann mich noch erinnern, dass ich das probiert habe mit der Release Preview. Das ging dermaßen schief, dass ich es mit der Release Version (Technet) gar nicht erst wieder probiert habe.

    > Zum System:
    > Ich bin mir in einer Sache zu 100% Sicher: Das MetroUI ist nichts anderes
    > als eine dynamische, vollständige Aufbereitung des Startmenüs. Wenn man
    > sich das vor Augen hält ist es nur Logisch, daß es vom Desktop verschwunden
    > ist. Man benötigt allerdings tatsächlich eine gewisse Zeit (1-2h) um das
    > Prinzip vollständig zu verstehen. Und ich denke genau das ist es, was
    > wahrscheinlich viele zuerst abschreckt (mich übrigens bei meinen früheren
    > Tests auch erst Mal).

    Exakt! Die meisten Unker und Schlechtreder haben sich in der Regel nicht wirklich lange damit beschäftigt und sind oftmals behaftet mit Vorurteilen an Windows 8 und dessen GUI herangegangen. Das man auf Aussagen dieser Leute nichts geben kann ist nichts neues.

    Was ich allerdings kritisiere ist, dass Windows 8 einen diesbezüglich auch nicht wirklich an die Hand nimmt. Wie lange ich beispielsweise gebraucht habe raus zu finden, wie man Gruppen in der Metro GUI mit einem Namen versieht (was dann mehr durch Zufall geschah) geht auf keine Kuhhaut. Klar, man kann alles im Internet finden von Dritten, die es irgendwie heraus fanden, aber da würde ich mir gerade für den 0815 Enduser mehr Tutorialmaterial seitens Windows 8 wünschen, dass bei Bedarf angerufen werden kann. Denn so wie es im Moment ist, nutzen viele Leute die Vorteile der Neuerungen gar nicht wirklich, da sie sie schlicht nicht kennen/entdecken.

    > Nachdem mir das klar wurde, wurde alles auf einmal wesentlich intuitiver.
    > Statt -wie früher- auf den Startbutton klicken zu müssen klickt man die
    > Windows Taste an und hat ein dynamisches, nach eigenen Bedürfnissen
    > anpassbares Startmenü, was in dieser Form so vorher nicht (standardmäßig)
    > machbar war. Eigene Symbolleisten in der Taskbar haben sich vollständig
    > erübrigt, da Sie eine eigene Gruppe in Metro darstellen können.
    >
    > Das schnelle suchen nach Programmen - in der MetroUI - in dem man einfach
    > lostippt, finde ich mehr als cool. und erspart einen weiteren Klick in das
    > Suchen Feld des früheren Startmenüs aus Win7.

    Kleiner Widerspruch meinerseits: Das bedienen der Windows-Taste ging auch in Windows 7 schon und man musste auch keinen Klick in das Suchfenster machen. Windows-Taste und dann schreiben. Ist bei Windows 7 genauso wie bei Windows 8.

    > Die Performance in zu öffnenden Non-Metro-App Programmen ist so schnell,
    > daß ich es anfänglich als Zufall hielt. Es fühlt sich alles wesentlich
    > perfomanter an.
    >
    > Battlefield 3 - @Ultra Settings:
    > Hammer! Es fühlt sich alles so viel schneller an. Ich weiß nicht ob es
    > wirklich nur am neuen Treiber für Win8 meiner Asus GTX 670 liegen kann,
    > aber das perfekte Zusammenspiel zwischen OS und Grafiktreiber hat man nach
    > 5 m rennen auf freiem Feld direkt bemerkt.
    >
    > Mein Fazit:
    > Natürlich sind das alles Subjektive Eindrücke. Ich denke wenn Microsoft von
    > vornherein gesagt hätte, daß MetroUI nichts neues ist sondern ein
    > perfektioniertes Startmenü mit Live-Vorschau Eigenschaften, dann wären
    > wahrscheinlich viele gemüter Ruhiger und interessierter gewesen. Die
    > Akzeptanz womöglich gestiegen.
    > (Spekulationsmodus: AUS). So hat MS leider Versucht es als völlig Neuartig
    > zu verkaufen. Was die massive Kritik hervorgerufen hat. Für mich hat der
    > Umstieg schon heute mehr als positive Eindrücke hinterlassen.

    Naja, hat MS das wirklich versucht? Oder war es nicht eher so, dass das von Leuten behauptet wurde und als Urban Legend durchs Internet zog? Auch was die Gemüter angeht: Schau dir die Vergangenheit an; egal bei welchem neuen Windows es wurde schon immer gemeckert. Lustigerweise oft von den gleichen Leuten. Als Windows XP kam wurde gemeckert wie schlecht und klickibunti das sei und als Windows 7 kam erzählten die gleichen Leute, dass man nichts anderes als Windows XP braucht. The same procdure es every Windows Version. Kann man gepflegt ignorieren.

    > Ein negativer Punkt muss allerdings sein: Das ausschalten des PC finde ich
    > schwachsinnig gelöst. Das ist auch das einzige wo ich ein Drittanbieter
    > Tool installiert habe um meinen Shutdownbutton sowohl in Metro als auch dem
    > Desktop wieder zu bekommen.

    Zugegeben, dass ist wirklich so ein Punkt. Aber kleiner Tipp: ALT+F4 auf dem Desktop und siehe da, man bekommt den Herunterfahren-Dialog. Wie schon bei jedem Windows zuvor auch. Aber keine Frage: Für den normalen Enduser, der hauptsächlich mit der Maus beschäftigt ist, ist das nicht wirklich ersichtlich und der Weg zum Shutdown ist sehr unglücklich gewählt.

    Alternativ zu ALT+F4 geht natürlich auch das Bedienen des Power-Knopfes des PCs. Allerdings muss man hier halt auch schauen, was da genau eingestellt ist in Windows. Aber wenn ich es richtig im Kopf habe, dann führt das Bedienen des Ausschalters am Computer selbst default zu einem Herunterfahren.

    Auch bei diesem Beispiel kann man im Übrigen schön sehen, dass viele Leute bis Heute nicht essentielle Funktionen der neueren Betriebssystem überhaupt kennen. Ist ja nicht erst seit gestern so mit dem Ausschalter. ;)

    > Coole Evolution eines OS. Win8 hat bisher echtes Potenzial einem IOS von
    > Apple das Wasser zu reichen. Dazu müssen aber noch viel mehr Apps im MS
    > Store bereitgestellt werden. Aber auch Apple hat mal klein angefangen...und
    > Android: ist für mich seit heute unrelevant geworden.
    >
    > Viele Grüße
    > Elmaestroo
    >
    > Mein System Corei5 2500k@4Ghz; Asus GTX670 DC2; 16GB RAM; 2x250GB SSD

    Zu der Apple Aussage sag ich jetzt mal besser nichts.. :D

  20. Re: Windows 8 - Erfahrungen

    Autor: Vollstrecker 26.10.12 - 10:59

    Es geht um Apps, nicht um Dateien.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Functional Safty Engineer (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Werdohl
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    infraview GmbH, Mainz
  3. Software Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. SW-Integrator für embedded Chassis Systeme (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)
  2. ab 59,99€
  3. 12,99€
  4. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strom durch erneuerbare Energien: Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo
Strom durch erneuerbare Energien
Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo

Um Strom auf erneuerbare Energien umzustellen, müssen neben Wind- und Solarenergie auch die Stromnetze massiv ausgebaut werden - und zwar rasant.
Von Hanno Böck

  1. Wirtschaftsumfrage Energiekosten bremsen Investitionen aus
  2. Energieversorgung Kohle war 2021 wichtigste Stromquelle in Deutschlands
  3. Energieversorgung Terrapower bekommt Unterstützung aus Japan

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Elon Musk: Der fast perfekte (Film-)Bösewicht
    Elon Musk
    Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

    Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige Schritte.
    Eine Glosse von Dirk Kunde

    1. Dogecoin-Investor verklagt Musk Schaden von angeblich 258 Milliarden US-Dollar verursacht
    2. Einfluss auf neue Funktionen Musk will eine Milliarde Twitter-Nutzer
    3. Offener Brief SpaceX-Angestellte beklagen Verhalten von Elon Musk