1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil um Designpatent: Apple…

Hat jemand etwas anderes erwartet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: Mixermachine 29.10.12 - 12:04

    kwt

  2. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: Phreeze 29.10.12 - 12:15

    ich.
    Dass sie ihren Mann stehen, und nicht schoooooooon wieder wie ein Kind reagieren.

  3. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: dynAdZ 29.10.12 - 12:29

    Sorry aber den Pass mussten sie einfach nur noch einlochen oder? Apple wäre dumm gewesen, wenn sie sich jetzt selbst öffentlich denunziert hätten anstatt diese Steilvorlage anzunehmen. Da verliert man einen Prozess und hat irgendwie trotzdem gewonnen, irgendwie "cool".

  4. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: Brainfreeze 29.10.12 - 12:31

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich.
    > Dass sie ihren Mann stehen, und nicht schoooooooon wieder wie ein Kind
    > reagieren.

    Ich vermute eher, Du hast etwas anderes erhofft, aber wahrscheinlich doch nichts anderes erwartet. Oder?

  5. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: S-Talker 29.10.12 - 13:05

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt

    Nö. Aber schön wäre es, wenn jetzt beide Seite endlich zufrieden wäre... ich denkeaber nicht.

  6. ich auch

    Autor: miauwww 29.10.12 - 13:32

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich.
    > Dass sie ihren Mann stehen, und nicht schoooooooon wieder wie ein Kind
    > reagieren.

    Genau mein Gedanke. Man könnte deren Reaktion als infantil bezeichnen, oder auch als rechthaberisch.

  7. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: swissmess 29.10.12 - 15:24

    Jain,

    - Ich habe erwartet, dass sie mehr oder weniger zitieren "wir sind cooler" (Erinnert mich irgendwie an so ein Lied von den Massiven Tönen):
    Wir sind die coolsten, wenn wir klagen,
    wenn wir Samsung auf die Fresse schlagen...

    - Ich finde es schockierend, dass sie dieses Urteil quasi ins lächerliche ziehen und sagen: Schaut her die britische Richter sind sooo dumm! In DE ist es eine Kopie, in den USA ist es eine Kopie, nur in GB nicht!
    (Südkorea wird gerade mal ausgeklammert, welches IMHO das Beste Urteil hierzu ist:
    Der Mobilfunkhersteller hätte aber gegen ein weiteres Apple-Patent verstoßen. Apple habe ebenfalls eine Patentverletzung begangen. Beiden droht ein Verkaufsverbot.
    https://www.golem.de/news/suedkorea-gericht-urteilt-im-designstreit-fuer-samsung-1208-94064.html

    das finde ich eigentlich die beste Antwort eines Gerichts in diesen immer absurderen Klagewellen...

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.12 15:30 durch swissmess.

  8. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: Wechselgänger 29.10.12 - 15:59

    swissmess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut her die britische Richter sind sooo dumm! In DE
    > ist es eine Kopie, in den USA ist es eine Kopie, nur in GB nicht!

    Und das ist m.W. auch noch falsch, oder zumindest irreführend:
    In den USA wurden die 1 Mrd. Dollar komplett oder überwiegend wegen Patentverletzungen verhängt.
    Das Designpatet wurde von der Jury als nicht verletzt angesehen, wenn ich mich recht entsinne.

    Sprich: Das vorläufige Urteil in DE ist das einzige in einem größeren Prozess, das Apple im Bezug auf das Geschmacksmuster Recht gibt.

  9. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: Schnarchnase 29.10.12 - 17:04

    swissmess schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Ich finde es schockierend, dass sie dieses Urteil quasi ins lächerliche
    > ziehen und sagen: Schaut her die britische Richter sind sooo dumm! In DE
    > ist es eine Kopie, in den USA ist es eine Kopie, nur in GB nicht!
    > (Südkorea wird gerade mal ausgeklammert, welches IMHO das Beste Urteil
    > hierzu ist: […]

    Das sehe ich ähnlich. Ich würde mich nicht wundern, wenn das eine Strafe wegen Missachtung des Gerichts nach sich ziehen würde.

  10. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: sabrehawk 29.10.12 - 23:40

    ein Urteil das nicht rechtskräftig ist oder eine Verhandlung die ausgesetzt
    wurde kann man wohl kaum werten und das ist mit der DE Entscheidung
    der Fall.

    Im übrigen finde ich die Aussagen des britischen Richters in Bezug auf "coolnes"
    völlig daneben, irrelevant und juristisch unhaltbar....es muss also in der Begründung
    weitaus substantielleres geben als das und nur die Medien und Apple treten
    diesen Satz breit bzw lassen ihn breit treten.

    Gerade bei Pads gilt...die Form wird von der Funktion dktiert...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 29.10.12 23:46 durch sabrehawk.

  11. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: swissmess 30.10.12 - 16:22

    +1000 ^^

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  12. Re: Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Autor: swissmess 01.11.12 - 21:13

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sehe ich ähnlich. Ich würde mich nicht wundern, wenn das eine Strafe
    > wegen Missachtung des Gerichts nach sich ziehen würde.

    Et voila:
    Apple soll sich nicht bei Samsung für seine Klage entschuldigen, sondern innerhalb von zwei Tagen eine ordentliche Richtigstellung formulieren, das haben die drei Richter Lord Justice Longmore, Lord Justice Kitchin und Sir Robin Jacob des britischen Berufungsgerichts angeordnet. Darin muss Apple bestätigen, dass Samsung keine Geschmacksmuster des iPad unerlaubt benutzt hat.
    https://www.golem.de/news/apple-cooler-als-samsung-richter-veraergert-ueber-apples-richtigstellung-1211-95470.html

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Tower 5i Gaming PC i7 32GB 1TB SSD RTX 2070 für 1.343,70€ inkl. Direktabzug)
  2. (u. a. Sony WH-CH700N Over-Ear-Kopfhörer für 80,91€, Sony KD55XH9505BAEP 55-Zoll-LED für 1.114...
  3. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf