1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARM Cortex-A50: 64-Bit-CPU…

Das dringendere Problem wäre mal etwas standardisiertere Hardware

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das dringendere Problem wäre mal etwas standardisiertere Hardware

    Autor: Casandro 31.10.12 - 09:46

    Oder zumindest ein verpflichtendes ROM in jedem SoC in dem genau drin steht, welche Hardware wo im Speicher zu finden ist, so dass ein Kernel weiß welche Hardware da ist. Sonst muss man immer für jedes SoC einen eigenen Kernel kompilieren. Wer schon mal OpenWRT gesehen hat, weiß in was das ausartet.

  2. Re: Das dringendere Problem wäre mal etwas standardisiertere Hardware

    Autor: MarioWario 31.10.12 - 10:08

    Das wird wohl nicht mehr kommen - wichtiger ist es immer auf das richtige Pferd zu setzen und aus der Vergangenheit zu lernen (siehe hervorragenden Android-Support beim Galaxy Nexus - oder das Gegenteil beim iPad (1)).

  3. Re: Das dringendere Problem wäre mal etwas standardisiertere Hardware

    Autor: cljk 31.10.12 - 10:30

    > Oder zumindest ein verpflichtendes ROM in jedem SoC in dem genau drin
    > steht, welche Hardware wo im Speicher zu finden ist, so dass ein Kernel
    > weiß welche Hardware da ist. Sonst muss man immer für jedes SoC einen
    > eigenen Kernel kompilieren. Wer schon mal OpenWRT gesehen hat, weiß in was
    > das ausartet.

    Das gibts IMHO beim x86 doch auch nur durch BIOS und PCI-Tabellen, oder? Gibt es sowas analog nicht bei ARM?

  4. Re: Das dringendere Problem wäre mal etwas standardisiertere Hardware

    Autor: chrulri 31.10.12 - 10:48

    Nein, eben leider nicht.
    PCI Tabellen würde es geben wenn man ein ARM SoC mit PCI Controller hätte, genauso wie es USB Tabellen bei ARM SoCs mit USB Host Controller gibt. Diese "Tabellen" stammen dann aber von den jeweiligen Controllern. Wo aber sich der Controller ansteuern lässt ist entweder hardcoded im Kernel oder in der Kernelconfig (Argumente die vom Bootloader mitgegeben werden) zu finden.

  5. Re: Das dringendere Problem wäre mal etwas standardisiertere Hardware

    Autor: Spratz 31.10.12 - 10:49

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird wohl nicht mehr kommen - wichtiger ist es immer auf das richtige
    > Pferd zu setzen und aus der Vergangenheit zu lernen (siehe hervorragenden
    > Android-Support beim Galaxy Nexus - oder das Gegenteil beim iPad (1)).

    Stimmt, der Android-Support beim iPad 1 war schon furchtbar ;)

  6. Von Intel gibt's ja SFI, nur leider nutzt das niemand.

    Autor: Neuro-Chef 31.10.12 - 10:55

    http://de.wikipedia.org/wiki/Simple_Firmware_Interface#Simple_Firmware_Interface

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Das dringendere Problem wäre mal etwas standardisiertere Hardware

    Autor: MarioWario 31.10.12 - 11:00

    … Es ging um ARM in erster Linie - aber wo Du es erwähnst das erste Android-Tablet war tatsächlich ein iPad :)

  8. Re: Das dringendere Problem wäre mal etwas standardisiertere Hardware

    Autor: bstea 31.10.12 - 15:49

    Das erste Google Handy hatte auch einen beschissenen Android Support.

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. Executive Customer Solution Architect (m/w/d) mit Fokus auf Security
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Dresden, Hamburg, Unterföhring
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ bei Bezahlung mit Amazon Pay (Vergleichspreis 427,90€)
  2. 73,50€ (Vergleichspreis 89,99€)
  3. 1.158,13€ (Vergleichspreis 1.499€)
  4. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung